Finale des Start-up-Cup 2022

Termin
Donnerstag, 13. Oktober 2022 - 17:00 bis 19:30
Zum Kalender hinzufügen

Campus Sankt Augustin

Im großen Finale des Start-up-Cups möchten fünf Gründungsteams unsere externe Jury von ihrer Idee zu überzeugen! Das Team mit dem besten Pitch gewinnt 2.500 Euro.
Banner Finale Start-up-Cup 2022

Nur fünf Minuten Zeit, um eine Idee oder ein Produkt überzeugend vorzustellen – dieser Herausforderung stellen sich unsere fünf Finalteams am 13. Oktober 2022. Zu Beginn der Veranstaltung freuen wir uns außerdem auf eine Keynote von Tim Breker, Gründer von Vytal.

Die fünf besten Teams des Start-up-Cups 2022 haben uns mit ihrem Pitch-Deck bereits überzeugt, jetzt müssen sie im Live-Pitch auch unsere externe Jury begeistern. Seid dabei, wenn die Finalistinnen und Finalisten ihre innovativen, spannende und nachhaltigen Ideen präsentieren! 

Melden Sie sich jetzt an, die Veranstaltung ist kostenfrei. 

Bild eines Pokals

Start-up-Cup 2022

Im hochschulinternen Ideenwettbewerb Start-up-Cup suchen wir innovative und überzeugende Geschäftsideen von Studierenden, Alumni und Mitarbeitenden der H-BRS. Dabei handelt es sich um Ideen, die aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen bewältigen und eine innovative Zukunft gestalten können. Die überzeugendsten Pitches haben die Chance, Preisgelder bis zu 2.500 Euro oder Sonderpreise, wie ein Stipendium für den MBA-Studiengang Start-up Development oder die Aufnahme ins Accelerator-Programm des DIGITALHUB.de, zu gewinnen.

Die Finalteams

Nach Sichtung aller Bewerbungen stehen nun die fünf besten Teams fest! Aus vielen starken Einreichungen, die von Studierenden, Alumni und Beschäftigten eingereicht wurden, konnten diese fünf Ideen unsere interne Jury am meisten überzeugen:

  • Detechgene - Dr. Reza Esmaillie (wiss. Mitarbeiter) und Dr. Robin Bayer
  • meinefasssauna.de - Christopher Kossak (Alumnus), Fabian Mierau und Sergio C. Moreira
  • Nuntium - David-Lennart Sturz (wiss. Mitarbeiter) und Lea Mürdter (Alumna)
  • Sleepy Systems - Jan Geyer (Student) und Max Müller (Student)
  • toshi - Omiros Grigoreas (Alumnus) und Nicole Osmenda 

Du willst bei den Pitches der Finalistinnen und Finalisten und auch bei der Bekanntmachung der Gewinner-Teams dabei sein? Dann melde dich gerne über Eventbrite für das Finale an.

Ablauf des Finales

Die 5 Finalteams pitchen im Finale ihre Geschäftsidee vor einer externen Jury. Im Anschluss findet eine kurze Q&A-Session statt, in der die Teams die Fragen der Jury beantworten. Die finale Bewertung durch die externe Jury erfolgt nach festgelegten Bewertungskriterien, die den Gesamteindruck des Vortrages (Einhaltung der Zeitvorgabe, Präsentationsfähigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit) und die Beantwortung der Fragen/Diskussion umfassen. Nachdem alle Teams gepitcht haben, folgt eine Beratungsphase der Jury, die dann die besten drei Plätze und die Gewinnvergabe bekannt gibt.

Unsere Jury setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Joyce Treptow (CENTIM)
  • Prof. Dr. Ralf Meyer (Professor für Business Administration und International Financial Management | Vertreter der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg)
  • Jan Klein (DIGITALHUB.de)
  • Pascal Jakoby (Gründer Kiwimo) 

Mehr Informationen zu unserer Jury findest auf folgender Website: Ideenwettbewerb 2022

Logo CENTIM; Logo des Auftraggeber des SUPRA-Projektes: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, EXIST, Europäischer Sozialfonds, Europäische Union
Die Start-up-Manufaktur ist eine Initiative des CENTIM und wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert (Logos: Exist.de)