Aufbau MVG

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die Regelstudienzeit des Studiengangs Master in Visual Computing & Games Technology beträgt vier Semester, in denen neben dem Besuch von Lehrveranstaltungen individuell oder in Kleingruppen vertiefende Studien und mindestens ein forschungsnahes Projekt durchgeführt werden. Das Studium wird abgeschlossen mit einer sechsmonatigen Master Thesis, in der ein forschungsnahes Thema mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten ist, und die unmittelbar im Anschluss an die Vorlesungszeit des dritten Semesters beginnt.

Die Lehrveranstaltungen und Projekte werden ggf. interdisziplinär mit anderen Fachbereichen der Hochschule oder mit Firmen und Institutionen außerhalb der Hochschule durchgeführt.

Die Wissenschaftsregion Bonn-Rhein-Sieg bietet durch die dort angesiedelten Hochschulen, wissenschaftlichen Institutionen und innovativen Unternehmen einen hervorragenden Rahmen für Kooperationen, insbesondere für die Durchführung anspruchsvoller Projekte.

Es bestehen Kooperationen mit ausländischen Hochschulen, ein Auslandsaufenthalt während des Studiums wird vom Fachbereich unterstützt.

Der modulare Aufbau des Studiums und die Bewertung der Module und Lehrveranstaltungen nach dem European Credit Transfer System (ECTS) erleichtert den internationalen Studierendenaustausch. Der Studiengang Master Visual Computing & Games Technology umfasst je Semester 30 ECTS-Punkte, und insgesamt einschließlich der Master-Thesis 120 ECTS-Punkte.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen werden in deutscher oder englischer Sprache durchgeführt.

Die Prüfungen finden studienbegleitend jeweils im Anschluss an die Lehrveranstaltungen am Ende eines Semesters statt.