Go.4.H2020

Das Projekt "Go for Horizon 2020" (Go.4.H2020) wurde als Verbundprojekt zwischen den folgenden vier Fachhochschulen in NRW durchgeführt: Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (Koordination), FH Aachen, HS Niederrhein und Katholische Hochschule NRW. Das Projekt wurde vom MKW des Landes NRW zwischen 2014 bis 2017 gefördert, im Rahmen der sich anschließenden Nachhaltigkeitsphase bis 2020 wurden die Projektergebnisse gefestigt und weiter ausgebaut.

Ziel des Projekts war die Erhöhung der Anzahl der Anträge in Horizont 2020, dem zentralen Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation sowie die Verbesserung der Erfolgsquote bei der Antragstellung. Dies sollte durch Aufbau effizienter und nachhaltiger Projektmanagementstrukturen an den einzelnen Hochschulen erreicht werden, um so optimal für zukünftige Förderanträge aufgestellt zu sein. Das Projekt umfasste dabei alle Aspekte von der internen und externen Sensibilisierung, über eine umfassende Information und Beratung der Wissenschaftler, die Vernetzung mit wichtigen Akteuren der europäischen Forschungslandschaft, die Antragstellung bis hin zur Projektdurchführung und -abwicklung.

Beispiele für erfolgreiche EU-Projekte an den Partnerhochschulen wurden in der Broschüre "Good Practice" zusammengestellt, die Sie als pdf herunterladen können oder auf Anfrage in Papierform erhalten können.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Das Projekt wurde gefördert vom: