Ringvorlesung: Quarks. Aufbau einer crossmedialen Marke

Termin
Donnerstag, 18. Oktober 2018 - 14:45 bis 16:15
Zum Kalender hinzufügen

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Campus Sankt Augustin
Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin
Hörsaal 7

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Lorenz S. Beckhardt. Foto: Monika Sandel

In der zweiten Ringvorlesung "Zukunft in der Technikkommunikation" beschäftigt sich Lorenz Beckhardt , Redakteur beim Wissenschaftsmagazin Quarks im WDR-Fernsehen und der gleichnamigen Radiosendung auf WDR5, mit crossmedialen Wissenschaftsjournalismus. Im Rahmen seines Vortrags wird Lorenz Beckardt auf den Aufbau einer Medienmarke und die damit verbundenen Herausforderungen eingehen. Gemeinsam mit den Studierenden wird er der Frage nachgehen, wie sich journalistische Medienangebote heute präsentieren müssen, um im Informationsdschungel wahrgenommen zu werden – insbesondere auch von jungen Menschen.

Beckhardt hat bereits als Oberstufenschüler am Beethovengymnasium in Bonn als Redakteur für die Zeitschrift ila (Informationsstelle Lateinamerika) gearbeitet. Nach seinem Chemiestudium und einer Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bonn absolvierte er ein Volontariat bei der Deutschen Welle, deren Sitz damals noch Köln und Berlin war. Anschließend arbeitete er als Redakteur und Reporter für das ARD (Morgenmagazin, die tagesschau) den WDR (Historische Dokumentation, Quarks & Co), Phoenix und 3sat und schrieb für verschiedene  Medien.

Nach wie vor schreibt Beckhardt für die Frankfurter Rundschau und die Frankfurter Allgemeinen Sonntags-Zeitung. Sein journalistisches Werk wurde bereits vielfach ausgezeichnet: 2008 war Beckhardt mit Quarks & Co für den Deutschen Fernsehpreis nominiert, er erhielt 2009 den Preis für Wissenschaftsjournalismus der RWTH Aachen, 2011 den Online-Medienpreis von Ergo und 2012 den Kölner Medienpreis.

Die Ringvorlesung findet im Wintersemester 2018/19 jeweils am Donnerstags von 14.45 bis 16.15 Uhr in Hörsaal 7 statt und steht allen Interessierten offen.