Einladung zur OER-Woche: 15. bis 19. November 2021

Freitag, 19. November 2021
OER sind Open Educational Resources (= frei lizenzierte Bildungsmaterialien). Sie sind das zentrale Element für ein offenes Bildungswesen und fördern ein lebenslanges Lernen. Trotz der hohen Relevanz und des hohen Nutzens werden freie Bildungsmaterialien noch sehr sparsam in der Bildungspraxis eingesetzt.
Ein Logo, das an die Musketiere erinnert, mit dem Text "All for OER for all"
Der Gedanke des Teilens und der Kooperation steht bei offenen Bildungsmaterialien im Vordergrund. Bild: videoLAB der H-BRS

Um das Thema an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in den Vordergrund zu rücken, findet  vom 15. bis 19. November 2021 die digitale OER-Woche mit einer Reihe kurzer Online-Workshops und Online-Infoveranstaltungen statt, in denen es um Nutzung, Erstellung und Verbreitung von OER gehen wird.

Zusätzlich stellen Kolleginnen und Kollegen aus den Fachbereichen ihre offenen Lern-/Lehrmaterialien (etwa Videos, Screencasts, Lernmodule und eBooks) vor, die zur Zeit im Rahmen von Förderprojekten entstehen und über das Landesportal ORCA.nrw allen Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Das Programm der OER-Woche vom 15.-19. November 2021

Die Links zu den Online-Veranstaltungen finden Hochschulangehörige in LEA; wenn Sie darauf keinen Zugriff haben, schreiben Sie eine E-Mail an Anna Sancillo mit der Bitte um die Links.

Podcast "Bildungsfenster": 
In der neuen Podcast-Folge "Freie Bildung für alle - Was bringen uns die Open Educational Resources?" stellt Katrin Berchner vom E-Learning-Team spannende Lehrmaterialien (wie z.B. ein Online-Adventure-Game oder ein interaktives Lehrbuch) vor, die kostenlos genutzt werden können. Zudem beleuchtet sie die Entstehungsgeschichte, die Herausforderungen, aber auch die Vorteile von frei lizenzierten Bildungsmaterialien, die essenziell sind für eine digitale vernetzte Gesellschaft. Unbedingt reinhOERen! 

Info-Session:
11 - 12 Uhr, Einführung in OER

Melanie Klöß und Miriam Wegener aus dem E-Learning-Team erklären Ihnen die Grundlagen der Open Educational Resources: Was sind OER? Wie nutze ich sie? Was muss ich beachten?

Info-Session:
13 - 14 Uhr, Erstellung und Veröffentlichung von OER

Anna Sancillo aus dem E-Learning-Team gibt Ihnen Tipps zur Erstellung von offenen Bildungsmaterialien und Hinweise, welche Tools Sie dazu verwenden können. Außerdem stellt Sie Möglichkeiten zur Veröffentlichung von Lehr-/Lernmaterialien vor.

Projektvorstellung:
14 - 14.30 Uhr, Interaktives Lehrbuch "Modellbildung und Simulation"
 

Prof. Dr. Dirk Reith (FB03) stellt das Projekt "Digitalisierung des Themenkomplexes Modellbildung und Simulation für die Ingenieursanwendung im Rahmen eines interaktiven Lehrbuchprojekts" vor, für das er und sein Kollege Prof. Dr. Gerd Steinebach eine Förderung in Höhe von 50.000 EUR vom Land NRW erhalten haben. Ziel des Projekts ist es, ein Lehrbuch mit interaktiven Zusatzelementen zu erstellen, das einen einheitlichen roten Faden von der Anwendung bis hin zur Umsetzung in einer Programmierumgebung beinhaltet. Dabei erhalten Studierende die Möglichkeit, schrittweise direkt im Lehrbuch zu programmieren und ihr Ergebnis angezeigt zu bekommen, bzw. eine Rückmeldung zu bekommen, wenn sie etwas falsch gemacht haben.

Info-Session:
11 - 12 Uhr, Vorstellung Landesportal ORCA.nrw und Community-Plattform HumHub

Mitte September ist das Landesportal ORCA.nrw an den Start gegangen. Als Repositorium offener Bildungsmaterialien soll es das digital gestützte Lehren und Lernen in NRW fördern und die Hochschulen besser miteinander vernetzen. Anna Sancillo aus dem E-Learning-Team stellt Ihnen das neue Online-Portal vor - sowie die noch neuere Community-Plattform HumHub.

Info-Session:
13 - 14 Uhr, Nützliches rund um OER (finden, sich informieren, Tool-Tipps)

Daniel Behnke aus dem E-Learning-Team stellt Ihnen die wichtigsten Quellen vor, wo Sie  Informationen und Selbstlernmaterialien zum Thema Open Educational Resources finden. Er gibt Ihnen zudem einen Überblick über die besten Suchdienste und Materialsammlungen sowie nützliche Tools zur Erstellung und Lizenzierung von freien Bildungsmaterialien.

Projektvorstellung:
9 - 10 Uhr, DAViD und EILD

In der ersten Hälfte werden Prof. Dr. Christine Buchholz und Constanze Eick (beide aus dem FB01, Rheinbach) das Projekt DAViD (Daten analysieren, visualisieren und deuten) vorstellen, in dem es darum geht, E-Learning-Inhalte zur Datenkompetenz zu erstellen, die in den Studiengängen verankert werden. Studierende sollen so zu kritischem Denken im Umgang mit Daten befähigt werden und sie in die Lage versetzen, Daten und auf deren Grundlage getroffene Aussagen zu hinterfragen und nach wissenschaftlichen Kriterien bewerten zu können.

In der zweiten Hälfte berichtet Prof. Dr. Harm Knolle über das Projekt EILD (Entwicklung von Inhalten für die Lehre im Fach Datenbanken), in dem interaktive Bilder, Animationen und Übungsaufgaben erstellt werden. So sollen beispielsweise die komplexen Schemata eines Datenbankentwurfs mit interaktiven Hotspots versehen werden, die per Mouseover/Klick Studierenden genauere Informationen zu den einzelnen Teilen des Schemas geben.

Event:
17 - 17:30 Uhr, Bib-Lounge zum Thema "Open Access"

Die Bib-Lounge ist ein offener Video-Chat der Bibliothek, der wöchentlich stattfindet. Diesmal geht es um das Thema "Open Access". Das Team Forschungsservices der Bibliothek führt Sie ein in die Welt der frei zugänglichen Informationen und wissenschaftlicher Literatur.

Projektvorstellung:
14 - 15 Uhr, digi-komp.nrw und Digital Teaching Lab

Susanne Kundmüller, Leiterin des E-Learning-Teams der Bibliothek, stellt das Projekt digi-komp.nrw vor, das zur Förderung der Medien- und Informationskompetenz Studierender Online-Lerneinheiten entwickelt und erprobt. Diese orientieren sich am Medienkompetenzrahmen NRW und der Strategie der Kultusministerkonferenz "Bildung in der digitalen Welt". Das Angebot gliedert sich in drei größere Schwerpunkte: Informationen und Recherche, Medienproduktion und Präsentation sowie Prinzipien der digitalen Welt. Inhaltlich spielen vor allem die klassische Informationsrecherche und -bewertung, die Aufbereitung von Informationen sowie die sehr relevanten Themen Daten und kritische Mediennutzung eine wichtige Rolle. 

Daniel Behnke aus dem E-Learning-Team stellt das semesterübergreifende Weiterbildungsprogramm "Digital Teaching Lab" vor, das im Rahmen des Verbundprojekts HD@DH.nrw (Hochschuldidaktik im digitalen Zeitalter) angeboten wird. Lehrende aus NRW erhalten die Möglichkeit, eine individuelle Herausforderung oder Fragestellung aus dem Bereich der digitalen Lehre zu bearbeiten, ein innovatives (digitales) Produkt oder Konzept zu entwickeln und gleichzeitig die eigenen digitalen Lehrkompetenzen zu erweitern. - Und das alles in einer Kleinkruppe mit Gleichgesinnten, die sich regelmäßig austauscht.

Während der OER-Woche präsentieren wir eine Auswahl unseres gedruckten Bestands zum Thema Open Access / OER in der Bibliothek am Campus Sankt Augustin.

Einige unsere e-Books zum Thema OER haben wir für Sie hier aufgelistet.

Bitte beachten Sie: Zugang zu den lizenzpflichtigen elektronischen Medien ist innerhalb des Campusnetzes  möglich, Über den Fernzugriff der Bibliothek können Studierende und Beschäftigte der Hochschule E-Books, E-Journals und Datenbanken auch von zu Hause aus nutzen.

Deimann, Markus
Open Education : Auf dem Weg zu einer offenen Hochschulbildung / Markus Deimann.
Bielefeld : transcript-Verlag, 2019.
DeGruyter E-Book

Handbuch E-Learning [Elektronische Ressource] : Lehren und Lernen mit digitalen Medien / Patricia Arnold .... - 3., aktualisierte Aufl..
Bielefeld : Bertelsmann, 2013.
E-Book bei EBookCentral

Kreutzer, Till: Open Educational Resources (OER), Open-Content und Urheberrecht
Erscheinungsjahr: 2013
Open Access

Lehrentwicklung by Openness - Open Educational Resources im Hochschulkontext
 [Online-Ressource] : Dokumentation der Tagung vom 06. März 20 / Herausgegeben von Cinzia Gabellini, Sabrina Gallner, Franziska Imboden, Maaike Kuurstra und Peter Tremp.
Erscheinungsjahr: 2021
Open Access

Muuß-Merholz, Jöran
Barcamps & Co. : Peer-to-Peer-Methoden für Fortbildungen / Jöran Muuß-Merholz. - 1. Auflage.
Weinheim ; Basel : Beltz, 2019.
Content-Select E-Book

Muuß-Merholz, Jöran
Freie Unterrichtsmaterialien finden, rechtssicher einsetzen, selbst machen und teilen [Online-Ressource] / Jöran Muuß-Merholz. - 1. Auflage.
Weinheim ; Basel : Beltz, 2018.
Content Select E-Book

Mayrberger, Kerstin
Partizipative Mediendidaktik [Online-Ressource] : Gestaltung der (Hochschul-)Bildung unter den Bedingungen der Digitalisierung.
Weinheim : Beltz Verlagsgruppe, 2019
Content-Select E-Book

Förderprogramm "Offene Bildungsmaterialien (OER)"

Zur Unterstützung von Lehrenden bei der Erstellung und Weiterentwicklung von Open Educational Resources (OER) bietet das ZIEL im Wintersemester 21/22 eine Förderung einer studentischen Hilfskraft für bis zu 6 Monate (max. 3.000 Euro) an.

Gefördert wird die Erstellung und Weiterentwicklung von offenen Bildungsmaterialien. Die erstellten Lehr-/Lernmaterialien werden unter einer offenen Lizenz (CC0, CC-BY, CC-BY-SA) im NRW-Landesportal ORCA.nrw bereitgestellt sowie im Rahmen von internen H-BRS-Veranstaltungen (z.B. Tag der Lehre, Didaktisches Dessert oder Work in Progress) vorgestellt.

Weitere Informationen