BildungsMehrMut-Treff

BildungsMehrMut-Treff soll den Dialog mit allen Beteiligten ermöglichen. Gegenseitig wollen wir uns kennenlernen, uns austauschen sowie netzwerken.

Der nächste BildungsMehrMut-Treff findet am 28.11.2017 von 12.00 bis 14.00 Uhr im Foyer am Campus Sankt Augustin statt. Als besonderen Gast erwarten wir Herrn Dipl.-Ing. Hans-Georg Geus, Technischer Direktor von Reicofil aus Troisdorf .

ACHTER BILDUNGSMEHRMUT-TREFF AM 18. Oktober 2017 IN SANKT AUGUSTIN

Eröffnung des akademischen Jahres 2017/2018 an der H-BRS in Sankt Augustin
Gute Laune beim BildungsMehrMut. Foto: Juri Küstenmacher

Der erste BildungsMehrMut-Treff im Wintersemester 2017/18 fand am 18.10.2017 im Rahmen der Eröffnung des akademischen Jahres am Campus Sankt Augustin statt. Mit besonderen Gästen wie Christoph Dissemond, Geschäftsführer und Technischer Leiter der Firma MD Maschinenbau & Dienstleistungen GmbH sowie Dipl.-Ing. Ulrich Scheibe, Manager Analysis & Modelling bei GKN Driveline in Lohmar und dem extra aus Berlin eingetroffenen stellvertretenden PHOENIX-Programmgeschäftsführer Alexander Kähler wurden Erstsemester und Studierende aus allen Fachbereichen für das Engagement von BildungsMehrMut begeistert. Die Gründerin Elvira Jankowski konnte mit ihren motivierten Helfern eine große Runde von Studierenden und Unternehmern zusammenbringen. Der Bürgermeister aus Rheinbach war ebenso Gast beim Treffen und sehr erfreut darüber, dass auch Unternehmen aus Rheinbach anwesend waren. Drei Technikjournalismus-Studierende nahmen den BildungsMehrMut-Treff zum Anlass, Videos zu drehen mit vielen Statements und Bildern für den geplanten BildungsMehrMut-Film. Für alle Beteiligten war es ein toller Start ins neue Semester.

 

SIEBTER BILDUNGSMEHRMUT-TREFF AM 22. Juni 2017 IN RHEINBACH

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Angeregte Gespräche bei sommerlichen Temperaturen in Rheinbach. Foto: Özge Gök

Der letzte BildungsMehrMut-Treff dieses Sommersemester fand in Rheinbach statt. Schon das zweite Mal organisierten die engagierten BildungsMehrMut-Mitglieder ein Treffen im Campus Rheinbach, um auch dort Studierende und Mitarbeiter für die Initiative zu begeistern. Mit Erfolg, denn auch dort stieß der BildungsMehrMut auf großes Interesse. Neben Kaffee und Süßem wurden mit bis zu siebzig Studierenden aus den Fachbereichen Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften nette Gespräche geführt. Besonderer Gast an diesem Tag war Alumna Christina Hanich, Attribut Ingenieur Gesamtfahrzeugentwicklung der Ford-Werke. Nach diesem erfolgreichen Tag plant der BildungsMehrMut, in Zukunft die Präsenz am Campus Rheinbach zu stärken.

 

SECHSTER BILDUNGSMEHRMUT-TREFF AM 31. Mai 2017 IN SANKT AUGUSTIN

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
BildungsMehrMut-Mitglied Daniel Lakew (links) im Gespräch mit einem Studierenden. Foto: Özge Gök

Angenehme Gespräche zwischen Studierende und Gästen fanden anlässlich des sechsten Bildungsmehrmut-Treffen im Foyer der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg statt. Trotz des guten Wetters trafen sich auch diesmal wieder zahlreiche Studierende mit engagierten BildungsMehrMut-Mitgliedern und Unternehmensvertretern für spannende Gespräche. Besondere Gäste wie Rike Johnsen von der Overath GmbH sowie Dr. Thieß-Magnus Wolter und und Dr. Wolfgang Hildebrandt von GKN Driveline. Sie tauschten sich mit den Studierenden über Einsatzmöglichkeiten von Studierenden sowie den Arbeitsmarkt und die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung aus. Auch Hochschulpräsident Hartmut Ihne besuchte das Treffen. Die Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg.

 

FÜNFTER BILDUNGSMEHRMUT-TREFF AM 19. April 2017 IN SANKT AUGUSTIN

BildungsMehrMut-Treff im April 2017
Hartmut Ihne, Ahmet Karakale, Mirjam Ferrari und Elvira Jankowski im Gespräch. Bild: Marko Neumann

Illustre Gäste und insgesamt über 50 Studierende tauschten sich bei Kaffee und Kakao intensiv über mögliche Praxissemesterstellen, Bachelor- und Masterarbeiten und ganz allgemein über ihre Erfahrungen aus. Besonders Ferrari, DHL-Vizepräsidentin (Sales Projects), Hans-Georg Geus, technischer Leiter bei REICOFIL waren begehrte Gesprächspartner. Auch Hochschulpräsident Professor Dr. Hartmut Ihne, Professor Dr. Johannes Geilen, Dekan des Fachbereichs EMT,  und der Vizepräsident Professor Dr. Jürgen Bode kamen vorbei und boten den Studierenden ihre Unterstützung an. Insgesamt war auch dieser fünfte BildungsMehrMut-Treff wieder eine überaus gelungene Veranstaltung, in der viele Besucher in ihrer Karriereplanung wieder ein Stück weiter gekommen sind.

 

VIERTER BILDUNGSMEHRMUT-TREFF AM 10. Januar 2017 IN SANKT AUGUSTIN

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
BildungsMehrMut-Gründerin Prof. Elvira Jankowski und Dipl.-Ing. Tobias Inderfurth (Head of Mechanical Engineering REICOFIL) mit den Praktikanten Marcus Silva und Ahmet Karakale (v.l.). Foto: Sven Flessing

Die guten Vorsätze gehören zum Neuen Jahr wie das Feuerwerk zu Silvester. Um die Studierenden in ihrem Vorsatz des besseren Lernens zu bestärken, hat der BildungsMehrMut gleich am Anfang des Jahres wieder einen BildungsMehrMut-Treff veranstaltet. Deshalb trafen sich gleich am 10. Januar viele engagierte BildungsMehrMut-Mitglieder mit interessierten Studierenden, um sich auszutauschen und gegenseitig Mut zu machen.

Besonderer Gast war diesmal Dipl.-Ing. Tobias Inderfurth, Head of Mechanical Engineering beim BildungsMehrMut-Sponsor REICOFIL. Herr Inderfurth, der selbst Maschinenbau-Absolvent der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist, kam gemeinsam mit dem angehenden Maschinenbauer Marcus Silva, der über BildungsMehrMut ein Praktikum bei REICOFIL erhalten hat. Ebenso anwesend war auch BildungsMehrMut-Mitgründer Ahmet Karakale, der im Vorjahr ein Praktikum bei REICOFIL absolvieren konnte. Beide haben viel von ihren Praktika erzählt und unterstrichen, wie wichtig es ist, sich zu vernetzen. Dabei betonte Ahmet Karakale, wie sehr das Praktikum bei REICOFIL ihm dabei geholfen habe, sich im Hinblick auf seine Karriere zu fokussieren. Auch Tobias Inderfurth von REICOFIL zeigte sich zufrieden: Menschen zu fördern und gleichzeitig Talente an die eigene Firma heranführen, sei für einen Unternehmer ideal.

 

DRITTER BILDUNGSMEHRMUT-TREFF AM 22.11.2016 IN SANKT AUGUSTIN

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Gute Stimmung und Gespräche beim BildungsMehrMut-Treff. Foto: Flessing

Langsam spricht sich der BildungsMehrMut herum. Unter reger Beteiligung vieler Studierender hat am 22. November 2016 in Sankt Augustin der dritte BildungsMehrMut-Treff stattgefunden. Im zentral gelegenen Foyer des Hauptgebäudes am Campus Sankt Augustin hatte das BildungsMehrMut-Team um Professorin Elvira Jankowski und Studioleiter Manfred Bretz alle Interessierten eingeladen, die sich über die Möglichkeiten und Chancen vom BildungsMehrMut informieren wollten.

Um auch beim BildungsMehrMut-Treff dabei sein zu können, hatte der studentische BildungsMehrMut-Mitgründer Ahmet Karakale sich extra einen Tag von seinem Maschinenbau-Praktikum frei genommen. So konnte er allen Besuchern erzählen, wie ihm der BildungsMehrMut bei seinem Fortkommen geholfen hat. Besonders freute ihn das positive Feedback, welches der BildungsMehrMut an der Hochschule hervorruft. So diskutierte Ahmet noch weit über das offizielle Ende der Veranstaltung hinaus angeregt mit den interessierten Studierenden, wie wichtig es ist, sich zu vernetzen. Insgesamt war auch der dritte BildungsMehrMut-Treff ein voller Erfolg.


BILDUNGSMEHRMUT BEIM STUDIENINFORMATIONSTAG AM 12.11.2016 IN ST. AUGUSTIN

Elvira Jankowski und Studenten der Initiative BildungsMehrMut
Mouhcine Cadi, Ahmet Karakale, Elvira Jankowski und Mahmood Taher (Foto: Jankowski)

Anlässlich des Studieninformationstags am 12.11.2016 in Sankt Augustin haben sich mehrere Bildungsmehrmut-Mitglieder getroffen, um zukünftigen Studierenden die Initiative BildungsMehrMut näher zu bringen. Mehr als zwanzig Schüler oder Eltern besuchten den Stand und zeigten sich sehr interessiert, wie der BildungsMehrMut ihnen bei der zukünftigen Karriere helfen kann. In einem Fall konnte der BildungsMehrMut sogar seine besondere Stärke ausspielen und direkt einen Kontakt in die Wirtschaft vermitteln. Insgesamt stieß der Stand auf großes Interesse und war ein voller Erfolg.

 

ZWEITER BILDUNGSMEHRMUT-TREFF AM 26.09.2016 IN RHEINBACH

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bildungsmehrmut
Bildungsmehrmut in Rheinbach. Fotos: Elvira Jankowski

Im Rahmen der Eröffnung des Akademischen Jahres hat am 26. September 2016 in Rheinbach der zweite BildungsMehrMut-Treff stattgefunden. An einem Stand auf dem Campus trafen sich die Initiatoren von BildungsMehrMut, Elvira Jankowski, Manfred Bretz, Ahmet Karakale und Mihriban Kedik mit allen interessierten Hochschulangehörigen. Es wurden vor allem die Erstsemester begrüßt, um ihnen und anderen Interessierten die Initiative BildungsMehrMut vorzustellen.

Beim zweiten BildungsMehrMut-Treff war auch Hans Eberhard Dorow, Leiter der Wirtschaftsförderung und des Gründer- und Technologiezentrums der Stadt Rheinbach (gtz) anwesend und informierte im Rahmen des "Marktes der Möglichkeiten" die Studierenden und alle Interessierten gern über Chancen und Perspektiven der Arbeit in Rheinbach. Es waren auch auch Unternehmensvertreter der Region anwesend.

 

FEIERLICHE ERÖFFNUNG UND ERSTER BILDUNGSMEHRMUT-TREFF AM 08.06.2016 IN SANKT AUGUSTIN

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Bildungsmehrmut
Fotos: Eva Tritschler

Am 8. Juni hat im Foyer der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg am Campus Sankt Augustin der erste BildungsMehrMut-Treff stattgefunden. Feierlich eröffnet wurde die Initiative durch Hochschulpräsident Prof. Dr. Ihne, der in seiner Rede die Wichtigkeit der Initiative würdigte. Im Anschluß daran begann die Podiumsdiskussion "Mehr Mut durch Bildung", bei welcher noch einmal die Ziele und Vorstellungen der Beteiligten deutlich wurden.

Neben der BildungsMehrMut-Gründerin Elvira Jankowski nahmen Katja Urbatsch, Gründerin und Geschäftsführerin von ArbeiterKind.de sowie Peter Renner, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen, als Vertreter von anderen Stiftungen an der Diskussionsrunde teil. Sie erörterten die Chancen und Herausforderungen von BildungsMehrMut aus Sicht von Initiativnehmern.

Als Vertreter der Wirtschaft saßen Dr. jur. Wolfgang Nockelmann, Anwalt für internationales Wirtschaftsrecht (Deutschland und USA), Dipl.-Ing. Dominik Geiger, Alumni und Head of Service France von SIG Combibloc in Paris, Dipl.-Ing. Franz-Josef Schanze, Gesellschafter und Geschäftsführer der Tann Europe GmbH sowie Dipl.-Ing. Hans Georg Geus, Mitglied der Geschäftsleitung Reifenhäuser Reicofil aus Troisdorf auf dem Podium. Sie berichteten darüber, wie sie sich selbst trotz manchmal widriger Umstände hochgearbeitet haben in die Positionen, die sie heute bekleiden.

Der vielleicht prominenteste Gast war Dr. h.c. Fritz Schramma, der als ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Köln die Aufgabe von BildungsMehrMut aus Sicht der Verwaltung beleuchten konnte. Geleitet wurde die Podiumsdiskussion von Michael Flacke, Leiter der Stabsstelle Kommunikation und Marketing der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Am Ende der Podiumsdiskussion wurde ein Memorandum of Understanding mit der Stiftung Menschen für Menschen unterzeichnet, mit dem Ziel, Bildung im Agro Technical and Technology College in Äthiopien zu fördern.

Nach der Podiumsdiskussion trafen sich die vielen anwesenden BildungsMehrMut-Gesichter vom Podium und aus dem Publikum, um sich auszutauschen und erste Kontakte zu knüpfen. Informieren konnten sich alle Anwesenden darüber hinaus an den Informationsständen von BildungsMehrMut, ArbeiterKind.de, StipendiumPlus, STARTGUT, Mentoring und vom Studierendenwerk Bonn.