Angebote der H-BRS an die Lehrenden im Wintersemester

Montag, 14. September 2020
Das Wintersemester steht vor der Tür und wird absehbar wieder zu großen Teilen digitale Elemente enthalten. Wir sind jetzt in der digitalen Lehre sicher besser gewappnet, doch bleiben auch genügend Herausforderungen. Um die Lehrenden dabei zu unterstützen, bietet die Hochschule Angebote zu Förderungen, Weiterbildung und zum Austausch.
Zwei Silhouetten von der Seite, die sich unterhalten.
Grafik zur Kommunikation. Bild: Anna Mahendra/colourbox

1. Förderprogramme

Förderprogramm "Gute Lehrideen" 

Das Programm möchte Lehrende bei der Umsetzung guter Ideen (digitaler und analoger Art) für die Lehre unterstützen und finanziert dafür eine Hilfskraft für bis zu 6 Monate (zu je maximal 450 Euro)

Förderprogramm "Digitale Unterstützung in der Lehre"

Für das kommende Semester möchten wir nochmals den Einsatz von Tablets in der Lehre bewerben und unterstützen. Tablets ermöglichen es, mit Studierenden interaktiv zusammenzuarbeiten, egal, ob im Hörsaal oder vom Home-Office aus - ob man nun gemeinsam an Texten arbeitet oder das Tablet als Tafel benutzt. Außerdem möchte die Hochschule auch Equipment für besseren Ton und Bild oder Software-Lizenzen für ein Screencast-Projekt finanziell unterstützen. Achtung: Da die Mittel hierfür begrenzt sind, richtet sich diese Förderung in Abstimmung mit den Gliederungsleitungen insbesondere an diejenigen, die finanziellen Bedarf haben. Details entnehmen Sie der untenstehenden Internetseite.

Online Peer Coaching

Die digitale Lehre bietet auch die Möglichkeit, dass sich Lehrende in den Veranstaltungen gegenseitig virtuell besuchen, was während des Sommersemesters von einigen Lehrenden bereits spontan gewinnbringend genutzt wurde. Wir bieten Ihnen nun ein Peer Coaching im digitalen Raum an, bei dem Sie voneinander lernen und sich auf Wunsch auch gegenseitig Feedback geben können.

Übersicht über die Förderprogramme und Anmeldung

Förderprogramme für die Lehre

2. Hochschuldidaktische Angebote

Ideen, Anregungen und konkrete Hilfestellung erhalten Lehrende unter anderem im Rahmen der Angebote der hochschuldidaktischen Weiterbildung, die durch das Zentrum für Innovation und Entwicklung in der Lehre (ZIEL), teilweise in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Hochschuldidaktische Weiterbildung NRW (hdw NRW) für Lehrende der Hochschule angeboten werden.
Übersicht über die aktuellen Kurse und Seminare

Des Weiteren besteht die Möglichkeit einer individuellen Beratung durch die Präsidialbeauftragte für Hochschuldidaktik.

3. Digitale Lehre

Das E-Learning-Team ist auch im Wintersemester Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Ihre digitale Lehrveranstaltung und bietet didaktische Beratung, technischen Support und Unterstützung bei Medienproduktionen oder dem Einsatz von Videokonferenzen.

Zur digitalen Anreicherung der Lehre finden Sie zudem im hochschuleigenen Kompass Digitale Lehre vielfältige Anregungen sowie die kompetenten Ansprechpartner/innen dazu.

4. Digitale Internationalisierung

Die Präsidialbeauftragte für digitale Internationalisierung der Lehre, Regina Brautlacht, bietet Beratung für Lehrende in der Frage, wie Internationalisierung auch @home mit digitalen Mitteln gelingen kann.