FabLab – Interaktion auf dem Campus

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Herzlich Willkommen im FabricationLab! Hier wirken Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Bearbeitung spannender Forschungsfragen im Bereich Umwelt, Energie und Ressourcen mit. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Hochschule wird auf dem Campus geforscht, gelernt und repariert, um nachhaltige Innovationen voranzutreiben.

Pilotprojekt Umweltanalyse

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

In einem ersten Pilotprojekt des FabLab erarbeiten wir gemeinsam mit Bürgern theoretische Grundkenntnisse und führen praktische Übungen zu einfachen Umweltanalysen durch. Auf diese Weise soll das Umweltbewusstsein gefördert und gleichzeitig Forschungsfragen in den Bereichen Ökosystembewertung und Umweltmonitoring bearbeitet werden. Über Boden-, Wasser oder Luft-Proben erfahren Bürger mehr über die lokalen Ökosysteme und können entsprechende Maßnahmen selber einleiten. In kleinen Gruppen finden diese Umweltanalysen auf dem Campus der H-BRS statt. Um ein breites Verständnis für die komplexen Zusammenhänge von Ökosystemen zu wecken, werden einzelne Aktivitäten auch außerhalb des Campus (z.B. im Garten auf dem Acker oder im Naturschutzgebiet) angeboten (siehe auch das WorldLab).

Pilotprojekt Open-FabLab

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zusammen mit Bürgern, Schulen und Unternehmen entwickeln und testen wir innovative Ideen zur ökologischen Produktverbesserung. Hierbei können die Beteiligten auf die Expertise der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der H-BRS zurückgreifen. So steht im FabLab Ökobilanzierungssoftware zur Verfügung, um Produkte und deren Umweltwirkungen genauestens bewerten zu können (sog. Life-Cycle-Assessment). Darüber hinaus kann man unter fachlicher Anleitung Einblicke in die Verwendung von CAD-Software und 3D-Druck erhalten.