Abgucken erlaubt!

Montag, 7. April 2014

Auf einer Fachtagung des Bündnisses Lehren mit dem Titel "Abgucken erlaubt! Transfer von Studienreformprojekten zur Mathematik in der Ingenieurausbildung" leitet Professor Winzker vom Fachbereich EMT zusammen mit seinem Kollegen Prof. Riegler von der Ostfalia Hochschule einen Workshop. Die Veranstaltung soll die Teilnehmer dabei unterstützen "Lücken zu schließen und ein Konzeptverständnis zu erarbeiten" und "eigenständiges Lernen und Rechenfertigkeiten zu trainieren".

Auf der Fachtagung am 8. April im Auditorium des Tagungszentrums Schloss Herrenhausen in Hannover diskutieren rund 200 Experten aus ganz Deutschland über erfolgreiche Modelle zur Vermittlung der Mathematik in den Hochschulen.

Das Expertenkolleg sucht nach Wegen, gute Ideen und erprobte Modelle von einem Hochschulstandort zum anderen zu übertragen. Dabei sind besonders Ausdauer und der wissenschaftliche Blick auf das eigene Lehrhandeln gefordert. Das Bündnis Lehren und das HRK-Projekt nexus bieten dafür Plattformen an, beispielsweise Workshops, Netzwerktreffen und Tagungen.

Bisher hat Lehren sechs Reformprojekte koordiniert und begleitet. Diese Lehrformate verzeichnen erste Erfolge: Die Motivation der Studierenden ist ebenso gestiegen wie ihre Beteiligung in den Lehrveranstaltungen. Sie erzielen Lernfortschritte, nehmen diese bewusster wahr und können ihre Stärken sowie Schwächen realistischer einschätzen.

Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Marco Winzker
Raum B 287
Tel +49 2241 865 322
Fax +49 2241 865 8322
E-Mail:marco.winzker@h-brs.de

Weiterführende Links