Glückwunsch, Herr Dr. Hochgeschwender!

Montag, 9. Oktober 2017
Unser Doktorand Nico Hochgeschwender hat am 29.09.2017 an der Universität Luxembourg erfolgreich seine Promotion verteidigt. Seine Arbeit wurde mit der Bestnote "excellent" bewertet. Bien fait!
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Nico Hochgeschwender (3. von links) mit seinem Betreuer Prof. Dr. Gerhard Kraetzschmar (H-BRS, rechts daneben) sowie Doktorvater Prof. Voos, Prof. Nicolas Navet und Prof. Pierre Kelsen (alle Uni Luxemburg) und Herman Bruyninckx (KU Leuven)
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Nico Hochgeschwender mit Betreuer Prof. Dr. Gerhard Kraetzschmar

Hochgeschwenders Arbeit trägt den Titel "Model-Based Specification, Deployment and Adaptation of Robot Perception Systems" und beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von Servicerobotern. Um bestimmte Aufgaben selbständig ausführen zu können, muss der Roboter seine Umgebung erkennen. Das tut er mithilfe so genannter "robot perception architectures" (RPAs). Diese werden für bestimmte Sensoren in einer Entwicklungsumgebung an vorgegebenen Testaufgaben entwickelt. Werden ein oder mehrere dieser Parameter geändert, kommt es jedoch häufig zu Problemen. Für autonom handelnde Roboter ist es daher erforderlich, flexiblere RPAs zu entwickeln, die sich an die aktuelle Situation anpassen.

Die Arbeit wurde mit einem Promotionsstipendium des Fachbereichs Informatik unterstützt.