Hochschulgebäude Sankt Augustin

Die gesamte Gebäudegestaltung ist von den Leitideen einer frauengerechten Bauweise getragen mit Schwerpunkten in Orientierung, Sicherheitsempfinden, Aufenthaltsqualitäten, Kommunikation, Identifikation und sozialer Kontrolle. Die Bedingungen für behindertengerechtes Bauen wurden in horizontaler und vertikaler Erschließung in sozialer, räumlicher und sicherheitstechnischer Hinsicht berücksichtigt. Im Rahmen "umweltverträglichen Bauens" werden bauliche und energetische Maßnahmen im eigenen Kostenrahmen berücksichtigt.
Modell Hochschulgebäude Sankt Augustin

Zahlen und Fakten

Bauherr: Land Nordrhein-Westfalen vertreten durch das Staatliche Bauamt Bonn I
Finanzierung: Bundesrepublik Deutschland - aus den Ausgleichsmitteln für die Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler
Entwurf: Architekturbüro HMP Bauplanung, Köln
Planung: Architekturbüro HMP Bauplanung, Köln / Assmann Beraten + Planen, Dortmund
Projektleitung: Staatliches Bauamt Bonn I
Generalunternehmer: Arbeitsgemeinschaft Siemens-SIAT

Der erste Spatenstich erfolgte am Montag, 12. Januar 1998. Bezogen wurde der Neubau am 28. August 1999.
Die reinen Baukosten waren mit rund 70 Millionen Mark veranschlagt.

Grundstücksgröße: 42.852 m²
Bruttogeschossfläche: 24.759 m²
Hauptnutzfläche 15.796 m²

Für die hier untergebrachten Fachbereiche teilt sich die Fläche für 1500 flächenbezogene Studienplätze wie folgt auf:
Wirtschaft ca. 1250 m², Informatik ca. 3000 m², Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus etwa 6300 m². Innerhalb eines jeden Fachbereiches stehen Flächen für eine Zusammenarbeit der Hochschule und der freien Wirtschaft für gemeinsame Projekte zur Verfügung (beispielsweise Labore ). Der Bau beherbergt außerdem ein Hörsaalzentrum (ca. 800 m²), die Bibliothek (1150 m²), Sprachenzentrum (300 m²), Mensa (740 m²), Rektorat und Hochschulverwaltung (1200 m²) sowie Räume für Betreutes Spielen (50 m²).

Baumodell Sankt Augustin
Das Gesamtgebäude gliedert sich in 3 Baukörper mit zwei bis drei Geschossen, die sich um einen internen Freiraum (Campus) gruppieren.

Bauteil A
Mensa, Bibliothek, Rektorat und Verwaltung, Hörsaalzentrum und Maschinenhalle an der sogenannten Hochschulstraße

Bauteil B
Fachbereiche im Viertelkreisbogen mit Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus

Bauteil C
Baukörper in U-Form mit Informatik und Wirtschaft

Der Campus in Sankt Augustin gilt als energetisch und ökologisch modellhaftes Großbauvorhaben. Das Bundeswirtschaftsministerium hat deshalb eine wissenschaftliche Begleitung des Planungsprozesses und eine zweijährige Messkampagne gefördert.

Weitere Informationen