Alumni-Newsletter 2/2018

Alumni-Newsletter 2/2018

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Editorial

Liebe Alumni,

Fotos von Alumni-Tag und Sommerfest, ein eindringlicher Appell unseres Hochschulpräsidenten zum Thema „zusammenhalten“ im jüngst erschienenen Jahresbericht, ein neues Kompetenzzentrum, das Unternehmen zur Digitalisierung berät oder die Aktionswoche „Campus to World“ im September – unser aktueller Alumni-Newsletter lädt Sie einmal mehr dazu ein, in Ihre Alma Mater hineinzuschnuppern – und beim einen oder anderen Thema genauer hinzuschauen. Wir wünschen Ihnen entspannte Sommerwochen!

Michael Flacke, Leiter der Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Barbara Wieners-Horst, Referentin Alumni-Management

 

************************************************************************************

 

Unsere Themen


1. Neues aus der Hochschule


2. Karriere


3. Forschung und Entwicklung


4. Termine und Veranstaltungen


5. Publikationen

 

*******************************************************

 

 

1. Neues aus der Hochschule

Alumni-Tag

Alumni-Tag 2018 – die Rückschau | Rund 200 Teilnehmende - Alumni, Hochschul-Beschäftigte und Studierende - netzwerkten beim Alumni-Tag und ließen sich vom Motivations-Input von Olympia-Zehnkämpfer Frank Busemann inspirieren. Bilder und Eindrücke

 

Bundespräsident

Bundespräsident Steinmeier beeindruckt von H-BRS-Projekten | Die Hochschule präsentierte sich beim Tag der offenen Tür der Villa Hammerschmidt. Der Bundespräsident und der Bonner Oberbürgermeister zeigten sich beim Besuch des Hochschulzelts zu „Effizienter Mobilität“ beeindruckt. Zu Bericht und Fotogalerie

 

Aktionswoche Campus to World

Aktionswoche „Campus to World“ vom 24. bis 29. September | Entdecken, diskutieren und netzwerken Sie bei uns an der H-BRS: Das neue Projekt Campus to World präsentiert sich in einer ganzen Aktionswoche vom 24. bis 29. September. Den Auftakt macht eine Podiumsdiskussion am 24. September unter dem Titel „Mit Algorithmus in den Abgrund? Warum wir über eine Ethik der Künstlichen Intelligenz reden müssen“. Höhepunkt und Abschluss der Woche bildet der „Makeathon Nachhaltigkeit - Mach deine Region grüner!“ am Samstag, 29. September. Zum Programm

 

Björn Franken

Alumnus und Landtagsabgeordneter Björn Franken: im feinen Zwirn zu Besuch an der Hochschule und im H-BRS-Hoodie

Sommer-Fotoaktion: 100 Alumni in Hochschul-T-Shirts gesucht | Wir suchen Sie – im T-Shirt der H-BRS. Wir möchten sehen und zeigen, was unsere Alumni beruflich machen und wo sie unser Shirt tragen. Machen Sie mit bei unserer Sommeraktion: E-Mail schreiben – T-Shirt erhalten – Foto machen – und in unserer Fotogalerie erscheinen. 100 T-Shirts liegen bereit. Falls das Glück nicht auf Ihrer Seite ist – dann gibt’s immer noch unseren Webshop mit T-Shirts, Hoodies und vielen anderen attraktiven H-BRS-Artikeln. Zur Fotoaktion
 

Hochschul-Sommerfest am Campus Rheinbach | So viele Besucher waren noch nie beim Sommerfest der Hochschule. Bei bestem Wetter mit Live-Musik, Pizza, Currywurst und Kaltgetränken verbrachten Studierende, Hochschul-Beschäftigte und Ehemalige einen tollen Abend am Campus Rheinbach – und erholten sich von der gemeinsam durchlebten WM-Enttäuschung des deutschen Teams gegen Südkorea. Die Bilder gibt’s hier.
 

robocup

RoboCup-Team holt WM-Pokal in Montréal – und sucht Sponsoren | Unser RoboCup-Team „b-it bots" hat es wieder geschafft! Im kanadischen Montréal gelang der Mannschaft erneut der Sprung aufs Podium. Der Pokal für den 2. Platz in Form eines Ahornblattes steht schon in der Vitrine an der H-BRS. Jetzt geht es mit Volldampf in die Vorbereitungen für die nächsten Wettbewerbe der European Robotics League. Die motivierten Studierenden investieren neben viel Freizeit und Herzblut auch erhebliche Summen beispielsweise als Reisekosten zu den weltweit stattfindenden Wettbewerben. Deshalb würden sich die b-it bots sehr über die Unterstützung interessierter Firmen freuen. Infos und Kontakt
 

2. Karriere

Clinical Research

Marcus Borchert (Chiltern International GmbH, Lena Finke (H-BRS), Ann-Marie Lukas (H-BRS), Maria Antonia Detrois (ICON Clinical Research GmbH), Caren Runz (H-BRS), Dr. Daniel Hofmann (Merck KGaA) ,Prof. Martin Sieber (H-BRS),  Viktoria Kneisler (H-BRS) und Dr. Benedikt Kohlstädde (Bayer AG) | Foto: privat

Alumni-Comeback: Karriereberichte aus der Klinischen Forschung | Beim Symposium „Clinical 360“ am Samstag, 16. Juni, berichteten fünf berufserfahrene Absolventen der Studiengänge Applied Biology und Biomedical Science  vor rund 60 Studierenden der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Universität Bonn von ihrer Karriere im Bereich Klinischer Forschung, von Unternehmenserfahrungen, Arbeitsbedingungen, Herausforderungen und Chancen. Die Absolventen hoben zum einen die tolle praxisnahe Ausbildung an der Hochschule hervor, zum anderen die guten Karrierechancen im Bereich Klinischer Forschung. Eingeladen und das Treffen organisiert hatten Studierende des Industry Track des Studiengangs Biomedical Science gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Sieber vom Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften.
 

Weiterbildung „Prävention und Employability – jetzt bewerben | Der erfolgreiche Zertifikatslehrgang des Fachbereichs Sozialpolitik für Personalreferenten und -verantwortliche, Betriebs- und Personalräte, BEM-Beauftragte, Gesundheitsmanager, freie Berater geht in die dritte Runde. Für alle, die gesunde Arbeitsplätze gestalten und Fachkräfte sichern wollen! Inhalte und Termine, Erfahrungsberichte, zum Studiengang

 

Unterstützen Sie unsere Studierenden – durch Ihre Teilnahme an Befragungen für Abschlussarbeiten | Haben Sie für Ihre Abschlussarbeit vielleicht auch eine Befragung konzipiert - und waren dringend auf der Suche nach Teilnehmenden? Unterstützen Sie unsere Studierenden und nehmen Sie an laufenden Online-Befragungen teil. Herzlichen Dank!

3. Forschung und Entwicklung

Neu am Start: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability berät kleine und mittelständische Unternehmen | Die Nutzerfreundlichkeit und Nutzererfahrung des eigenen Angebots zu verbessern – das ist eine große Chance für kleine und mittelständische Unternehmen im Zusammenhang mit der Digitalisierung. Das neue Kompetenzzentrum an der H-BRS, mit Bundesmitteln aus dem Programm „Mittelstand 4.0“ gefördert, unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen darin, digitale Produkte und Dienstleistungen effizienter zu planen, umzusetzen und am Markt zu etablieren. Hier geht’s zum Bericht von der Eröffnungsveranstaltung.

Restrain

Mehr Sicherheit für ICE und TGV | Wissenschaftler unseres Instituts für Sicherheitsforschung (ISF) haben eine Luftschleuse entwickelt, die die berührungslose Detektion von Sprengstoff oder Drogen an Bahnhöfen oder an Zugtüren ermöglicht. | Mehr für Neugierige


Gründung Institut für funktionale Genanalytik | Die angewandte biomedizinische Forschung steht im Fokus des neu gegründeten Instituts für Funktionale Gen-Analytik (IFGA). Zunächst soll die Analyse klinisch oder forensisch relevanter Polymorphismen mittels des sogenannten Next-Generation-Sequencings an der Hochschule etabliert werden. Naturwissenschaftler und Informatiker arbeiten gemeinsam an Lösungen. Über das Institut und seine Verfahren

Schwarzes Loch

Institute for Visual Computing – auf Einsteins Spuren | Ein Foto vom schwarzen Loch im Zentrum unserer Galaxie gibt es bisher noch nicht - aber vielleicht bald. In einem von der University of Arizona koordinierten Projekt wird mithilfe zahlreicher Teleskope auf allen Kontinenten ein weltumspannendes virtuelles Teleskop erzeugt. Durch die Vielzahl der beteiligten Messorte entstehen riesige Datenmengen, die zusammengeführt, ausgewertet und allen Partnern verfügbar gemacht werden müssen. Prof. Dr. André Hinkenjann vom Institute of Visual Computing an der H-BRS koordiniert ein Teilprojekt "PIRE: Black Hole Astrophysics in the Era of Distributed Resources and Expertise“.
 

4. Termine und Veranstaltungen

Absolventenfeier am 27. Oktober – jetzt anmelden! | Statt Basketbällen fliegen am 27. Oktober die Absolventenhüte. Wir lassen unsere Absolventen in diesem Jahr im Telekom Dome auf dem Bonner Hardtberg hochleben. Auch Alumni sind herzlich eingeladen, den 2017/2018er Abschluss-Jahrgang zu verabschieden.


„Die Rolle von Utopien für die Sozialpolitik“ – Auftakt zu neuer öffentlicher Ringvorlesung am Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung | Können gesellschaftliche Utopien uns helfen, im Klein-Klein notwendiger sozialpolitischer Reformen die Orientierung zu wahren? Unbedingt, meint Prof. Dr. Remi Maier-Rigaud, der am Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung den neuen Bachelor „Nachhaltige Sozialpolitik“ leitet. In seinem Vortrag am 10. Juli 2018 erläuterte er dies unter anderem am Beispiel von Edward Bellamys utopischem Roman „Das Jahr 2000. Ein Rückblick auf das Jahr 1887“, geschrieben im Jahr 1888.
Froscon
13. FrOSCon am 25. und 26. August | Am 25. und 26. August findet die 13. Free and Open Source Software Conference (kurz: FrOSCon) am Campus Sankt Augustin statt, eine der deutschlandweit größten Konferenzen zu diesem Thema mit über 1500 Teilnehmern. Erstmalig gibt es im Vorfeld der FrOSCon den Thementag „schul-frei-Konferenz“ (23.08.), ein Zusammentreffen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern, die freie und offene Software nutzen und entwickeln. Kostenlose Tickets und Programm

 

„Prävention und Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) bei psychischen Erkrankungen“ | Das Forum Sozialversicherungswissenschaft, maßgeblich getragen von unseren Experten vom Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung, lädt zum nächsten Fachvortrag am 19. September. Hier geht’s zum Flyer.

Logo CSR-Tagung 13. September 2018

CSR-Tagung am 13. September – Chancen, Strategie, Region | Das CSR-Kompetenzzentrum Rheinland lädt zur CSR-Tagung am 13. September am Campus Rheinbach. Neben vier Schwerpunkt-Workshops werden in einer Ausstellung unter anderem Beispielprojekte aus der Region präsentiert. Mit Verleihung des CSR-Preis 2018. Weitere Informationen

5. Publikationen

Jahresbericht

Jahresbericht 2017 erschienen | Der Jahresbericht 2017 steht unter dem Motto „zusammenhalten. Sprache und Sprechen“. „Sprache schafft Atmosphären in einer Gesellschaft“, ist Hochschulpräsident Harmut Ihne überzeugt. Deshalb bestehe Gefahr für die Demokratie, wenn die Menschen nicht dafür sorgten, dass Sprache nicht verrohe, denn verbale Sprengsätze könnten den Zusammenhalt einer demokratischen Gesellschaft gefährden. Neben wichtigen und überraschenden Stationen des letzten Jahres wird mit Achim Rehahn auch ein erfolgreicher Alumnus der Hochschule präsentiert. Lesen Sie den Jahresbericht als e-pub.

Hochschul-Zeitung Doppelpunkt stellt Alumna Julia Seeliger vor | Der druckfrische Sommer-Doppelpunkt stellt unter der Rubrik „Was macht eigentlich…“ unsere Alumna Julia Seeliger vor, Technikjournalismus-Absolventin, Journalistin, Bloggerin und Aktivistin. - Sie hatten den Doppelpunkt nicht in der Post? Dann schicken Sie Ihre Adresse einfach an alumni@h-brs.de.

Haben Sie Neuigkeiten für uns – hat sich Ihre Adresse geändert oder möchten Sie uns Ihre neue Position mitteilen? Wir freuen uns über eine kurze Nachricht an alumni@h-brs.de.

 

Impressum

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg | Grantham-Allee 20 | D-53757 Sankt Augustin | www.h-brs.de

***

Herausgeber
Der Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg 

***

Newsletter-Redaktion 
Barbara Wieners-Horst (verantw.). Mit Beiträgen von Paul Bossauer, Vincenzo Cusumano, Miriam Lüdtke-Handjery, Lisa Schrade, Kira Wazinski

 

 

 

 

 

Profil

Als Referentin für das hochschulweite Alumnimanagement bin ich für die Pflege der Verbindungen zwischen Hochschule und Alumni verantwortlich. Alumni - das sind für uns alle Ehemaligen, egal ob Absolventen, Beschäftigte oder auch Studierende ohne Abschluss  unserer Hochschule .

Mit unseren Aktionen und Angeboten möchten wir erreichen, dass unsere Hochschule dauerhaft "einen Stein im Brett" bei ihren Alumni hat. Alumni-Newsletter und -veranstaltungen, Fortbildungsangebote, Informationsmaterial über und für Alumni, Website - dies sind einige Beispiele für meine Tätigkeit.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema "Alumni" haben.

 

Frühere berufliche Stationen:

  • Alexander von Humboldt-Stiftung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktionsstab der Gesellschaft für deutsche Sprache beim Deutschen Bundestag, redaktionelle Bearbeitung von Gesetzen, Sprachberatung für die Obersten Bundesbehörden
  • UNO-Flüchtlingshilfe e.V., Bonn
  • Deutscher Bundestag, MdB-Büro Arno Schmidt

 

Profil

Der Leiter der Stabsstelle Kommunikation und Marketing (StabKM) ist für den Gesamtauftritt der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg nach innen und nach außen verantwortlich und plant und koordiniert die einzelnen Bereiche der Stabsstelle. 

Er berät das Präsidium und die Gliederungen in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings. Gemeinsam mit allen Mitgliedern der Stabsstelle Kommunikation und Marketing beruft er zudem regelmäßg das Kommunikations- und Marketingmeeting der Hochschule ein, um den Wissensaustausch zwischen allen Gliederungen zu fördern und die gemeinsamen Prozesse in Kommunikation und Marketing zu verbessern.

Er ist Ansprechparnter für alle Belange der Hochschulallianz für den Mittelstand (HAfM), bei der die H-BRS Gründungsmitglied ist. Zudem ist er zentraler Koordinator für das CHE-Ranking.

Newsletter

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben!

Meine Abonnements verwalten