Das Energiemeteorologische Labor

An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wird seit Frühjahr 2014 eine Wetterstation in Kooperation mit meteomedia betrieben. Die wetterspezifischen Daten wie beispielsweise Temperatur, Niederschlag und Globalstrahlung werden dann genutzt um die Einflüsse des Wetters auf die Energieerzeugung durch Erneuerbare Energien zu analysieren und zu bewerten. Die Messungen werden ergänzt durch hochaufgelöste Strahlungsmessungen direkte und diffuse Komponenten) sowie von PV-Erträgen unterschiedlicher Modultypen. Seit März 2015 werden Messungen an einem polykristallinen Silizium Modul durchgeführt. Seit Herbst 2015 kamen die Messungen an einem amorphen Siliziummodul dazu. Zusätzlich werden mit einer Wolkenkamera Bewölkungssituationen aufgenommen und analysiert, um deren konkreten Einfluss auf die einzelnen Strahlungskomponenten und damit auf Solarenergieerzeugung zu erforschen.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Diese Website gibt einen Überblick der einzelnen Messgeräte mit technischen Details, gemessenen Parametern und Verwertung der Daten. Die Daten des Energiemeteorologischen Labors werden sowohl für die Wetterprognosen durch Meteomedia als auch für Forschungsprojekte an der Hochschule verwendet. Aktuelle Forschungsaktivitäten des Energiemeterologischen Labors finden insbesondere im Rahmen des kooperativen Forschungsprojektes "Ertragsprognosen von Photovoltaikmodulen"und eines Promotionsprojektes, zur Auswirkungen von landnutzungsbedingten Aerosolveränderungenauf die solare Energieerzeugung.  Darüber hinaus werden Daten und Modelle im Rahmen von Master- und Bachelorarbeiten genutzt.

Geräte

  • Wetterstation
  • Sun Tracker
  • All Sky Camera / Cloud Camera
  • IP-Camera
  • Photovoltaik Anlage I - polykristallines Siliziummodul
  • Photovoltaik Anlage II - Dünnschichtmodul (amorphes Silizium)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Geräten

Softwarelizenzen

  • FindClouds
  • Integrated Simulation Environment Language (INSEL)

 Detaillierte Informationen

Simulationsmodelle

  • Spektrales Zwei-Dioden-Modell ( SPEZI)

  • Worldwide Yield Simulation Model (WoYSi)

Detaillierte Informationen zu den verwendeten Modellen