Winter School 2013: Mobile Manipulation

Donnerstag, 14. Februar 2013
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
reboter_jenny

(Die Teilnehmer bestaunen den Service-Roboter Jenny)

Die Lehrveranstaltung "Summer School" des Fachbereichs Informatik zum Thema Mobile Manipulation hat sich bereits als Tradition etabliert. Vom 28.01. bis zum 08.02.2013 fand nun zum ersten Mal eine "Winter School" statt: Für russische Studierende der Tomsker Polytechnischen Universität organisierten Prof. Dr. Sascha Alda und Nadine Fröbel die Veranstaltung, in der die neun jungen Männer vom Institut für Kybernetik der Partner-Hochschule in Sibirien auch ein Zertifikat erwerben konnten.

Unter der Leitung von Dr. Björn Kahl vermittelten die Dozenten und wissenschaftlichen Mitarbeiter des Studiengangs Autonome Systeme den russischen Gästen das nötige Fachwissen zur Arbeit mit und Programmierung von Mobilen Manipulatoren.

Die Teilnehmer, begleitet von den Dozenten Evgeniy Shandarov und Viktor Tutov, besuchten an den Vormittagen Vorlesungen und wendeten das Gelernte an den Nachmittagen in der Praxis an. Gerade dieser "Hands-on"-Aspekt der Winter School begeisterte die Studierenden, bot er doch die Möglichkeit, das Erlernte nicht nur in Simulationen auszuprobieren, sondern es direkt in den Roboter zu implementieren.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
lebendes_objekt

(Die Umsetzung der zuvor simulierten Programme am "lebenden" Objekt)

Neben den fachlichen Herausforderungen standen Begegnungen mit internationalen MAS-Studierenden, Lab-Tours und -Demos, sowie einige Exkursionen auf dem Programm. Das freie Wochenende zwischen den Kurstagen nutzten die Teilnehmer für einen Abstecher nach Paris.

In einer abschließenden Veranstaltung am Freitag den 08.02. stellten die Studierenden, aufgeteilt in drei Gruppen, ihre Ergebnisse in PowerPoint-Präsentationen vor. Anschließend fütterten die Teilnehmer einen KUKA-youBot mit ihren selbst geschriebenen Programmen, welche dieser sämtlich erfolgreich ausführte.

Organisation und Kontakt:

Prof. Dr. Sascha Alda
Nadine Fröbel