Workshop Nachhaltigkeit & Innovation

Termin
Mittwoch, 26. September 2018 - 10:00 bis 14:00
Zum Kalender hinzufügen

Hochschule Rhein-Waal
Marie-Curie-Straße 1, 47533 Kleve
Gebäude 14 (Klimahaus), Erdgeschoss, Raum 7

Zu einem Workshop mit dem Thema "Nachhaltigkeit & Innovation: Zeitgemäße Ansätze für Agri-Food-Unternehmen" laden die GIQS e. V., die Hochschule Rhein-Waal sowie die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ein. Finanziert wird die Veranstaltung aus Mitteln des Projektes "Food Protects".

Begrenzte Ressourcen möglichst effizient zu nutzen hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Unternehmen müssen auf die steigenden Anforderungen der Verbraucher hinsichtlich Vielfalt, Qualität und Umweltverträglichkeit ihrer Produkte reagieren. Dafür werden technische, soziale und organisatorische Innovationen benötigt, die auf Unternehmensebene entwickelt und/oder implementiert werden müssen. Doch wie kann man sicherstellen, dass Innovationen nicht nur wirtschaftlich wettbewerbsfähig sondern auch rundum nachhaltig sind?

In dem etwa vierstündigen Workshop erfahren (regionale) Unternehmen, wie sie auf diese Herausforderungen am effektivsten reagieren. Der Workshop richtet sich an Vertreter von Unternehmen sowie Interessierte aus Politik und Wissenschaft. Inhalte werden anhand von theoretischen Überlegungen und praktischen Beispielen veranschaulicht.

In zwei unterschiedlichen Clustern beteiligen sich Wissenschaftler der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg am Projekt Food Pro·tec·ts. Dr. Martin Hamer verantwortet im Arbeitspaket Technology Innovation Cluster 5 (TIC5) die Clusterkoordination. Martin Hamers Doktorand Michael Stotter betreut im gleichen Cluster Aufgaben im Bereich der Analyse von Biomasseströmen sowie der Effektivitätssteigerung. Dr. Darya Hirsch kümmert sich im TEIC (Training and education innovation cluster) vor allem um die Entwicklung von Nachhaltigkeits- und CSR-Management-, Kommunikations- sowie Bildungsstrategien.

Programm

10 Uhr Registrierung / Kaffee

10.30 Uhr Begrüßung | PD Dr. Gerhard Heusipp, Zentrum für Forschung, Innovation und Transfer, Hochschule Rhein-Waal

10.45 Uhr Impulsvorträge

  • Nachhaltigkeit verstehen | Darya Hirsch, Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE), Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Wie Unternehmen Innovationen unterstützen können | Sabine Neuberger, Fakultät Life Sciences, Hochschule Rhein-Waal
  • Beispiel und Gründe für eine Lebensweganalyse (LCA) | Michael Kroheck, Creapaper, Bonn
  • Lebensweganalysen: Überblick und Vorbereitung auf die praktische Übung | Christoph Hermann, Zentrum Wissenschafts und Technologietransfer (ZWT), Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

12 Uhr Pause

12.15 Uhr Praktische Übung in drei bis fünf Gruppen mit Anmoderation

13.15 Uhr Zusammenfassung und Ausblick

13.30 Uhr Get together / Kleiner Snack

Moderation: Martin Hamer (Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg)

Anmeldung per Mail an izne.info@h-brs.de.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt.

Fragen können Sie ebenfalls über die oben genannte E-Mail-Adresse stellen.