Förderprogramm "Gute Lehrideen"

Im Studienjahr 2020 startet wieder das Förderprogramm zur Umsetzung guter Lehrideen.

Förderidee:

Dieses Förderprogramm möchte Lehrende bei der Umsetzung guter Lehrideen unterstützen und finanziert bei positiver Begutachtung eine Hilfskraft, die Sie zur Umsetzung dieser Lehridee einsetzen.

Gefördert wird die innovative Weiterentwicklung von Lehrangeboten, die didaktisch sinnvoll sind, über Ihre bisherigen normalen Lehrveranstaltungen hinausgehen und möglichst auch Modellcharakter für andere haben. Gerne gesehen wird auch der Einsatz von E-Learning-Elementen. Wenn Sie die Möglichkeiten von LEA oder des E-Learnings generell ausprobieren oder intensiver nutzen möchten: das E-Learning-Team der Bibliothek übernimmt die Schulung und Weiterqualifizierung Ihrer studentischen Hilfskräfte!

Gefördert wird eine SHK oder WHK für bis zu 6 Monate und bis zu 450€/Monat.
Sollten Sie deutlich größere Projekte planen, versuchen wir, mit Unterstützung des Fachbereichs eine Lösung zu finden.

Antrag:

Um einen Antrag auf Förderung zu stellen, laden Sie bitte bis zum 31. März 2020  eine Ideenskizze mit max. 2 Seiten im pdf-Format im unten eingefügten Einreichungstool hoch und ergänzen die Tabelle um Ihre Angaben.

Ihre Skizze (1-2 Seiten) sollte enthalten:

  • Beschreibung Ihrer aktuellen Situation in der Veranstaltung
  • Beschreibung Ihrer innovativen Idee für die Lehre
  • die angestrebten Verbesserungseffekte und Ziele Ihrer geplanten Maßnahmen
  • Beschreibung, wofür genau Sie eine Hilfskraft einsetzen wollen

Wenn Sie eine Förderung erhalten, sichern Sie uns damit zu, nach Abschluss des Projekts mittels eines Posters o.ä. über Ihre Neuerung in der Lehre und Ihre Erfahrungen damit zu berichten, damit Kolleg(inn)en diese miterleben und eventuell übernehmen können. (Ihre Erfahrungsberichte werden in LEA hochgeladen).

​Auswahljury:

Eine Jury, bestehend aus Mitgliedern der Kommission Lehre begutachtet die zugesendeten Skizzen und wählt aus den Anträgen die förderfähige Lehrideen aus.

Sie erhalten Mitte April eine Rückmeldung, ob Ihr Antrag gefördert werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen!