Liebe und Leidenschaft in der Wissenschaft

Dienstag, 28. September 2004
ID: 
083/00bib/09-2004

Bestsellerautor zu Gast in der FH

Kaum ein anderes Thema beschäftigt Literaten und Filmemacher so sehr wie die Liebe. Wenn sie mit großer - oder zu großer - Leidenschaft einhergeht, nehmen diese erdachten Geschichten oft ein schlimmes Ende. Doch auch zunehmend beschäftigt sich die moderne Wissenschaft mit Liebe und Leidenschaft. Warum verlieben wir uns? Worin besteht die Kunst der Verführung? Was sind die Geheimnisse einer erfolgreichen Partnerschaft, und wieso sind manche Beziehungen zum Scheitern verurteilt? Das sind einige der Fragen, denen der Berliner Autor Bas Kast anhand der Liebesforschung nachgeht und deren Erkenntnisse er höchst unterhaltsam zusammengestellt hat.

Bas Kast ist Biologe und Psychologe und arbeitet als Wissenschaftsredakteur beim Tagesspiegel in Berlin. Sein Buch "Die Liebe - und wie sich Leidenschaft erklärt" ist im August erschienen, klettert derzeit unaufhaltsam in den Bestsellerlisten auf die vordersten Plätze.

In der Hochschul- und Kreisbibliothek der FH ist Bas Kast gleich an zwei aufeinander folgenden Tagen "Zu Gast auf dem Sofa. . ." und liest und diskutiert mit dem Publikum: am Donnerstag, 14. Oktober 2004, in Rheinbach (von-Liebig-Straße 20), in Sankt Augustin (Grantham-Allee 20) am Freitag, 15. Oktober 2004, jeweils ab 19.30 Uhr.

Die Reihe "Zu Gast auf dem Sofa. . ." veranstaltet die Bibliothek gemeinsam mit dem örtlichen Buchhandel und dem Rhein-Sieg-Kreis. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt 2,50 Euro. Karten sind im Vorverkauf erhältlich in der Hochschulbibliothek sowie für Rheinbach auch in der Buchhandlung Kayser und für Sankt Augustin in der Bücherstube und im Kreishaus in Siegburg.