Workshop: Gärten als Oasen für heimische Pflanzen

Termin
Donnerstag, 23. Juni 2022 - 18:15 bis 19:30
Zum Kalender hinzufügen

Hochschule Bonn-Rheinsieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin, Raum B038

Heimische Wildpflanzen leisten einen wertvollen Beitrag für die biologische Vielfalt, sind robust und locken Wildbienen, Käfer, Vögel und viele weitere Tiere an. Naturnah gestaltete Gärten können zudem ästhetisch schön und Wohlfühloasen für Menschen sein. Gemeinsam mit dem Wissenschaftsladen WILA Bonn e. V. lädt das Internationale Zentrum für Nachhaltige Entwicklung im Rahmen des Projektes "KLUGER-Transfer" zu einem kostenlosen Workshop rund um das Thema: "Unsere Gärten als Oasen für heimische Pflanzen und Tiere?" ein.
Ameise auf gelber Blume
Ein biologisch vielfältiger Garten ist ein hohes Gut – sowohl für uns Menschen als auch für Tiere und Pflanzen. Zwischen brummenden Hummeln, singenden Vögeln und duftenden Blüten kommt für viele Menschen die schönste Entspannung auf. Foto: Colourbox

Die Kampagne Tausende Gärten - Tausende Arten möchte Begeisterung für das Gärtnern mit Wildpflanzen wecken und Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen, Vereine und Kommunen motivieren, mitzumachen. Bereits vorbildliche Gärten können mit einer Medaille in Gold, Silber oder Bronze anerkannt werden. Wie Sie beispielsweise den poppigen Scheinbockkäfer in Ihren Garten locken, welche Lebensräume in einem Naturgarten entstehen und wie Sie durch das Projekt bei der Gestaltung von grünen Oasen unterstützt werden können, erzählt Ihnen Andrea Muno-Lindenau vom Wissenschaftsladen Bonn e.V. in ihrem Vortrag. 

Um direkt in die Saison zu starten, können Sie nach dem Vortrag Saatguttütchen und andere Materialien zum Selbst-Planen und -Umsetzen ausprobieren und mitnehmen.

Für weitere Informationen und Anmeldung bitte bei Isabelle Hirsch melden: isabelle.hirsch@h-brs.de.