Praxisluft für BISler: Exkursion zur ORBIT

Sonntag, 28. Dezember 2014
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
2014_Orbit1-575pix

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Unternehmensweite und unternehmensübergreifende betriebliche Anwendungssysteme“ von Prof. Buck-Emden unter Mitarbeit von M. Sc. Markus Stuhm fand dieses Semester erstmalig in enger Zusammenarbeit mit dem BI-Spezialisten ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH ein eintägiger Workshop zum Thema SAP HANA statt.

Die Studierenden tauschten hierzu den Hörsaal der Hochschule gegen die Räumlichkeiten der ORBIT in Bonn-Bad Godesberg ein. Neben der Theorie stand im Rahmen eines realen Anwendungsfalls der praktische Einsatz der In-Memory-Datenbank SAP HANA auf der ganztägigen Agenda.

Den Start des Workshops bildete eine kurze Unternehmensvorstellung, ehe dann ein spannender und äußerst informativer Theorieteil die Grundlagen für den folgenden Praxisteil legte. Der Workshop wurde seitens der ORBIT durch unseren ehemaligen Masterstudenten, Herrn S. Schmitz, sowie durch Herrn A. Keller durchgeführt.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
2014_Orbit2-575pix

Sowohl aus Sicht der Hochschule als auch aus Sicht der ORBIT und der Studierenden war der durchgeführte Workshop ein großer Erfolg. Besonders der hohe Praxisteil gefiel allen Teilnehmern sehr gut. Hierdurch konnten die Studierenden ausführliche Einblicke und erste Erfahrung mit den hochmodernen BI-Werkzeuge der SAP wie zum Beispiel HANA-Studio und BusinessObjects Analysis erlangen. Für Wirtschaftsinformatiker im SAP-BI-Umfeld werden diese Werkzeuge im späteren beruflichen Arbeitsalltag von hoher Relevanz sein. Die Studierenden setzten die Werkzeuge am Beispiel der Daten eines fiktiven Online-Shops ein und durchliefen während des Workshops alle Teile des ETL-Prozesses.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
2014_Orbit3-575pix

Besonders freuten sich die erfolgreichen Studierenden über die Verleihung eines Teilnehmerzertifikates durch die ORBIT, welches die im Workshop erworbene Expertise bescheinigt. Am Ende des Workshops waren sich alle Beteiligten einig, dass der Tag ein voller Erfolg war und eine weitere Zusammenarbeit mit der ORBIT wünschenswert sei.

Vielen Dank an unseren wissenschaftlichen Mitarbeiter Markus Stuhm für den Exkursionsbericht!

Hier geht es zur Bildergalerie.