Neuberufenenprogramm "Ankommen in der Lehre"

Wir unterstützen neuberufene Professorinnen und Professoren beim Einstieg in die Lehre an der H-BRS.

Mit dem Programm "Ankommen in der Lehre" begleiten wir Sie, in Kooperation mit der FH Aachen und der Hochschule Niederrhein, in Ihrem ersten Jahr an der Hochschule. Das Programm besteht aus drei Bausteinen.

Im hochschuldidaktischen Basis-Kurs "Lehren und Lernen in der digitalisierten Welt" erarbeiten Sie sich in kombinierten Selbstlern- und Präsenzphasen praxisnah zentrale Themen der Lehre. Auf Grundlage lehr- und lerntheoretischer Forschung arbeiten Sie dabei an Ihrer eigenen Lehrveranstaltung.

Das LehreCoaching eröffnet Raum zur Diskussion und Vertiefung offener Fragen rund um die eigene Lehre. Dafür stehen Ihnen externe Coaches mit ausgewiesener hochschuldidaktischer Expertise zur Verfügung.

Abgerundet wird das Programm durch das Lehrportfolio, in dem die eigene Lehrerfahrung dokumentiert und reflektiert wird. Das Lehrportfolio ist auch eine Voraussetzung für den Erwerb der pädagogischen Eignung.

Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen zu den einzelnen Bausteinen.

Neuberufenenprogramm "Ankommen in der Lehre":

Lehren und Lernen in der digitalisierten Welt

Als Professor oder Professorin bringen Sie Fachwissen und Berufserfahrung mit. Mit dem Basis-Kurs unterstützen wir Sie dabei, Ihre Expertise mit didaktischem Wissen und fachdidaktischem Gestaltungsvermögen zu verknüpfen, um einen nachhaltigen Kompetenzerwerb bei den Studierenden zu fördern.

Gemeinsam mit anderen Neuberufenen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Hochschule Niederrhein und der FH Aachen erarbeiten Sie im hochschuldidaktischen Basis-Kurs zentrale Aspekte einer kompetenzorientierten Lehrveranstaltungs- und Prüfungsplanung. Dabei wird genug Raum eröffnet, um didaktische Gestaltungsmöglichkeiten direkt in den eigenen Lehrveranstaltungen umzusetzen.

Der Basis-Kurs besteht aus vier Präsenztagen, die durch gegenseitige Lehrveranstaltungsbesuche und zwei Web-Konferenzen ergänzt werden. Der Basis-Kurs wird zweimal jährlich angeboten und beginnt in der Regel im März und September.

Was ist ein LehreCoaching?

In einem LehreCoaching stehen Ihre Themen im Mittelpunkt. Sie setzen die Agenda und unsere, im Arbeitsfeld Hochschule ausgewiesenen, Expertinnen und Experten begleiten Sie bei der Entwicklung von Lösungen.

Wie funktioniert das LehreCoaching?

Sobald Sie ein Coaching über die Projektkoordinatorin (Andrea Schröder) anfragen, werden wir Sie mit einem bzw. einer unserer Coaches zusammenführen. Die weitere Terminabsprache treffen Sie dann im direkten Austausch mit Ihrem Coach oder Ihrer Coachin, um sicherzustellen, dass die Termine stattfinden, wenn Sie sie brauchen und wenn sie die Kapazität dafür haben.

Welchen Umfang hat ein LehreCoaching?

Innerhalb von 12 Monaten ab Kontaktaufnahme haben Sie die Möglichkeit bis zu 10 Stunden in Anspruch zu nehmen. Neben mindestens einem Präsenzterm sind auch online Coachings möglich. Teil des Coachingprozesses ist außerdem eine Hospitation in einer Ihrer Lehrveranstaltung, durch die Sie Feedback zu vorher besprochen Themen am konkreten Beispiel bekommen.

Was ist ein Lehrportfolio?

Das Lehrportfolio ist ein Instrument um Ihre Erfahrungen, Ideen und Herausforderungen in der Lehre während Ihres ersten Jahrs an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zu dokumentieren und reflektieren. Es führt die durchgeführten Lehrveranstaltungen, ggf. inklusive Skripten, mit angewandten Methoden auf und sammelt Evaluationen und ausgewählte Rückmeldungen von Studierenden und Kolleginnen und Kollegen. Beobachtungsprotokolle, Selbstreflexionen der kollegialen Hospitationen sowie Auszeichnungen der Lehre werden, falls vorhanden, ebenfalls in das Lehrportfolio aufgenommen.

Wozu dient ein Lehrportfolio?

Das Lehrportfolio begleitet Sie idealerweise in Ihrem ersten Jahr an der Hochschule und vergegenwärtigt die eigene Entwicklung. Darüber hinaus bildet es die Grundlage zur Feststellung der pädagogischen Eignung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. An einigen Hochschulen werden Lehrportfolios darüber hinaus auch als Bewerbungsunterlagen angefordert.

Wir stellen Ihnen mit dem Programm einen Rahmen bereit, indem Sie andere Neuberufene über Fach- und Hochschulgrenzen hinaus kennenlernen, Erfahrungen austauschen und Werkzeuge nutzen, um Ihre Lehre effizient zu planen.

Wir freuen uns, Sie beim Ankommen in der Lehre zu begleiten.