Basisseminar Aufbau eines Geschäftsfeldes "Internationale Patienten"

nächster Termin: Anfang 2017, 10 bis 17 Uhr

Rund 251.000 internationale Patienten suchten 2014 zur Behandlung deutsche Kliniken und Ärzte auf. Um medizinische Einrichtungen, Tourismusanbieter und weitere Dienstleister auf die vielfäligen Herausforderungen beim Umgang mit den Auslandspatienten vorzubereiten, bieten German Health Management & Consulting und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ein Basisseminar für Ärzte und Mitarbeiter in Kliniken, Rehaeinrichtungen oder Praxisgemeinschaften an. Aber auch Patientenvermittler, Dolmetscher und Hotelliers werden einen Überblick über Chancen und Risiken im Geschäftsfeld "Internationale Patienten" bekommen.

Die Inhalte des Seminars bewegen sich auf der konkreten Arbeitsebene und sprechen damit die Praktiker an, die sich tagtäglich mit diesem aufwendigen Thema in klinischen und ökonmischen Bereichen befassen, sich engagieren und dieses interessante Geschäft mit internationalen Patienten sowohl klinikintern als auch -extern vertreten, abbilden und umsetzen müssen. Das Seminar soll dazu beitragen, diese Aufgaben erfolgreich und effizient zu meistern.

Inhalt:

  • notwendige Organisationsstrukturen und Funktionen
  • Kernkompetenzen und -aufgaben
  • strategische Ausrichtungensmöglichkeiten
  • Bewertung von relevanten Märkten
  • Typologie der Medizintouristen
  • Markteinstiegs- und Entwicklungsstrategien
  • Umgang mit Kostenträgern bzw. externen Dienstleistern wie Patientenvermittlern
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Abbildung des zusätzlicher Aufwands (Erfassen, Bewerten und in Abrechnung inkludieren)
  • Controlling und Reporting internationaler Patienten (Leistungs- und Kosten-Controlling)
  • Welche Charity – Funktionen kann/ sollte eine internationale Abteilung erfüllen und welche nicht?

 

Referenten:

Leonore Boscher

  • seit 2010 Inhaberin der German Health Management & Consulting (GHMC), Beratung von Kliniken und Ministerien im In- und Ausland bei internationalen Projekten sowie dem Aufbau von International Offices für die Behandlung von Patienten aus dem Ausland
  • 2005 - 2010 Leiterin International Office am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf
  • 2003 - 2005: Kaufmännische Leiterin des Zentrums für Operative Medizin am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf
  • 1999 - 2003: persönliche Assistenten des Vorstandsvorsitzenden des Uniklinikum Tübingen
  • Studium der Wirtschaftwissenschaften Deutschland (Tübingen) - USA (Seattle)

Jens Juszczak

  • seit 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HS Bonn-Rhein-Sieg mit Schwerpunkt Gesundheitsmarketing insbes. für die Zielgruppe internationale Patienten
  • davor Junior Product Manager bei der Cologne Musicals GmbH in Köln
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden

Die Teilnahme am Basisseminar Aufbau eines Geschäftsfeldes "Internationale Patienten" kostet € 395,-.

Veranstaltungsort:

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Bauteil E, Raum E019
Grantham-Allee 20
53757 Sankt Augustin

In diesem Betrag sind Workshopunterlagen und Bewirtung enthalten. Die Teilnehmergebühr wird sofort nach Erhalt der Rechnung fällig. Bei Stornierung der Teilnahme bis Anfang 2017 wird eine Bearbeitungsgebühr von € 40,- erhoben. Wird die Anmeldung nach diesem Termin zurückgezogen, werden 50% der Teilnahmegebühr berechnet. Eine Ersatzperson kann benannt werden. Bei Stornierung am Veranstaltungstag oder bei Nichterscheinen wird die Teilnehmergebühr in voller Höhe fällig. Stornierungen müssen schriftlich erfolgen.