Studium > Bewerbung > Bewerbung zum Bachelorstudium > Informationen für Studieninteressierte mit deutscher HZB

Informationen zur Bewerbung - HZB in Deutschland erworben

Voraussetzungen für die Zulassung zum Bachelorstudium

Zugangsvoraussetzung für ein Hochschulstudium in einem Bachelorstudiengang ist mindestens die Fachhochschulreife, eine entsprechende berufliche Qualifikation oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung.

Deutschen Studienbewerberinnen und Studienbewerbern mit ausländischen Bildungsnachweisen ist auf Antrag die Befähigung zu einem Studium an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland zu bescheinigen, wenn diese Bildungsnachweise in einem Anerkennungsverfahren als einem deutschen Zeugnis der allgemeinen oder einer fachgebundenen Hochschulreife gleichwertig anerkannt sind. Dazu ist grundsätzlich das Bestehen einer Anerkennungsprüfung erforderlich.
Die Anerkennung erfolgt durch die zuständige Stelle des Landes (Kultusministeriums), für das der Zeugnisinhaber seinen gewöhnlichen Aufenthalt nachgewiesen hat. Ein Zeugnisinhaber, der in der Bundesrepublik Deutschland keinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, richtet den Antrag auf Anerkennung an die Bezirksregierung Düsseldorf.
Weiterhin sind die für den beantragten Studiengang erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache nachzuweisen. Der Nachweis der erforderlichen Kenntnisse erfolgt durch das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung. Die Deutsche Hochschulsprachprüfung kann auf Antrag an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg abgelegt werden. Bitte erkundigen Sie sich im Studierendensekretariat.

Weitere Zugangsmöglichkeiten für ein Studium an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg finden Sie in folgender Übersicht:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.


 

Vergabe der Studienplätze für einen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang

In zulassungsbeschränkten Studiengängen sind die Studienplätze kapazitätsmäßig beschränkt.
Im Rahmen eines örtlichen Zulassungsverfahrens (NC-Verfahren) werden die Studienplätze nach Quoten vergeben. Die Studienplätze werden nach Vorabzug der Quoten für Zweitstudium, Bildungsausländer, besonders qualifizierte Bewerber und Sofortzulassungen zu 20 v. H. nach der Wartezeit und zu 80 v. H. nach dem Grad der Qualifikation (Durchschnittsnote) vergeben.

Hier können Sie die Auswahlgrenzen der letzten Semester einsehen:


Für einen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang müssen Sie sich online bewerben. Die Online-Bewerbung ist für das Sommersemester ab Mitte November und für das Wintersemester ab Mitte Mai möglich.

zur Online-Bewerbung - Die Bewerbung für das Wintersemester 2014/2015 ist voraussichtlich ab Mitte Mai möglich.



Vergabe der Studienplätze für einen zulassungsfreien Bachelorstudiengang

In zulassungsfreien Studiengängen besteht keine Kapazitätsbeschränkung bei der Vergabe der Studienplätze. Alle Studieninteressenten, die die für den Studiengang entsprechenden Zulassungs- und Einschreibungsvoraussetzungen erfüllen, können sich zu den jeweiligen Einschreibungsfristen immatrikulieren.

Für die Einschreibung ist mindestens die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung erforderlich. In verschiedenen Studiengängen sind weitere Zulassungs- und Einschreibungsvoraussetzungen wie zum Beispiel Praktika, Ausbildungsvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen, Anstellungsverhältnis mit einer Berufsgenossenschaft oder Sprachkenntnisse zu erfüllen. Bitte erkundigen Sie sich im Studierendensekretariat der Hochschule.

Weitere Informationen zur Einschreibung finden Sie hier:

Einschreibung


 

[ « Zurück ]