3// Einschreibung an der Hochschule

"Wer (sich ein)schreiben kann, ist im Vorteil." (Deutsches Sprichwort)
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Einschreibung in das Promotionsstudienprogramm der Hochschule

Im Rahmen einer kooperativen Promotion besteht die Möglichkeit, sich als Doktorandin oder als Doktorand an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg einzuschreiben. Grundlage hierfür ist §67a des Hochschulgesetztes NRW. Eine Einschreibung an der Hochschule ist freiwillig.

Vorteile einer Einschreibung:

  • Man zahlt einen Semesterbeitrag und erwirbt so einen Studierendenausweis, der zum vergünstigten Mensabesuch berechtigt und gleichzeitig ÖPNV-Ticket ist.
  • Der Status eines eingeschriebenen Promotionsstudenten kann u.U. von Vorteil sein, wenn der Erstbetreuer an einer Universität im Ausland lehrt, man aber dennoch in den Genuss von nationalen Förderprogrammen kommen möchte (z.B.  zur Finanzierung von geplanten Auslandsaufenthalten).

An einer Einschreibung interessierte Doktorandinnen und Doktoranden legen beim GI vor:

  • Schriftliche Betreuungszusage einer Professorin oder eines Professors der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Research Proposal
  • Kopie des Masterzeugnisses

Und dann? Die Geschäftsstelle prüft die Unterlagen und gibt den Wunsch, eingeschrieben zu werden, an das Studierendensekretariat weiter. Danach erhalten diejenigen, die sich einschreiben möchten, alle weiteren Informationen vom Studierendensekretariat (z.B. zur Zahlung des Semesterbeitrages).

Kann ich mich auch direkt als Doktorandin oder als Doktorand beim Studierendensekretariat einschreiben? Nein.

Wo meldet man sich an? In der Geschäftsstelle unter gi@h-brs.de