Studierendenbefragung in Deutschland - eine für alle

Freitag, 4. Juni 2021
Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg befindet sich in der Feldphase für "Die Studierendenbefragung in Deutschland - eine für alle", der größten und umfassendsten Umfrage an Studierende bisher. An der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten und vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) durchgeführten Studie nehmen über 250 Hochschulen aus Deutschland teil.
Grafik: Studentin mit Schutz-Maske und Laptop, sitzend, Student mit Maske und Buechern, stehend. Schriftzug: Hallo Alle!, Wer seid Ihr, Was wollt ihr, Wie studiert ihr?

Die Studierendenbefragung vereint die früheren Einzelstudien Sozialerhebung (Deutsches Studentenwerk und DZHW), Studierendensurvey (Arbeitsgruppe Hochschulforschung der Universität Konstanz), beeinträchtigt studieren (best) und den deutschen Teil von Eurostudent. Zusätzlich ist ein Fragebogenteil für die landesweite Studierendenbefragung in NRW enthalten.

Ein Großteil der Fragen bezieht sich auf Studienbedingungen, aber unter anderem auch zu den Themen Beeinträchtigt Studieren, Digitalisierung und Corona werden Daten erhoben. Die Befragung findet wahlweise auf Deutsch oder Englisch statt.

Alle Studierende der H-BRS haben bereits ein erstes Einladungsschreiben mit den individuellen Zugangsdaten per E-Mail erhalten. Der Fragebogen ist bis Anfang September 2021 geöffnet.