Ringvorlesung "Technik- und Umweltethik" 2019

Um ethischen Fragen einen Raum zu geben, veranstaltet der Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus im Sommersemester eine öffentliche Ringvorlesung zum Thema "Technik- und Umweltethik".
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

„Wie werden wir künftig unseren Energiebedarf decken? Wie sieht die Mobilität von morgen aus? Wie können wir die Plastikverschwendung eindämmen? Das sind Fragen, die unsere Studierenden bewegen und die dieses Sommersemester im Mittelpunkt der Ringvorlesung Technik- und Umweltethik stehen. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Medien und aus der Wirtschaft werden ihr Wissen über Technik, unternehmerische Strategien und die Bedeutung dieser Themen für die Gesellschaft mit den Studierenden teilen und mit ihnen nach Antworten suchen.

Zum ersten Mal wird das Netzwerk N Gast in der Ringvorlesung sein. Die Kooperation mit dieser Initiative, die von Studierenden und jungen Akademikern aus ganz Deutschland getragen wird, haben wir auch unseren Studierenden zu verdanken: Sie haben den Kontakt geknüpft und sich dafür eingesetzt, dass unsere Ringvorlesung Technik- und Umweltethik ein Kooperationspartner ist. Ziel des Netzwerk N ist es, dass Studierende ihre Hochschulen im Sinne der Nachhaltigkeitsziele mitgestalten. Und wo wäre es sinnvoller, mit dem Engagement für mehr Nachhaltigkeit zu beginnen, als in der Hochschule?
 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die Veranstaltungen des Sommersemesters 2019

  • 11. April 2019

Energie, Mobilität, Plastik im Diskurs. Wie können Studierende mitwirken? Leonie Schröpfer, Vorstandsmitglied im Netzwerk N, und Prof. Dr. Jürgen Bode, Vizepräsident für Internationalisierung und Diversität, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

  • 25. April 2019

Zukünftige Energiesysteme zwischen Utopie und Alltag – Energiewende in Deutschland. Prof. Dr. J.-F. Hake, Direktor des Instituts für Energie- und Klimaforschung - Systemforschung und Technologische Entwicklung IEK-STE, Jülich.

  • 2. Mai 2019

Die Suche nach dem Hype – wie deutsche Medien die Energiewende verschlafen. Dipl. Phys. S. W. Eder, Redakteur für Elektronik, Energie und Umwelt, VDI nachrichten.

  • 16. Mai 2019

Energieinfrastruktur der Zukunft. Prof. Dr. Eva Schill, Institut für Nukleare Entsorgung KIT, Institut für Angewandte Geowissenschaften TU Darmstadt.

  • 23. Mai 2019

Modulare Antriebstränge und Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität der Zukunft. Dr.-Ing. Annegret Klein-Heßling, Oberingenieurin am Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, RWTH Aachen.

  • 6. Juni 2019

Klimaschutz in Bürgerhand – Ergebnisse des Reallabors »Klimaneutral leben in Berlin«. Dr. habil. Fritz Reusswig Transdisciplinary Concepts & Methods, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung.

  • 13. Juni 2019

Effiziente Alternativen für die individuelle Mobilität. Prof. Dr. Alexander Asteroth, Institut für Technik, Ressourcenschonung und Energieeffizienz (TREE), Fachbereich Informatik Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

  • 27. Juni 2019

Neue Prozesse zum Recycling von Kunststoffen. Dr. Martin Schlummer, Geschäftsfeldmanager Recycling und Umwelt, Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV.

  • 4. Juli 2019

Wohin mit dem Plastik? Herausforderungen für die kommunale Entsorgung. Ludgera Decking, Vorständin RSAG AöR, Siegburg.


Mehr Information zur Ringvorlesung gibt es auf der Studierenden-Projektseite:


Die Ringvorlesung "Technik- und Umweltethik" der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg  findet statt in Kooperation mit der DW-Akademie, dem IWE-Institut für Wissenschaft und Ethik der Universität Bonn, und dem Fraunhofer INT (Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen). Am 26.09.2016 wurde die Ringvorlesung "Technik- und Umweltethik" mit dem Hochschulinnovationspreis ausgezeichnet.