Gründen an der H-BRS

Sie haben eine Idee und wollen wissen, ob sie Potenzial hat? Sie brauchen Unterstützung bei der Ausarbeitung Ihres Businessplanes? Sie suchen Finanzierungsquellen für ihre Unternehmensgründung? Die H-BRS unterstützt ihre Studierenden bei den ersten Schritten als Unternehmerin und Unternehmer.
gut gelaunte junge Frau im Vordergrund, im Hintergrund geschäftiges Treiben im Büro

Wo finden gründungswillige Studierende Beratung an der H-BRS?

Beratung, Hilfe und Unterstützung gibt es an vielen Stellen an der H-BRS. Die wichtigsten Anlaufstellen zur Beratung an der H-BRS sind das CENTIM, das ZWT, der BusinessCampus (BC) sowie das ISI. Alle Institute unterstützen gründungswillige Studierende bei Ihrem Vorhaben einer Gründung mit verschiedenen Angeboten, wie Beratung oder Arbeitsräumen.

Wer hilft beim Businessplan?

Wenn der "Projektschuh" drückt oder der Businessplan erstellt werden soll und Sie keine Idee haben, dann finden Sie immer einen kompetenten Ansprechpartner unter www.centim.org

Wo gibt es Venture-Capital?

Venture-Capital (VC) gibt es an vielen verschiedenen Stellen und durch viele verschiedene Anbieter, wie beispielsweise den High-Text Gründerfonds (HTFG). Das CENTIM selbst kann nicht direkt VC anbieten, aber auf ein VC-Netzwerk zugreifen und an diese Angebote weiter vermitteln.

Wo gibt es Räume und Büros?

An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg existiert der BusinessCampus – das Gründerzentrum am Campus Sankt Augustin und Campus Rheinbach. Hier erhalten Sie als Startups Räume, Services, Möglichkeiten zum Netzwerken und vieles mehr. Im Bereich von Shared Office Space empfehlen wir auch unseren Kooperationspartner Digital Hub Bonn.

Wer unterstützt beim Netzwerken?

Sie suchen Unterstützung beim Netzwerken oder möchten wissen, was aktuell in der Region veranstaltet wird? Wer nicht auf den Mund gefallen ist, der findet ganz schnell im Rahmen der diversen Veranstaltungen von CENTIM, BusinessCampus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg oder auch außerhalb Kontakte und Ansprechpartner. Wer etwas Konkretes sucht, kann sich auch auf www.centim.org/events.html über aktuelle Events zum Netzwerken informieren.

Vier Bereiche bieten an der H-BRS Unterstützung für gründungswillige Studierende an: Das Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM), das Zentrum für Wissenschafts- und Technologietransfer (ZWT), der BusinessCampus (BC) und das Institut für Soziale Innovation (ISI).

Geschäftsidee und Businessplan

Das CENTIM hilft gründungswilligen und interessierten Studierenden mit verschiedenen Instrumenten. Es bietet den Kontakt mit ihren Spezialisten im Rahmen von Beratungsgesprächen. Weiterhin unterstützt das CENTIM bei der Entwicklung von Geschäftsideen sowie von Businessplänen und hilft bei der Gestaltung eines Monetarisierungsmodells. Durch die Einbindung in verschiedene Netzwerke ist das CENTIM im Regelfall in der Lage auch für spezielle Anforderungen adäquate Lösungen zu bieten.

Projektakquisition und Management

Das ZWT unterstützt Hochschulangehörige bei der Projektakquisition, vor allem von öffentlichen Geldern, und beim Projektmanagement. Für Gründungsinteressenten besonders wichtig sind die Stipendienprogramm EXIST und Start-Up NRW – sie bieten bis zu 250.000 € Zuschuss für gute Projekte. Im ZWT werden die Anträge vorbereitet und die Projektdurchführung begleitet.

Raum und Rat für die Geschäftsidee

Die BusinessCampus Rhein-Sieg GmbH, eine Tochterfirma der H-BRS, betreut die Gründerflächen auf dem Campus in Sankt Augustin und Rheinbach. Auf gut 1.500 qm2 Fläche stehen Büros und Besprechungsräume für Start-Ups zur Verfügung - für Studierende ebenso wie für Absolventen. Das BC-Team ist Ansprechpartner für die Erstberatung und als Sparringspartner für den Businessplan. Seminare der Gründungsakademie runden das Angebot ab.

Corporate Social Responsibility

Das ISI konzipiert inter- und transdisziplinäre Lehrkonzepte, Forschungsvorhaben und Beratungsangebote. Das Institut verfolgt dabei einen neuartigen integrativen Ansatz durch die Einbeziehung wirtschaftswissenschaftlicher, politischer und psychologischer Aspekte sozialer Innovationen und gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen (CSR).

Ansprechpartner für Gründungsprojekte in den Fachbereichen

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Prof. Dr. Klaus Deimel
Frank C. Maikranz

Fachbereich Informatik
Prof. Dr. Karl W. Neunast
Prof. Dr. Thorsten Bonne

Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus
Prof. Dr. Elvira Jankowski

Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften
Prof. Dr. Harald Illges