Springer Journals: Publish and Read

Dienstag, 17. März 2020
Rückwirkend zum 01.01.2020 nimmt die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg an einem weiteren Open-Access Vertrag für elektronische Zeitschriften teil.

Im vergangenen Jahr starteten zahlreiche deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen im DEAL-Konsortium mit der Open-Access-Transformation der Wiley Online Journals. Seit Januar 2020 gibt es auch mit dem Springer Verlag eine Publish and Read Vereinbarung, an der die H-BRS teilnimmt. Das betrifft nach derzeitigem Stand alle Subskriptionszeitschriften (sogenannte Hybrid-Zeitschriften) der Verlage Springer, Palgrave, Adis und Macmillan.

Im Hochschulnetz der H-BRS können die Artikel dieser Zeitschriften gelesen und als PDF gespeichert werden. Angehörige der Hochschule können dafür auch den Fernzugriff der Bibliothek nutzen.

Autorinnen und Autoren der H-BRS, deren Artikel in diesen Zeitschriften akzeptiert werden, bekommen seit 01.01.2020 die Möglichkeit zur Open-Access-Veröffentlichung ohne zusätzliche Kosten. Der Verlag nennt diese Veröffentlichungen "Springer Open Choice".

Ab August 2020 kommt auch die Veröffentlichung in den reinen Open-Access Zeitschriften hinzu. Die Autorinnen und Autoren der H-BRS erhalten in SpringerOpen und BMC-Zeitschriften einen Preisnachlass von 20 Prozent auf die Article Processing Charge (APC). Bitte beachten Sie, dass diese Publikationsgebühr aus Ihrer eigenen Kostenstelle (ggf. aus Projektmitteln) bezahlt wird.

Ausgenommen von diesen Vereinbarungen sind alle Nature Journals, Magazine (z.B. Scientific American, Spektrum der Wissenschaft) und einige technische Fachzeitschriften (z.B. ATZ, MTZ).

Wenn Sie Fragen zu den Springer Journals oder zu Open Access haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: