Alumni-Newsletter 3/2015

Editorial

Liebe Alumni,

zum Jahresende schicken wir ein letztes Mal (für dieses Jahr) Informationen aus der Hochschule, von denen wir denken, dass sie für Sie interessant sind.
Neben Teilen für alle Alumni finden Sie weiter unten Aktuelles aus Ihrem alten Fachbereich.

Die Not der vielen Flüchtlinge, die unser Land erreichen, beschäftigt auch die Hochschule, auch davon lesen Sie in diesem Newsletter. "Auf der Reise sein" und "vor Unrecht fliehen müssen" sind Themen, die nicht zuletzt in der christlichen Advents- und Weihnachtszeit eine große Rolle spielen. Die Weihnachtsgeschichte von Amelie Fried "Krieg und Frieden" zeigt, wie Gastfreundschaft und Willkommenheißen funktionieren kann - und eine Bereicherung für alle ist.

Wir wünschen Ihnen eine gute Winterzeit und fröhliche Festtage!

Reiner Clement
Alumni-Beauftragter des Präsidiums

Barbara Wieners-Horst

Alumni-Koordinatorin

 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Advent an der Hochschule (Foto: H-BRS/Yorck Weber)

Alumni-News

„A life changing experience“ - Rückblick Alumni-Tagung mit internationalen Absolventen | Ende September kehrten 24 Alumni aus 18 Ländern zu einer Tagung über „Interkulturelle Herausforderungen im Projektmanagement“ an die Hochschule zurück. Die geteilte Erfahrung eines Studiums in Deutschland an der H-BRS war eine gute gemeinsame Basis für den Austausch zwischen Menschen aus aller Welt: sie verband den Robotik-Unternehmer aus Indien mit dem China-erfahrenen Manager, die afrikanische Medienexpertin mit dem Informatik-Promovenden aus Kanada, den CSR-Spezialisten aus Mexiko mit dem Biologen aus China. Mehr ...

Flüchtlingsinitiative an der H-BRS | Auch unsere Region ist neue Heimat für eine sehr große Zahl von Flüchtlingen geworden, von denen viele vermutlich auf lange Sicht bei uns bleiben werden.  Auf die gesellschaftlichen Herausforderungen, die sich hieraus ergeben, hat die Hochschule die eigene, passende Antwort gefunden: Bildung anbieten! Mehr ...

Ausblick: Alumni-Tag 2016 | Für den nächsten Sommer planen wir wieder ein größeres Ehemaligentreffen. Der Alumni-Tag 2016 soll fachliche Beiträge bieten, Workshops zu Karrierethemen und viel Zeit, Bekannte aus der Hochschulzeit wiederzusehen und andere Alumni kennenzulernen. Eingeladen sind alle Ehemaligen und besonders die Absolventen des Jahrgangs 2006 als 10-Jahres-Treffen. Wenn Sie Ideen für die Themen und die Gestaltung dieses Tages beisteuern möchten, freuen wir uns auf Ihre Mail an alumni@h-brs.de.

Fröhliches Hütewerfen bei der Absolventenfeier 2015 | Wieder haben mehr als 1.000 Absolventen im Studienjahr 2014/2015 ihr Studium bei uns erfolgreich abgeschlossen. Rund 350 von ihnen sind am 23. Oktober mit Freunden und Verwandten ins Telekom-Forum gekommen, um das Ende dieses wichtigen Lebensabschnittes festlich Revue passieren zu lassen - und um zu feiern. Insgesamt waren es etwa 1.200 Gäste. Hier geht's zum Bericht und hier zur Bildergalerie.

Neues aus dem Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften

An der H-BRS entwickelte Methode zur Blutalkoholbestimmung ist Thema beim Deutschen Verkehrgerichtstag | In ihrer forensischen Bachelorarbeit hatte Alumna Elina Zailer 2012 eine Methode zur Blutalkoholbestimmung entwickelt, die der Fachwelt bereits vorgestellt worden ist und nun im Januar beim 54. Deutschen Verkehrsgerichtstag prominent diskutiert werden soll. Die Methode setzt auf die Protonen-Kernresonanzspektroskopie (NMR) und ermöglicht die Analyse des Blutalkohols in nur 0,02 ml Blut innerhalb von drei Minuten. Ein Pieks in den Finger könnte künftig genügen; die viel aufwändigere (und je nach Situation sehr schwierige) Blutentnahme mit der vom Arzt gesetzten Spritze könnte bald passé sein. Mehr …

Neue Masterstudiengänge in der Überlegung | Braucht der Fachbereich einen neuen Masterstudiengang in den Materialwissenschaften bzw. im Bereich „Food Analysis und Food Safety“? Die Studierenden der Bachelorstudiengänge Chemie und Forensik haben ein Meinungsbild eingeholt. Der Fachbereich freut sich ebenso über Anregungen seiner Alumni. Mehr...

Forensiker in der WDR-Lokalzeit | Es ist schon ein bisschen her, aber Nostalgiker, die noch einmal einen Blick in die Rheinbacher Chemiehalle werfen möchten, kommen hier auf ihre Kosten: Ende August zeigte die WDR-Lokalzeit Einblicke in das Praktikum "Fundamentals of Biology". Es ging es u. a. um forensische Nachweise von Blut und Speichel, die der damalige Lehrbeauftragte Jan Euteneuer erklärt. Hier geht's (hoffentlich noch lange) zum Beitrag in der WDR-Mediathek.

Neues aus dem Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus

Automatisierungs-Experte Ingo Groß tritt Nachfolge von Prof. Becker an | Nach Diplom und Promotion an der Universität Siegen arbeitete Prof. Groß viele Jahre in der Industrie. Seine fachlichen Schwerpunkte sind Anlagenautomation (vor allem Speicherprogrammierbare Steuerungen, die Implementierung industrieller Applikationen in Hochsprachen), Fernsteuerung, Fernwartung und die Entwicklung von Mikroprozessor-Steuerungen. Lehren wird er in den Fächern Automatisierungstechnik und elektrische Messtechnik.
Da er sich zudem seit vielen Jahren mit der Automation mit dem Ziel der Energieeffizienz und Ressourcenschonung beschäftigt, zeigte er bei seiner Antrittsvorlesung am 30. Oktober die Möglichkeiten der Automatisierungstechnik und Hausautomation am Beispiel eines Nullenergiehauses auf. Diese Forschungsthemen wird er in Zukunft im Institut für Technik, Ressourcenschonung und Energieeffizienz (TREE) einbringen. Zur Professorenseite...

BRS Motorsport vergibt Akku-Patenschaften für den neuen G16 | Freunde und Unterstützer der Motorsport-Gruppe können für die Saison 2016 eine Akku-Patenschaft eingehen. Damit der dritte Elektro-Rennwagen des Teams in der nächsten Saison immer mit voller Leistung an den Start gehen kann, werden insgesamt 280 Zellen benötigt. Eine "Zell-Patenschaft" ist für 15€ zu haben. Mehr ...

Staatsministerin besucht H-BRS-Studierende in Istanbul | Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Deutsche Welle Intendant Peter Limbourg haben die Studierenden des Kooperationsstudiengangs International Media Studies an der Universität Istanbul besucht. Mehr...

Neues aus dem Fachbereich Informatik

Fachbereich überlegt Einführung weiterer Masterstudiengänge | Der Fachbereich Informatik prüft im Rahmen der anstehenden Reakkreditierungen die Option weiterer Masterstudiengänge, z. B. in der Wirtschaftsinformatik. Alle Ehemaligen sind herzlich gebeten, ihre Erfahrungen und Meinungen hierzu beizutragen und an einer Online-Befragung http://evaluation.fh-brs.de/evasys/online/, Losung: Informatik.Daher sind alle Ehemaligen herzlich gebeten, an der Online-Befragung des Fachbereichs teilzunehmen. Hiermit leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zur Erhebung des Bedarfs an einem solchen Angebot. Nachfragen richten Sie bitte an Prof. Dr. Thorsten Bonne. oder den Dekan Prof. Dr. Wolfgang Heiden.

Rückblick Alumni-Fortbildung und Ehemaligentreffen | Auch am 23. Oktober lockte das beliebte Alumni Come together der Fachbereiche Informatik und EMT am Vorabend der zentralen Absolventenfeier viele Ehemalige in die Hochschulstraße. Wie schon 2014 hatte der Fachbereich tagsüber eine Fortbildung für Alumni organisiert. Mit Oliver Zilken steuerte auch ein Alumnus einen Workshop  bei: Höchst unterhaltsam informierte der Team Coach Softwareentwicklung bei REWE digital über agile Softwareentwicklung und das Projektmanagement mit SCRUM. Mehr ...

André Hinkenjann - Forscher des Monats | André Hinkenjann, Gründungsdirektor des Institute of Visual Computing und Professor für Computergrafik, wurde vom Netzwerk "Nachhaltige Forschung an Fachhochschulen in NRW" zum Forscher des Monats gekürt. Im Rahmen der Eröffnung der Wanderausstellung "Forschung für Dich" hatte Hinkenjann bereits mit dem Projekt IVAB, einem interaktiven Raumplaner mit realistischer Beleuchtungsdarstellung, auf sich und die anwendungsorientierte Forschung an der H-BRS aufmerksam gemacht. Mehr ...

1st International Conference on Open Source Software Computing" in  Amman, Jordanien | Als Meilenstein des seit 2014 laufenden EU-Projekts OSSCOM fand vom 10.-13. September die "1st International Conference on Open Source Software Computing" in  Amman, Jordanien, statt. Prof. Dr. Rainer Herpers eröffnete als Vorsitzender die viertägige Konferenz. In dem Projekt sollen Einsatz und Verbreitung von Open Source Software für die Informations- und Telekommunikationstechnologie (ICT) in Bildung und Wirtschaft der Zielländer Jordanien und Libanon gefördert werden. Mehr...

Neues aus dem Fachbereich Sozialversicherung

Rückblick: Symposium Sozialversicherungswissenschaft | Anlässlich der Veröffentlichung des „Handbuchs Sozialversicherungswissenschaft“ mit 71 Beiträgen  zum System der Sozialversicherung fand am 22. Oktober 2015 am Fachbereich ein Symposium statt. Abschließend stellte sich auch das „Forum Sozialversicherungswissenschaft  e.V.“ vor. Der Verein hat sich den fächerübergreifenden Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis auf die Fahnen geschrieben. Mehr...

Masterstudierende bei der Europäischen Kommission | Der im Oktober gestartete Studiengang "Analysis and Design of Social Protection Systems" verschaffte sich bei einer Exkursion nach Brüssel  Einblicke in die europäische Sozialpolitik und Anregungen zu aktuellen Forschungsfragen. Mehr...

Website im neuen Design | Schon gesehen? Auch die Website des Fachbereich Sozialversicherung ist jetzt im neuen Webdesign der Hochschule und bietet u. a. einen schnellen Überblick über Termine, Forschungsthemen und Studiengänge. Einfach mal schauen: Hier...

Neues aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Gutes tun! Spendenaufruf für ein Deutschlandstipendium "Alumni & Fahrenhorst" | Sicher sind es viele Hundert Absolventen, die Irene Fahrenhorst, Professorin am Campus Sankt Augustin, fit gemacht in den Themen des Wirtschaftsrechts. Im nächsten Jahr geht die beliebte Professorin in Pension - und möchte zuvor gemeinsam mit möglichst vielen Alumni für ein Deutschlandstipendium spenden. 1800 Euro müssten zusammenkommen, um einen besonders engagierten und leistungsstarken jungen Menschen ein Jahr lang zu fördern. Mehr...

Neuer Master Wirtschaftspsychologie: Bewerbungen ab sofort möglich | Der dreisemestrige Vollzeitstudiengang bildet den zweiten Teil des Wirtschaftspsychologie-Studiums an der Hochschule. Aufbauend auf die Ausbildung im Bachelor wird im Masterstudiengang ein vertieftes Verständnis für ökonomische Ziele, Prozesse und Handlungen vermittelt. Die Studierenden sollen mit anwendungsbezogenen Kenntnissen und Methoden für eine spätere selbstständige wirtschaftspsychologische Tätigkeit qualifiziert werden. Eine große Auswahl bei den Wahlpflichtfächern gibt genügend Raum für Spezialisierung. Bewerbungen sind möglich bis zum 15. Januar 2016. Mehr ... 

Save the Date: 10. Sankt Augustiner Controlling-Tagung am 11. März 2016 | Die Tagung widmet sich 2016 dem Thema„Controlling und Leadership“. -  Wie es sich gehört, wird diese  Jubiläumsveranstaltung besonders hochkarätig besetzt sein. Beziehen Sie sich bei Ihrer Anmeldung auf diesen Newsletter: Dann gilt für Sie der ermäßigte Teilnahmebeitrag von 60  Euro. Im Anschluss ist an die Controlling-Tagung ist ein Alumni-Treffen der Master-Absolventen des Fachbereichs geplant. Mehr ...

Save the date: 4. Alumni-Symposium am Campus Rheinbach am 30. April 2016 | Ein weiter Blick nach vorn: Am letzten Samstag im nächsten April (11-15 Uhr) ist es wieder soweit für das nächste Alumni-Symposium für alle Ehemaligen des Rheinbacher Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften. Das Vortragsprogramm ist noch nicht ganz final, doch neben Beiträgen einiger Ehemaliger steht eine Referentin  schon fest: Gabriele Schlegel, am Fachbereich seit vielen Jahren  als Lehrbeauftragte für den Themenbereich „Business Behaviour“ tätig. - Die Veranstaltung geht traditionell über in das "Grillen am See". Einladungen versendet der Fachbereich Anfang Januar.

Redaktion: Barbara Wieners-Horst (verantw.), Sven Flessing, Miriam Lüdtke-Handjery, Christine Klamert, Antje Röbbert, Anne Schäfer, Kerstin Schickendanz, Iris Schuhmann, Jana Schuster, Eva Tritschler, Kira Wazinski

Haben Sie Neuigkeiten für uns? | Hat sich Ihre Adresse geändert? Bitte halten Sie Ihre Daten in unserer Alumni-Datenbank aktuell. Zur Online-Datenbank gehts hier: https://diasgateway2.h-brs.de/alumni (auch für Neuanmeldungen)