Out of Campus schaut nach China

Dienstag, 12. April 2005

Dieses Jahr steht China im Fokus des Out of Campus in Rheinbach, dem Informationstag von Studierenden für Studierende zu Auslands- und Praxissemestern.

Bereits seit 2001 organisieren die Fachschaftsräte Angewandte Naturwissenschaften (AnNa) und Wirtschaft (WiR) in Rheinbach den Out of Campus-Tag um ihre Kommilitonen zu Auslandsaufenthalten zu motivieren. Dabei legt man jedes Jahr einen Schwerpunkt auf ein anderes Land und stellt die dortigen Praktika- und Studienmöglichkeiten vor. Nach Australien, Kanada, Spanien und den skandinavischen Ländern schaut man 2005 in das bevölkerungsreichste Land der Erde, nach China mit seiner boomenden Wirtschaft.

Die Veranstalter erwarten wie in den vergangenen Jahren wieder rund 800 Wissbegierige, die sich bei den Vertretern ausgewählter Hochschulen aus dem In- und Ausland sowie Unternehmensvertretern einen Einblick in die Hochschullandschaft und Unternehmenskultur des Schwerpunktlandes verschaffen. Aber auch die Botschaft des Landes, Mitarbeiter des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), das Fremdenverkehrsamt und international wirkende Vereine- und Unternehmen stehen am Mittwoch, 25. Mai, zwischen 10 und 17 Uhr Rede und Antwort.

China selbst, seine Kultur und Tradition soll aber auch nicht zu kurz kommen: Um sich dem Land anzunähern, bieten die Organisatoren in diesem Jahr landestypische Gerichte aus dem Wok - frisch zubereitet von chinesischen Köchen - typische chinesische Sportarten und ein informatives Quiz mit tollen Gewinnen. Als Hauptgewinn winkt eine China-Reise.

Parallel zum Out Of Campus wird von den Fachbereichen ein Tag der Offenen Tür veranstaltet, zu dem vor allem Schülerinnen und Schüler der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler eingeladen sind. Sie können sich Vorlesungen oder die Arbeit im Labor anschauen und sich so über das Studium und das Studienangebot der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg informieren.

Weitere Informationen