Alumni-Tag am 27. April 2018

Zum zweiten hochschulweiten Alumni-Tag der H-BRS sind wieder alle Absolventinnen und Absolventen eingeladen. Auf dem Programm stehen Networking, Workshops und fachlicher Austausch. Abends Schwoof bei Kölsch und Snacks. Bitte weitersagen!

Programm

Vormittag - Workshops mit Alumni für Studierende und Absolventen
 

  • 9.00 - 13.30 Uhr (A 102) | Alumni-Treffen 2+2-Programm 
    für Studierende und Alumni des deutsch-chinesischen 2+2-Programms an der H-BRS. Mit Cuiting Zhu, Prof. Dr. Jürgen Bode und Karsten Heinrich (9.00-13.30 Uhr | Raum A 102. Gemeinsamer Restaurantbesuch am Vorabend geplant)
  • 9.00 - 10.30 Uhr (Raum G 111) | Round Table "International Job Market"
    Internationale Absolventen berichten über Jobeinstieg und Berufserfahrungen in internationalen Unternehmen. Mit Erfahrungsberichten von Lana Djurkin-König, David Elema, Olga Florentyna-Schneider Moderation: Magali Paradis, Louis Kompane
  • 9.30 - 12.30 Uhr (Raum B 120) | Verhandlungsworkshop
    mit Dr. Christian Kühl. Begrenzte Plätze. Ein Angebot exklusiv für angemeldete Alumni. ACHTUNG: Dieser Workshop ist leider ausgebucht.
  • 10.30 - 12.30 Uhr (Raum G 105) | "Meet the docs" - Promovieren an der H-BRS
    Information, Erfahrungsberichte und Austausch für Studierende und Alumni, die sich für eine Promotion interessieren. Mit Alumnus und Doktorand Matias Valdenegro, Moderation: Prof. Dr.-Ing. Rainer Herpers, Dr. Barbara Hillen (10.30-12.30 Uhr | Raum G 105)
  • 11.00 - 12.30 Uhr (Raum G 107) | International Career Panel
    für Studierende und Absolventen. International erfahrene Alumni berichten über ihren Berufsweg und Erfolgsfaktoren ihrer Karriere. Mit Daniel Stuch, Christiane Reher, Saman Davari, Prof Dr. Jürgen Bode. Moderation: Joyce Treptow
  • 11.00 - 12.30 Uhr (Raum G 111) | Round Table "STARKe Karrierechancen in Deutschland"
    Das STARK-Projekt der Hochschule berät ausländische Absolventen zu Themen rund um den Jobeinstieg in Deutschland. Mit Erfahrungsberichten von Sonya-Angelica Diehn, Enrique Trejo Parra, Olga Florentyna-Schneider. Moderation: Dr. Agnes Derjanecz

14.00 Uhr | Begrüßung und Key Note | Audimax

  • Begrüßung durch Hochschulpräsident Prof. Dr. Hartmut Ihne
  • Grußwort von Matthias Rupf, Vorstandsvorsitzender der Hochschulgesellschaft
  • anschließend Motivations-Vortrag von Frank Busemann, Zehnkämpfer und Medaillengewinner Olympiade 1996. Thema: Mach's doch einfach!

 

15.30 Uhr | Parallele Workshops in den Fachbereichen

Alle Workshops sind grds. offen für alle Gäste.

  • Professionelle Körpersprache | Brexit
    Business-Behaviour-Expertin Gabriele Schlegel berät zum souveränen Einsatz von Körpersprache im Beruf | Prof. Dr. Dirk Uwer referiert und diskutiert über die rechtlichen Grundlagen und ökonomischen Folgen des Brexit. Moderation: Prof. Dr. Maike Rieve-Nagel (angeboten vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften | 15.30 Uhr | Raum E 146)
  • Von der IT-Idee zum Startup
    Tobias Hagemann, Co-founder & CEO Skymatic UG berichtet vom Weg in die erfolgreiche Selbstständigkeit. Prof. Dr. Thorsten Bonne unterstützt mit  Gründer-Expertise. Begrüßung: Prof. Dr. Wolfgang Heiden, Dekan des Fachbereichs Informatik
    (angeboten vom Fachbereich Informatik. Sprache: Deutsch und Englisch. 15.30 Uhr | Raum A 102) ​
  • Arbeit 4.0
    Workshop mit Thomas Schramm, Koordinator DGUV job in Berlin, zum Thema "Arbeit 4.0" und die Herausforderungen für die Gesetzliche Unfallversicherung, anschließend WorldCafé. Moderation: Prof. Dr. Susanne Peters-Lange (Dekanin des Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung), Vincenzo Cusumano (Alumnus und Studiengangskoordinator am Fachbereich)
    (angeboten vom Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung | 15.30 Uhr | Raum G 105)
  • Verhandlungsworkshop
    mit Unternehmensberater und Coach Dr. Christian Kühl. Begrüßung: Prof. Dr. Iris Groß, Professorin am Fachbereich und Vizepräsidentin Studium und Lehre)
    (angeboten vom Fachbereichs Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus | 15.30 Uhr | Raum B 120)

15.30 Uhr | Wiedersehen ehemaliger Beschäftigter der Hochschule bei Kaffee und Kuchen

  • Mit Hans Stender (ehemaliger Kanzler der H-BRS) und Prof. Dr. Michael Krzeminski (ehemaliger Professor am Fachbereich EMT) | Cafeteria in der Hochschulstraße)

Im Anschluss an die Workshops können Sie in einem Rundgang sehen, was sich am Campus alles geändert hat (Labore, Neubauten etc.)

17.30 - 22.00 Uhr | Schwoof und Networking bei Kölsch und Snacks

Begleitprogramm

Zusätzlich erwartet Sie:

  • Alumni-Lounge: Infopoint, H-BRS-Fanartikel, Informationen aus der Hochschule (z. B. Career Service, Campus to World), Vorstellung von sozialen Projekten von Alumni, Getränke, Garderobe, Gepäckraum, ... für das Gespräch und den Kaffee zwischendurch (9-18 Uhr, Hauptgebäude, Hochschulstraße)
  • Treffen Sie von 10-14 Uhr den Career Service der Hochschule in der Alumni Lounge, tauschen Sie sich über Ihre Karriere aus und lassen Sie sich für Ihren Berufsweg inspirieren. Individuelle Bewerbungsmappen-Checks bietet der Career Service regelmäßig in seinen „Offenen Sprechstunden“ an.

  • Kicker-Turnier international: Kickern Sie in international gemischten Teams um die Wette! Mindestens zwei Nationen müssen pro Spiel vertreten sein. Die Initiative Respekt! lädt ein und spendiert Preise. Ab 13 Uhr bei den Kickern in der Hochschulstraße sowie ab 17.30 Nähe Mensa.

  • Gig  "Night Angel" - 4 Generationen aus dem Fachbereich Informatik spielen Rock-Klassiker (abends)

  • Kinderbetreuung (geplant, bitte melden Sie Ihren Bedarf bei der Anmeldung an)

  • Mittagessen: Die Campus-Mensa hat am Alumnitag geöffnet von 11:30 bis 14:00 Uhr (Speiseplan aktuelle Woche). ... Was war nochmal Ihr ultimatives Mensa-Wunschgericht? Sagen Sie's uns - wir geben Ihren Wunsch weiter...

Ort: Campus Sankt Augustin.

Angemeldete Gäste erhalten eine Teilnahmebescheinigung für ihren Arbeitgeber.

Bitte machen Sie den Termin in Ihren Netzwerken bekannt.

Eine Anmeldung ist nun leider nicht mehr möglich.
Die Teilnahme an der Eröffnung um 14 Uhr (mit Key Note Frank Busemann) und am Get-together ab 17.30 Uhr ist im Rahmen der freien Kapazitäten auch ohne Anmeldung möglich.