Zahlen und Fakten - Promovieren an der H-BRS

"Es ist zweierlei, Verstand empfangen zu haben, und den Verstand, den man empfangen hat, auch anwenden gelernt zu haben." (Dorothea Christina Erxleben geb. Leporin (1715-1762), erste promovierte und approbierte Ärztin in Deutschland)

Promovieren oder nicht promovieren - das ist an der H-BRS keine Frage. Seit 2011 fördert das hochschuleigene Graduierteninstitut (GI) fächerübergreifend und nachhaltig den wissenschaftlichen Nachwuchs. Hierzu einige Zahlen (Stand: 31.12.2017):

Anzahl laufender Promotionsbetreuungen gesamt:
81 (davon 74 % männlich, 26 % weiblich)

Anzahl laufender Promotionsbetreuungen in den einzelnen Fachbereichen:
13 im FB Wirtschaftswissenschaften
22 im FB Informatik
12 im FB Elektronik, Maschinenbau und Technikjournalismus
31 im FB Angewandte Naturwissenschaften
3 im FB Sozialversicherung

Im Jahr 2017 wurden insgesamt vier Promotionen erfolgreich abgeschlossen, davon eine im FB Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus sowie drei im FB Informatik. Insgesamt neun Promotionsbetreuungen wurden 2017 neu aufgenommen, davon eine im FB Sozialversicherung, zwei im FB Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus, drei im FB Informatik und drei im FB Wirtschaftswissenschaften.