Campusgarten

Der Campusgarten ist ein Ort der Ruhe, der Entspannung und des gemeinsamen Gärtnerns. Gemeinsam mit Studierenden der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wurde der Campusgarten im Sommersemester 2021 eröffnet.
campusgarten
Logo Campusgarten

Der Campusgarten ist im Rahmen des NRW-weiten Projekts "Nachhaltige Ernährung im Studienalltag (NEIS)" an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg am Campus Sankt Augustin entstanden. Das Projekt, das vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird, möchte unter anderem für nachhaltiges Ernährungs- und Einkaufsverhalten sensibilisieren.

Zu sehen ist das Logo vom Projekt NEIS (Nachhaltige Ernährung im Studienalltag). Die Wortbildmarke ist grün und gelb. Der Slogan lautet: Vom Feld bis zur Gabel

 

 

Projekt NEiS der Verbraucherzentrale NRW

Entstehung des Campusgartens

Was hat Nachhaltigkeit mit Ernährung zu tun? Wo kommt eigentlich mein Essen her? Woran erkennt man nachhaltige Produkte und worauf sollte man achten?

Ziel des Projekts NEIS ist es, das Bewusstsein der Studierenden für eine nachhaltige Ernährung zu schaffen und den Wandel zu nachhaltigem und abfallarmem Ernährungs- und Einkaufsverhalten zu unterstützen. In Kooperation mit dem Zentrum für Innovation und Entwicklung in der Lehre (ZIEL), dem Green Office (GO), des Internationalen Zentrums für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) sowie Studierenden aus drei Fachbereichen sind in anwendungsorientierten Lehrprojekten Hochbeete inklusive Bewässerungsanlagen entstanden, eine Garten AG gegründet und Informationen zu den regional anbaufähigen Gemüse- und Obstsorten zusammengestellt worden.

Im Sommersemester 2021 wurde der CampusGarten dann offiziell eröffnet. Mitarbeitende und Studierende der H-BRS in der Campusgarten AG können nun selbst Gemüse anbauen und dabei Urban Gardening-Erfahrungen von der Planung über das Pflanzen bis hin zur Ernte und Verwertung sammeln.

Campusgarten AG

Die AG steht allen Mitarbeitenden und Studierenden der H-BRS offen. Wenn Sie Teil der AG werden möchten, melden Sie sich bitte unter dem nachfolgenden Link an:

Gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Logo Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen