BildungsMehrMut Gesichter

An dieser Stelle möchten wir alle Bildungsmehrmut-Gesichter vorstellen, so dass Ihr für jedes Eurer Themen, zu denen Ihr Hilfe sucht oder einmal mit jemand reden möchtet, einen Ansprechpartner findet.

Wollen Sie auch unser immer größer werdendes BildungsMehrMut-Netzwerk verstärken? Dann füllen Sie bitte das Formular BildungsMehrMut-Gesicht werden aus und schicken es zusammen mit einem Profilfoto (JPG-Format) an info@bildungsmehrmut.de.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Elvira Jankowski
Prof. Dr.-Ing. Maschinenbau

Ich bin Arbeiterkind und Gründerin von BildungsMehrMut.
Wichtige Stationen: Technische Zeichnerin für den Maschinenbau, freiberufliche Tätigkeit als Detailkonstrukteurin, Abitur über den zweiten Bildungsweg, Studium des allgemeinen Maschinenbaus, Promotion im Bereich Logistik,  Geschäftsführende Gesellschafterin der ZUPACK GmbH, Geschäftsführerin der FLOGmed GmbH, Vertretung der Colani Design Germany. Aktuell: seit 2003 Professorin für Konstruktionsmethodik & Quality Engineering an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg;  seit 2007 Hochschulrätin, zuvor stellvertretende Senatsvorsitzende.
Wie kann ich Euch helfen: Bei Fragen und Problemen  rund ums Studium oder auch zur  späteren Berufswahl sprecht mich an. Wenn ich Euch nicht weiterhelfen kann prüfe ich, wer es kann! Auch kann ich Euch viele Tipps im Umgang mit einer Hörbehinderung geben.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Manfred Bretz
Dipl.-Designer (FH) Technikjournalismus

Ich bin Arbeiterkind und Mitbegründer von BildungsMehrMut.
Wichtige Stationen: Lehre als Starkstromelektriker, auf dem zweiten Bildungsweg Fachabitur, dann Studium des Grafik Design / AV-Medien, Abschluss: Dipl.-Designer, mehrere Jahre Berufserfahrung in der Alkohol- und Drogen-Therapie und zwanzig Jahre als Kameramann, Editor, Bildmischer und Teamleiter in TV-Studios, Outdoor Broadcasting und Post-Production. Aktuell: seit 2001 an der HBRS, zuständig für die Video- u. Audio Studios.
Wie kann ich Euch helfen: Bei allen Fragen die Auslandsaufenthalte in Äthiopien bzw. in Afrika und die den Umgang mit Chronischen Krankheiten betreffen.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bildungsmehrmut

Ahmet Karakale
Student Maschinenbau

Ich bin Arbeiterkind, Deutscher mit türkischem Migrationshintergrund und Mitbegründer von BildungsMehrMut.
Wichtige Stationen: Abitur mit G8 System, anschließend Maschinenbau an der RWTH Aachen, nach dem ersten Jahr Wechsel zur Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Aktuell: 4. Semester mit Vertiefung Produktentwicklung.
Wie kann ich Euch helfen: Ich kann Euch bei einem Hochschulwechsel oder bei Bafög-Anträgen behilflich sein, sowie bei Fragen in Bezug auf Migrationshintergrund.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Rochin Ahmad
Studentin Maschinenbau

Ich bin die erste aus meiner Familie die studiert.
Wichtige Stationen: Ausbildung zur MTL-A, Abitur, vier Jahre als Verkaufsberaterin gearbeitet, 2012 Geburt meines Sohnes, seit 2014 Studentin an der HBRS. Aktuell: Studentin im Praxissemester bei der Firma MD Maschinenbau & Dienstleistungen. Arbeiten von der Idee bis zum fertigen Produkt.
Wie kann ich Euch helfen: Ich kann euch helfen und motivieren in Sachen studieren mit Kind und auch in Sachen Fördermöglichkeiten für ein Studium.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Mustafa Akgül
Student Maschinenbau

Ich bin Arbeiterkind und Türke.
Wichtige Stationen: Hauptschule mit Abschluss, anschließend in der Abendrealschule Realschulabschluss mit Qualifikation nachgeholt. Danach Fachabitur beim Abendgymnasium. Aktuell: Vier Semester Maschinenbau mit Vertiefung Produktentwicklung.
Wie kann ich Euch helfen: Ich kann euch motivieren, dass man auch mit einem Fachabitur die gleichen Voraussetzungen hat wie andere Kommilitonen.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Rico Baumgartl
Student Maschinenbau

Ich bin Arbeiterkind und Student mit beruflicher Ausbildung.
Wichtige Stationen: Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechaniker, Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker im Maschinenbau, mehrjährige Berufserfahrung als Konstrukteur im Maschinen- und Anlagenbau. Aktuell: Student an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg im Bereich Maschinenbau in der Fachrichtung Produktentwicklung.
Wie kann ich Euch helfen: Ihr seid schon weit über zwanzig oder steht mitten im Berufsleben und Euch fehlt deshalb der Mut, ein Studium zu beginnen? Ihr habt Bedenken, dass dieser Schritt große Einschnitte für Euer momentanes Leben bedeuten könnte? Oder habt ihr Schwierigkeiten bei einem bereits gestarteten Studium? Dann kann ich Euch helfen und viele Tipps sowie Ratschläge geben, damit Ihr diesen Weg erfolgreich gehen könnt.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Regina Böhm
Dipl.-Ing (FH) Maschinenbau

Ich bin Tochter eines Schreiners und einer Schuhverkäuferin.
Wichtige Stationen: Nach dem Realschulabschluss absolvierte ich eine Ausbildung zur technischen Zeichnerin. Danach folgten drei Jahre Berufspraxis. Mit 23 Jahren übernahm ich als Selbständige ein Hotel in Bonn. Es folgte die Geburt meiner Tochter. Mit 37 Jahren besuchte ich die Fachoberschule, um das Fachabitur Metalltechnik zu erlangen. Als die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg 1998 den Studiengang Maschinenbau öffnete, war ich dabei.  Mit meinem Abschluss als Dipl.-Ing. bekam ich mit 46 Jahren eine Anstellung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin für CAD und Werkstoffkunde. Das Hotel gab ich ein Jahr später endgültig auf.
Wie kann ich Euch helfen: Ich möchte euch Mut machen keine Angst vor Veränderungen, schlechten Erfahrungen oder vor dem was die Leute denken, zu haben. Es ist nie zu spät, und der Weg nach vorn lohnt sich immer.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Mouhcine Cadi
Student Maschinenbau

Ich bin Arbeiterkind und der erste in meiner Familie, der hier studiert.
Wichtige Stationen: Zuerst die allgemeine Hochschulreife und jetzt habe ich den Bachelor im Visier mit der Vertiefung Mechatronik. Aktuell: Student an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Wie kann ich Euch helfen: Bei Fragen zum Hochschulsystem, Projekten, Klausuren oder allgemeine Fragen zum Studium.

 

 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

James Chamberlain
M.A. Germanistik und Angewandte Sprachwissenschaft

Meine Geschwister und ich sind die ersten in unserer Familie, die studiert haben!
Wichtige Stationen: Ich habe 1980 meinen ersten Abschluss (B.A.) gemacht und dann erst nach sieben Jahren meinen Master. Danach baute ich eine private Sprachschule auf und hatte die pädagogische Leitung inne. 1992 wechselte ich ins deutsche Hochschulsystem. Von 1998 bis 2016 habe ich das Sprachenzentrum an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg geleitet. Aktuell: 2017 wollte ich mich in meiner Tätigkeit noch einmal beruflich verändern und gebe an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wieder Sprachkurse und Kurse zur interkulturellen Kompetenz - eine alte Leidenschaft von mir.
Wie kann ich euch behilflich sein: Bei Fragen nach den Vor- und Nachteilen eines Auslandsaufenthalts, sei es ein Studiensemester oder ein Praxissemester.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Özge Civanç
Studentin Technikjournalismus/PR

Ich bin die erste aus der Familie die studiert und das in der Ferne von der Familie.
Wichtige Stationen: Realschulabschluss, Fachhochschulreife Richtung Wirtschaft und Verwaltung, Praktikum bei der MainArbeit in Offenbach, Elektrotechnik und Informationstechnik an der Hochschule Darmstadt, nach zwei Semestern Wechsel zur Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Umzug aus der Heimat Offenbach nach Bonn, Praxissemester bei Turkish Airlines Inc. im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, mehrfache Veröffentlichungen in Online- sowie Print-Publikationen.
Aktuell: Ich schreibe meine Bachelorarbeit im 8.Semester meines Studiums Technikjournalismus/Public Relations mit der Vertiefungsrichtung Umweltwissenschaften
und nähere mich Tag für Tag dem Einstieg meines Traumberufs als Polizistin.
Wie kann ich euch behilflich sein: Ich kann Euch im Bereich Integration, Kommunikation und Motivation beim Lernen helfen. Ihr könnt aber auch mit allen anderen Fragen immer auf mich zukommen.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Ahmad Drak
Masters of Autonomous Systems student at HBRS

First generation of my family to study abroad.
Steps in life: Graduated as an Electrical Engineer from United Arab Emirates University. Moved to Germany in September 2014 to continue my studies in the field of Robotics.  Currently: Masters student and Research assistant at Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
How i can help you: I can communicate with non-German speakers (English and Arabic). Also  i can provide technical knowledge in the field of robotics (for whomever is interested). Furthermore i can help foreign students with their initial days in Germany (paper work for insurance, bank account etc.) and give general advice on studying abroad, whether in Germany or Arabic countries.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Yassine Fadlallah
Student Maschinenbau

Ich bin ein Bildungsmigrant und gehöre zur zweiten Generation meiner Familie, die studiert hat.
Wichtige Stationen: Abitur in Marokko, danach Studienkolleg an der Hochschule Wismar für die Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland. Ich habe alle Situationen erlebt, die ein ausländischer Mensch erleben kann. Ich habe sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen gemacht. Und das gibt mir mehr Motivation, besser zu sein, indem ich meine Bildung erweitere. Aktuell: Maschinenbaustudium an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Wie kann ich Euch helfen: Ich kann euch motivieren, dass man abgesehen davon, wo man herkommt, immer ein Teil der Gesellschaft ist. Denn gemeinsam sind wir viel stärker als allein.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Jennifer Forster
Student Applied Biology

Ich bin ein Arbeiterkind und Studentin über den zweiten Bildungsweg.
Wichtige Stationen: Nach der Mittleren Reife habe ich beschlossen, dass ich mehr will und habe auf dem zweiten Bildungsweg das Fachabitur im sozialen Bereich nachgeholt. Danach bin ich für ein Jahr in die USA gegangen und habe mich anschließend entschieden einen Bachelor in Applied Biology machen. Aktuell: Studentin im Studiengang Applied Biology am Standort Rheinbach der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg .
Wie kann ich euch behilflich sein: Als Fachschaftsvorsitzende im Fachbereich 05 stehe ich in allen Fragen rund um den Fachbereich zur Verfügung. Außerdem studiere ich auf Englisch und bin Ansprechpartner für alle internationalen Studierenden der Hochschule.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bildungsmehrmut

Willi Fuchs
Dr.-Ing. Maschinenbau

Ich gehöre zur ersten Generation in meiner Familie, die studiert hat.
Wichtige Stationen: Nach dem Abschluss der Realschule Ausbildung zum Maschinenschlosser. Parallel zur Ausbildung Abitur in Abendform. Studium des allgemeinen Maschinenbaus an der Universität Siegen. Promotion zum Dr.-Ingenieur. Anschließend Visiting Professor an der University of Houston. Erste Industrierfahrung bei den Lemmerzwerken in Königswinter. Danach Geschäftsführer der Dr. Reinold Hagen Stiftung mit Sitz in Bonn-Holzlar. Letzte Station meines Berufslebens war der VDI Verein Deutscher Ingenieure in Düsseldorf, den ich 15 Jahre als Direktor und geschäftsführendes Vorstandsmitglied geleitet habe. Heute versuche ich, im Rahmen eines Lehrauftrages an der Hochschule Bonn Rhein-Sieg, einen Teil meiner beruflichen Erfahrungen an die Studierenden weiter zu geben.
Wie kann ich Euch helfen: Bei Fragen zu Bewerbungen und zum Berufseinstieg.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bildungsmehrmut

Dominik Geiger
Alumnus Mechatronik Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Ich gehöre zur ersten Generation meiner Familie, die studiert hat.
Wichtige Stationen: Abitur,  Beginn Maschinenbaustudium RWTH Aachen. Nach einem Jahr Wechsel zur Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, da ich den intensiveren Kontakt zu Leuten mit Praxisbezug und das Angebot an nicht-technischen Fächern sowie Mechatronik attraktiver fand. Mein späteres Interesse an Sprachen führte zu einem Praktikum Richtung Spanien, wo ich vor Frankreich auch gearbeitet habe. Aktuell: Seit 9 Jahren lebe und arbeite ich mittlerweile als "Head of Service France" mit einem Team von ca. 25 Personen in Frankreich. Seit dem Praktikum war mein Arbeitgeber immer SIG Combibloc.
Wie kann ich Euch helfen: Ich denke vor allen denjenigen helfen zu können, die Unterstütz- ung auf ihrem Weg ins Arbeitsleben im In- und Ausland möchten. Gerne supporte ich auch bei sprachlichen Formalitäten oder arbeitsrelevanten Themen, speziell für Spanien oder Frankreich.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg,  Bildungsmehrmut

Jan Glasner
Student Maschinenbau

Ich bin Student über den zweiten Bildungsweg mit zusätzlicher Berufsausbildung.
Wichtige Stationen: Fachabitur Richtung Maschinebau und Automatisierungstechnik über zweiten Bildungsweg, Ausbildung zum Feinwerkmechaniker. Zur Zeit Student im sechsten Semester.
Wie kann ich Euch helfen: Als Vertreter der Fachschaft EMT stehe ich Euch für alle Fragen rund um Studium, Prüfungen, Dozenten und zum Freizeitangebot der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin zur Verfügung.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Wolfgang Hildebrandt
Dr.-Ing. Maschinenbau

Ich gehöre zur ersten Generation in meiner Familie, die die Möglichkeit hatte, ein Studium abschließen zu dürfen.
Wichtige Stationen: In der Nähe von Kiel / Norddeutschland aufgewachsen und  zur Schule gegangen,  bin ich mit 19 Jahren nach Braunschweig "ausgewandert" zum Studieren. Nach erfolgreichem Anschluss als Diplom-Ingenieur im Jahr 1989 habe ich dann als Entwicklungsingenieur bei der GKN Driveline in Lohmar meine erste Anstellung gefunden. Und da bin ich auch heute noch beschäftigt, nun zuständig für die Vorentwicklung zukünftiger PKW-Antriebsstränge. Nebenberuflich bin ich, jeweils im Sommersemester, als Lehrbeauftragter an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg tätig.
Wie kann ich Euch helfen: Ich möchte Euch ermutigen, beim Studium am Ball zu bleiben, auch wenn Ihr mal schwere Lernphasen durchstehen müsst. Mit einem abgeschlossenen Studium habt Ihr ganz sicher gute Möglichkeiten, einen Job zu finden, in dem Ihr Euch entfalten könnt und Spaß an der Arbeit findet!
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Rike Johnsen
Dipl.-Kffr., MBA,
Geschäftsführerin

Ich bin Arbeiterkind!
Wichtige Stationen: Nach dem Abitur Ausbildung zur Industriekauffrau in Kombination mit einem berufsbegleitenden BWL-Studium, im Anschluss MBA Studium in England, mehrjährige Erfahrung als Vertriebsleitung in einem Konzern der chemischen Industrie und im Mittelstand. Aktuell: Geschäftsführung in einem mittelständischen Produktionsunternehmen, wo wir sehr viel Wert auf Innovationen und Produktentwicklung legen, insbesondere tätig für den Einzelhandel sowie die Automobilindustrie.
Wie kann ich Euch helfen:
Erfahrungsaustausch über die Doppelbelastung eines berufsbegleitenden Studiums, Sinn eines MBA-Studiums in In- oder Ausland, Frauen in der Industrie bzw. in Führungspositionen, den Unterschied sich für eine Karriere in einem Konzern oder im Mittelstand zu entscheiden.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Aysun Karge
Diplom Informatikerin (FH), Softwareentwicklerin

Ich gehöre ebenfalls zu der Personengruppe, die als erste in der Familie studiert hat.
Wichtige Stationen: Einreise von der Türkei nach Deutschland im Alter von 15 Jahren. Berufsausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten mit mehrjähriger Berufserfahrung. Abitur auf dem zweiten Bildungsweg in Bonn. Als zweifache Mutter ein Informatikstudium mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik an der FH Köln und Campus Gummersbach erfolgreich mit Diplom abgeschlossen. Aktuell: Seit 2014 als Softwareentwicklerin zum IT-Berufseinstieg an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt-Augustin.
Wie kann ich Euch helfen: Um Erfolg zu haben, darf man zunächst an sich glauben. Yes I can! Ich kann es! Ich schaffe es! Werde ein Ich-kann-Denker! Daher sollte man niemals eigene Möglichkeiten und Fähigkeiten unterschätzen. Ich kann dich gerne dabei mit Tipps, Ratschlägen sowie Motivation unterstützen. Melde dich einfach!
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Mihriban Kedik
Studentin Maschinenbau

Ich gehöre zur ersten Generation in meiner Familie, die studiert hat, und bin Mitbegründerin von BildungsMehrMut.
Wichtige Stationen: Allgemeines Abitur, zwei Semester Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Maschinenbau, Hochschul- und Studiengangwechsel zur Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in den Studiengang Maschinenbau,  Förderprogramm: VDI ELEVATE, Stipendium: Studienstiftung des deutschen Volkes, Praxissemester Daimler AG, Abteilung: Abgasnachbehandlung, Team: Katalysatorsysteme.
Wie kann ich Euch helfen: Bei Fragen zum Hochschulwechsel, Förderungen und zum Praxissemester.

 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg,  Bildungsmehrmut

Thomas Krickhahn
Dr. phil. Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Wichtige Stationen: Elternlos als Vollwaise aufgewachsen. Hauptschulabschluss, zweijähriger Handelsschulabschluss (mittlere Reife), Berufsausbildung, mehrjährige berufliche Tätigkeit in dem erlernten Beruf, Abitur auf dem zweiten Bildungsweg, Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Dipl. Soz. Ök., Vordiplom BWL) sowie der Philosophie, Forschungsassistent und Promotionsstudium (Dr. phil.), diverse Tätigkeiten als wissenschaftlicher Gutachter und Dozent an Universitäten, Fachhochschulen und der privaten Weiterbildung (in freiberuflichen oder angestellten Arbeitsverhältnissen), Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Aktuell: Lehrbeauftragter für besondere Aufgaben im Fachbereich Wirtschaft (Rheinbach).
Wie kann ich Euch helfen: Vielleicht etwas Mut machen und zeigen, wie man auch in unserer Gesellschaft unter ungünstigen Bedingungen eine Lebensperspektive bekommen kann.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Daniel Lakew
Student Elektrotechnik

Ich bin der erste in meiner Familie, der in Deutschland ein Studium begonnen hat. Also bin ich ein Arbeiterkind!
Wichtige Stationen: Nach dem Abitur begann ich das Studium an der HBRS im Studiengang der Elektrotechnik mit der Vertiefungsrichtung Automatisierungstechnik
Wie kann ich Euch helfen: Mir wurde selbst geholfen, als ich Hilfe benötigte. Da muss man einfach optimistisch sein und keine Scheu zeigen. Habt Mut und sprecht mich an! Wenn mal der Fall eintritt, dass ich mich selbst mit der Problematik nicht auskenne, dann weiß ich dennoch, an wen ich Euch weiterleiten kann. Das werden wir schon schaffen!
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Las Mahmood
Student Maschinenbau (Mechatronik)

Ich bin der erste in meiner Familie, der in Deutschland ein Studium aufgenommen hat.
Wichtige Stationen: Habe meine allgemeine Hochschulreife am Helmholtz Gymnasium in Bonn erworben. Habe mich dann für Maschinenbau an der HBRS beworben und eingeschrieben, einem Studiengang dem auch meine Interessen entsprechen. Nach einer erfolgreichen Anfangszeit im Studium habe ich mich dazu entschlossen mich für das Deutschlandstipendium zu bewerben. Nach der Bewerbungsphase stand mir das Stipendium auch zu, obwohl sich auch sehr viele weitere gute Studenten beworben hatten. Mein Praxissemester habe ich bei der Audi AG, in der Qualitätssicherung absolviert. Und in naher Zukunft, abgeschlossenes Bachelor Studium.  Aktuell: Student an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Wie kann ich Euch helfen: Bei allgemeinen, als auch fachspezifischen Fragen versuche ich zu helfen. Ansonsten für Neuankömmlinge in Bonn und Umgebung, Berater für Sport und Freizeitaktivitäten.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Annette Menke
Prof. Dr. Biologie

Ich bin die erste aus meiner Familie, die studiert hat.
Wichtige Stationen: In Hessen studiert und promoviert, dann sehr beflügelt von meiner Forschungsarbeit aber ohne echte Erfahrung an der Ausgründung eines Biotech-Start Ups mit Standort Köln beteiligt - und ziemlich hart gelandet. Seitdem mit ebenso viel Leidenschaft aber zum Glück besserem Händchen an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Wie kann ich Euch helfen: Ich hatte immer wieder Menschen auf meinem Weg, die mich ermutigt haben, an mich zu glauben und meinen Weg zu gehen. Ich möchte die Freundlichkeit und Hilfe, die ich erfahren habe, an die jüngere Generation weitergeben. Ich berate zu Auslandsaufenthalten und Stipendienprogrammen für in- und ausländische Studierende.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Laurenz Mülheims
Prof. Dr. iur. Recht/Sozialrecht

Meine Eltern haben eine „Mischehe“ geführt i.S. von Akademiker/Nichtakademiker; und genau so sind ihre Kinder unterwegs.
Wichtige Stationen: Nach Abitur, Jura-Studium (mit Nebenjob im Buchhandel), Promotion und Referendariat in Bonn habe ich als Richter beim Sozialgericht Dortmund gearbeitet. Nach meiner Rückkehr nach Bonn arbeitete ich zunächst als Dozent in der berufsgenossenschaftlichen Akademie in Hennef; 2003 erfolgte dann der Wechsel zur Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.  
 Aktuell: bin ich im Fachbereich Sozialversicherung tätig; dies in den Bereichen Verwaltungsverfahren, Widerspruchs- und sozialgerichtliches Klageverfahren sowie im Bereich des Arbeitsunfalls; seit 2007 bin ich Dekan des Fachbereichs und seit 2015 Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen „Forum Sozialversicherungswissenschaft e.V.“; seit Anfang 2016 bin ich ehrenamtlich einer der beiden Ombudspersonen der Stadt Bonn im Bereich Alten- und Pflegeeinrichtungen.
Wie kann ich Euch helfen: Bei allen Fragen rund um das Studium an unserer Hochschule und im Bereich sozialer Sicherheit gehe ich mit Euch auf die Suche nach Antworten; und wenn ihr dann noch die eine oder andere Frage zu „Triathlon“ habt - kriegen wir auch hin.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Wolfgang Nockelmann
Dr. jur Rechtsanwalt

Ich bin nach meinem Vater, der an der Fachhochschule Nachrichtentechnik studiert hat, der zweite Studierte in meiner Familie. Zum Studium bin ich erst spät gekommen.
Wichtige Stationen: Abitur 1976, danach Ausbildung zum Polizeikommissar im Bundesgrenzschutz (heute: Bundespolizei) begonnen, während des „Deutschen Herbstes“ u.a. in der Terroristenfahndung sowie im Personenschutz für Politiker in Bonn eingesetzt. Danach zur Post gewechselt und dort die Ausbildung zum Diplom-Verwaltungswirt absolviert. Nach Jahren bei der Postbank – ich war bereits Beamter auf Lebenszeit – reifte die Überlegung, ein zuvor immer abgelehntes Jura-Studium zu beginnen. Aktuell: Seit 1990 als Anwalt in Deutschland und den USA zugelassen und auf dem Gebiet des Internationalen Wirtschaftsrechts tätig.
Wie kann ich Euch helfen: Ich kann Euch vermitteln, dass man den Mut zur Veränderung haben sollte, wenn man feststellt, dass es Ziele im Leben gibt, die man gern verfolgen will, auch wenn man dafür liebgewonnene Positionen und Bequemlichkeit aufgeben muss. Ich kann Euch aber auch vermitteln, dass dazu nicht nur eine Vision gehört, sondern zielstrebige, konsequente Arbeit und das Knüpfen von Beziehungen, die nicht in kurzfristigem Interesse entstehen sollten, sondern mit langer Perspektive, und die dann besonders wertvoll sind, wenn sie ein Leben lang halten.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Christian Rexrodt 
Prof. Dr.-Ing. Maschinenbau

Vater Handwerker, Mutter Kinderkrankenschwester. Beide haben kein Abitur und folglich nicht studiert.
Wichtige Stationen: Abitur, dann 1987 an der Universität Gesamthochschule Essen Studium des Maschinenbaus, nach sechs Jahren Abschluss Diplom. Danach fünf Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Arbeitswissenschaft/Betriebsingenieurwesen und Promotion zum Dr.-Ing. Im Anschluss 1998 gründete ich zusammen mit einem Kollegen eine eigene Firma (MundA GmbH), für die ich knapp neun Jahre als Gesellschafter-Geschäftsführer tätig war. Forschung und Beratung zu Fragen, die Menschen mit Behinderung betreffen, waren ein Schwerpunkt der Tätigkeit. Aktuell: Seit 2005 Professor für das Lehrgebiet Case Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Wie kann ich Euch helfen: Als Vertrauensprofessor bin ich mit vielen größeren und kleinen Problemen der Studierenden befasst. Ein Case Manager (mein Fachgebiet, siehe oben) hat die Aufgabe, Menschen, die Unterstützung benötigen, zu helfen. Das heißt zuhören, analysieren, Ziele formulieren, gemeinsam Wege suchen, Mut machen und den Weg zum Ziel begleiten. Ein bisschen davon kann ich auch hier anbieten.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Jakob Rhyner
Prof. Dr. Physik, Vizerektor/Direktor

Ich bin als Bauersohn in einem kleinen Dorf in den Schweizer Alpen aufgewachsen und gehöre zur ersten Generation in meiner Familie, die studiert hat.
Wichtige Stationen: Nach der Matura (Schweizer Abitur) studierte und promovierte ich in Theoretischer Physik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich mit Studienaufenthalten in Norwegen, Russland und den USA. Anschließende Tätigkeiten bei ABB Kabeldon (industrielle Physik) in Schweden und dem Institut für Schnee- und Lawinenforschung in Davos, wo ich für das Schweizerische Lawinenwarnsystem zuständig war. Ich bin Mitglied verschiedener Organisationen wie dem Deutschen Komitee für Katastrophenorsorge und dem internationalen Umweltforschungsprogramm Future Earth. Aktuell: Seit 2010 bin ich Vizerektor der Universität der Vereinten Nationen (UNU) sowie Direktor des UNU Instituts für Umwelt und Menschliche Sicherheit in Bonn (Forschungsschwerpunkte Umweltrisiken und Ausbildung). Ich habe zudem eine Professur an der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn und bin Stellvertretender Vorsitzender des Hochschulrates der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Wie kann ich euch behilflich sein:
Ich kann bei Fragen zur Arbeit in internationalen Organisationen  behilflich sein sowie zu akademischen oder beruflichen Auslandsaufenthalten. Ich möchte euch Mut machen, Beschäftigungen in verschiedenen Bereichen und Orten auszuprobieren und vielfältige Erfahrungen zu sammeln.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bildungsmehrmut

Franz-Josef Schanze
Dipl.-Ing. Verfahrenstechnik

Vater Dreher, meine Mutter Hausfrau. Ich war der Erste, der in meiner Familie studieren konnte.
Wichtige Stationen: Hauptschulabschluss im Jahr 1971, anschließend eine Lehre als Werkzeugmacher. Nach dem ich auf dem zweiten Bildungsweg die Fachoberschule abgeschlossen hatte, studierte ich an der Universität Gesamthochschule Essen Studium Maschinenbau, Fachrichtung Energie und Verfahrenstechnik. Ich war 27 Jahre in einem mittelständigen Unternehmen tätig als technischer Leiter, Produktmanager und Geschäftsführer verantwortlich für den Bereich der Verfahrenstechnik. Nun bin ich als Gesellschafter und Geschäftsführer für  das Unternehmen TANN Europe GmbH, das 2013 gegründet wurde, im Bereich der Energie und Verfahrenstechnik weltweit tätig.
Wie kann ich Euch helfen: Ich habe aus eigener Motivation den Weg vom Hauptschulabschluss zur Universität geschafft und war in der Industrie in verschiedensten Führungsebenen tätig. Ich kann euch helfen, eure Stärken zu finden und dem richtigen Weg ins Berufsleben begleiten. Ich kann gemeinsam mit euch eure Positionen bestimmen, Ziele definieren und Wege suchen.

 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bildungsmehrmut

Paul Schmäing
Dipl.-Kfm., Selbständig Caffé Cultura

Ich bin der zweite Studierte in der Familie und über Ausbildung und Angestelltenverhältnisse zur Selbständigkeit gelangt.
Wichtige Stationen: Grundständige Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, Fachabitur über Zweiten Bildungsweg, Studium der Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen mit  Abschluss an der Fachhochschule Osnabrück, Krankenhausreferent beim Verband der Angestellten Krankenkassen, Prüfer bei der Bischöflichen  Prüfungsgesellschaft Münster, Krankenhausreferent bei der Techniker Krankenkasse Hamburg, Referatsleiter Pflege beim Verband der Ersatzkassen, seit 2009 selbständiger Unternehmer in der Gastronomie (Cafe und Catering).
Wie kann ich Euch helfen: Ansprechpartner bei Fragen zum Weg in die Selbständigkeit entweder direkt im Anschluss an das Studium oder aus einer abhängigen Beschäftigung heraus.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Sabrina Schmidtke
Dipl.-Ing. (FH) Verfahrenstechnik

Ich gehöre zur ersten Generation in meiner Familie, die  studiert hat.
Wichtige Stationen: Energieanlagenelektronikerin in der Anlagen und Prozessleittechnik der chemischen Industrie. Studium der Verfahrenstechnik. Berufserfahrung im Bereich Konstruktion von Fahrzeugtechnikkomponenten. An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zuständig für Mess -und Regelungstechnik und Simulation mechatronischer Systeme.
Wie kann ich Euch helfen: Bei Fragen zum Studium und Schwierigkeiten im Umgang mit der Finanzierung und der Doppelbelastung eigener Haushalt/Arbeit/Studium.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, BildungsMehrMut

Thomas Schmitz
Systemadministrator Fachbereich EMT

Ich bin Arbeiterkind und der Erste in meiner Familie, der studierte.
Wichtige Stationen: Studium der Sonderschulpädagogik. Erst während meines Referendariats an einer Schule für Lernbehinderte habe ich festgestellt, dass das Lehrerdasein nichts für mich ist. Mehrere Jahre verschiedene Tätigkeiten in einer neugegründeten Reha Klinik für Behinderte. Mehrjährige Umschulung im IT Bereich. Schulungstätigkeit und Netzwerkadministration bei der EDV-Einführung in einer Stadtverwaltung.
Wie kann ich Euch helfen: Bei Fragen, die die Fachbereichs-IT betreffen, bei Fragen zu studienbezogenen Auslandsaufenthalten, Ansprechpartner für internationale Studierende aus dem Fachbereich EMT.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bildungsmehrmut

Dirk Schreiber
Prof. Dr. Wirtschaftswissenschaften

Ich gehöre in meiner Familie zur ersten Generation, deren Vertreter studiert haben.
Wichtige Stationen: Ich habe an der Universität Siegen studiert und promoviert; danach war ich Referent beim Sparkasseninformatikzentrum in Bonn und IT-Leiter bei einer mittelständischen Unternehmensgruppe der metallverarbeitenden Industrie. Aktuell: seit mehr als 15 Jahren bin ich Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Informationsmanagement im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Wie kann ich Euch helfen: Bei Fragen und Problemen zum Studium oder auch zur späteren Berufswahl könnt ihr mich gerne ansprechen.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Foto: Frank Peinemann

Dr. h.c. Fritz Schramma
Oberbürgermeister a.D. der Stadt Köln

Auch ich durfte als Erster in meiner Familie (und als einziger von vier Geschwistern) studieren!
Wichtige Stationen: Als gebürtiger Kölner war ich nach Abitur und Studium 30 Jahre als Gymnasiallehrer in verschiedenen Städten in NRW tätig, zuletzt als Studiendirektor in Pulheim. Etwa 20 Jahre konnte ich nebenbei Erfahrungen in freier journalistischer Tätigkeit sammeln. Nach einem Jahr als ehrenamtlicher Bürgermeister wurde ich für neun Jahre als hauptamtlicher Oberbürgermeister der Stadt Köln (Verwaltungschef von 17.500 Mitarbeitern) gewählt. Aktuell: Projektbezogene Beratung und Netzwerkarbeit, außerdem zahlreiche Ehrenämter. Wie kann ich helfen: Ermunterung zu (ehrenamtlichem / beruflichem) gesellschaftlichem Engagement in Politik, Verwaltung, Kirche, Sport o.a. Aktivitäten.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Andreas Schümchen
Prof. Dr. Technikjournalismus

Ich bin Arbeiterkind!
Wichtige Stationen: Als Bergmannskind im Ruhrgebiet schon früh Interesse für Menschen und ihre Geschichten entwickelt, Kurzfilme gedreht und ein Jugendfilmfestival gegründet, Abitur in Gelsenkirchen, geistes- und sozialwissenschaftliches Studium an der TU Berlin, Ausbildung zum Redakteur, Promotion an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam, verschiedene Tätigkeiten in Journalismus und PR in Berlin, München und Marl. Aktuell: Seit 2000 Professor für Journalistik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Wie kann ich Euch helfen: Bei Fragen zur Vereinbarkeit von Studium und Berufstätigkeit, bei Bewerbungen um Stipendien, bei der Planung von Auslandsstudienaufenthalten und Auslandspraktika und bei Fragen zum Berufseinstieg. Und auch bei vielen anderen Fragen bin ich gerne ansprechbar!
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Andreas Schürmann
Dipl.-Ing. FH Maschinentechnik

Ich bin das Kind eines Bergmannes und einer Schneiderin, erster Student in der Familie.
Wichtige Stationen: Erwerb des Abiturs nach Realschule, Ausbildung  zum Gesellen im Maschinenbauerhandwerk, Studium und Abschluss der Maschinentechnik an der Bergischen Universität und Gesamthochschule in Wuppertal, Einstieg als Konstrukteur bei der Bertrandt GmbH in Köln. Es folgten nach ersten Jahren der Erfahrung erste Führungspositionen als Projektleiter, Teamleiter und Lehrbeauftragter an der H-BRS für „methodische Produktentwicklung“ 2011-2014.
Aktuell:
Abteilungsleiter für den Bereich Prozessmanagement, Qualitätsmanagement und Risikomanagement bei der Bertrandt GmbH in Köln.
Wie kann ich euch behilflich sein: Bei Fragen rund um Bewerbung und Berufseinstieg kann ich mit meinen Erfahrungen helfen.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Modsiray Sheriff
Student Maschinenbau

Ich gehöre zu der zweiten Generation, in meiner Familie, die Studiert hat.
Wichtige Stationen: Schüleraustausch in den USA (2011); Abitur (2014); Beginn meines Maschinenbaustudiums an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit dem Schwerpunkt „Produktentwicklung“, sowie der Einstieg im ersten Semester in das BRS-Motorsport-Team an der Hochschule. Eine weitere wichtige Station, war das Praxissemester, welches ich bei der Robert Bosch GmbH in dem Geschäftsbereich „Diesel Systems“ in der Entwicklung, Simulation absolviert habe. Aktuell: Ich befinde mich im sechsten Semester und bin auf der Suche nach einer Bachelorarbeit in der Industrie.
Wie kann ich euch behilflich sein: Ich stehe gerne bei Fragen über numerische Simulationen (FEM/CFD) zur Hilfe bereit, oder bei Fragen zum BRS-Motorsport und der Formula Student.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Masud Taher
Student Informatik

Ich bin der erste meiner Generation, der in Deutschland studiert hat.
Wichtige Stationen:  Zuerst habe ich mein Abitur an einer Privatschule abgeschlossen. Da dieser Abschluss nicht anerkannt wurde, musste ich an einem Studienkolleg in Hannover eine Feststellungsprüfung ablegen. Nachdem mein Abschluss dann anerkannt wurde, fing ich direkt an der Hochschule mit meinem Informatikstudium an. Aktuell: Ich studiere an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Informatik mit der Vertiefung Telekommunikation.

Wie kann ich euch behilflich sein: Für ausländische Studierende, die das erste Mal mit dem deutschen Hochschulsystem konfrontiert werden, stehe ich bei Fragen zur Verfügung. Auch was Bafög und Ähnliches angeht, bin ich sehr gerne behilflich.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Mahmood Taher
Student Maschinenbau

Ich bin der erste meiner Generation, der in Deutschland studiert.
Wichtige Stationen: Nach meinem Abschluss an einer Privatschule, besuchte ich ein Studienkolleg in Hannover, um mein Abitur anerkennen zu lassen. Nach der Anerkennung, fing mein Hochschulleben an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg an. Aktuell: Ich studiere Maschinenbau mit der Vertiefung Mechatronik.
Wie kann ich euch behilflich sein: Ich leite Tutorien in Mathe 1, Mathe 2 und Elektrotechnik und kann bei Fragen zu den Inhalten des Studienganges behilflich sein. Auch allgemein Fragen zum Hochschulsystem für Erststudierende stehe ich gerne zu Verfügung.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

J. Xavier Tapia
B.Eng. Maschinenbau, M.Eng. Candidate

Von der Gastronomie zum Studium. Ich gehöre zu der ersten Generation in meiner Familie, die von der Heimat ausgewandert ist und in Ausland studiert hat.
Wichtige Stationen: Abitur in Ecuador, Südamerika. Studienkolleg in Baden Württemberg für die Hochschulzugangsberechtigung, danach Diplomstudium angefangen. Aufgrund meiner finanziellen Lage musste ich das Studium abbrechen. In dieser Zeit war ich in der Gastronomie erfolgreich tätig, mit der Voraussicht Geld zu sparen um mein Maschinenbau-Studium abzuschließen. Konsequent habe ich mein Ziel erreicht. Erste Industrieerfahrung als Praktikant bei Bosch Thermotechnik GmbH Werk Eibelshausen. Weiter als Werkstudent gemacht und anschließend Abschlussarbeit geschrieben. Ausgezeichnet von der Dr. Reinold Hagen Stiftung mit dem Preis der Förderer der H-BRS für meiner Bachelorarbeit und anschließend von Robert Bosch GmbH mit einer Stelle in dem Forderungsprogram PreMaster als Fertigungsplaner. Nächste Station war ich als Manufacturing Support Ingenieur bei Bosch Thermotechnik GmbH (DE/FR/UK). Aktuell: Foaming Molds & Process Engineer und parallel Technische Projektleiter zum Thema Lead Plant Systematics for international Production bei Bosch Thermotechnik GmbH (DE/FR/UK).
Wie kann ich euch behilflich sein: Manchmal muss man Risiken nehmen, um die Ängste zu beherrschen. Ich möchte euch Mut machen, keine Angst vor Veränderungen, schlechten Erfahrungen oder vor dem was die Leute denken, zu haben.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Hüseyin Teke
Student Maschinenbau

Ich bin Türke und gehöre zur zweiten Generation meiner Familie, die in Deutschland studiert hat.
Wichtige Stationen:Allgemeine Hochschulreife (Abitur), anschließend 2 Semester Elektrotechnikstudium an der RWTH Aachen, dann Wechsel zum Maschinenbaustudium an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Aktuell: 4.Semester mit der Vertiefung Produktentwicklung
Wie kann ich euch behilflich sein: Ich möchte euch Mut machen und zeigen, dass ein Migrationshintergrund kein Handicap für eine studentische Laufbahn darstellt.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, bildungsmehrmut

Joyce Treptow
M.A. International Business & Management

Ich bin die Tochter kenianischer Kleinbauern.
Wichtige Stationen: In Kenia geboren, mit fünfzehn Jahren mit meiner Familie ins Sauerland gezogen.
Im Eilverfahren Deutsch gelernt und nach der Realschule noch das Abi gemacht. Mein Studium in International Business and Management an der Hochschule Osnabrück war mein Sprungbrett für Lernen und Arbeiten in Europa, Lateinamerika und Afrika. Aktuell: Seit 2016 Persönliche Referentin des Vizepräsidenten für Internationalisierung und Diversität der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Wie kann ich Euch helfen: Du denkst über einen Auslandsaufenthalt nach? Woran muss man dabei denken und wie plant man so etwas richtig? Und umgekehrt: Neu in Deutschland? Wie funktioniert das denn alles hier?
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Gabriel Wiedera
Maler u. Lackierer Meister, Student Maschinenbau

Ich bin ein Arbeiterkind und die erste Person in meiner Familie, die studiert.
Wichtige Stationen: Nach dem Besuch der Realschule absolvierte ich eine Ausbildung als Maler und Lackierer. Danach folgte noch zusätzlich der Besuch der Meisterschule für Maler und Lackierer am Handwerkskammer Bildungszentrum Münster (HBZ). Ich bin sehr glücklich, dass ich diese Erfahrungen vor meinem Studium gemacht habe! Studienvorbereitend bestritt ich ein privates Vorbereitungs-Semester auf das Ingenieursstudium an der FOM Hochschule in Essen. Der größte Schritt in meiner jungen Laufbahn, war anschließend der Beginn des Maschinenbaustudiums an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dank des BildungsMehrMut-Projekts bekam ich einen Praktikumsplatz und konnte im 5.Semester ein Praktikum bei Mercedes-Benz in Sindelfingen absolvieren. Aktuell: 6.Semester Maschinenbau, Bachelor of Engineering.
Wie kann ich euch behilflich sein: Ich stehe gerne als Ratgeber zur Verfügung für Menschen die keine Ahnung haben, ob und wie sie so ein Studium beginnen oder überhaupt meistern sollen. Frust ist keine Lösung und ich bin gerne behilflich, um anderen Personen motivationstechnisch weiterzuhelfen.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Jürgen Wichert
Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau, M.Sc. Umweltwissenschaft

Ich bin der erste in meiner Familie, der studiert hat.
Wichtige Stationen: Ausbildung zum Gießereimodellbauer, Fachhochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg, mehrjährige Tätigkeit im Prototypenbau für die Automobilindustrie. Maschinenbaustudium an der der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Seit 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich EMT, zuständig für das Labor Elektrische Antriebe und für den Holz- und Kunststoffbereich in der Maschinenhalle. Berufsbegleitendes Masterstudium der Umweltwissenschaften an der Fernuniversität Hagen.
Wie kann ich Euch helfen: In Phasen, in denen die Studienmotivation abhanden zu kommen droht und Durchhaltevermögen gefragt ist und bei Fragen der praktischen Umsetzbarkeit von Projektideen.
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Michael Wickel
Dipl. Designer, Selbständig

Ich bin Arbeiterkind!
Wichtige Stationen: Ausbildung zum Werkzeugmacher und Besuch einer Kollegschule mit Abschluss der Fachhochschulreife für Technik. Die Berufserfahrung als Werkzeugmacher ermöglichte mir eine elternunabhängige BAföG-Förderung. Der Wunsch, Technik und Gestaltung zu verbinden, brachte mich zum Produktdesign-Studium an der Universität-Gesamthochschule Wuppertal. Seit dem Studium selbständig und Mitinhaber von design works. Aktuell: Seit 2012 Inhaber von labor 4D. Seit 2004 Lehrbeauftragter an der H-BRS.
Wie kann ich Euch helfen: Ich möchte Euch Mut machen Euren Weg auch bei aufkommenden Widrigkeiten zu gehen.