Projekt Inklusionsassistenz (Schwerpunkt: Asperger-Autismus)

Kontakt
Öffnungszeiten: 
Montag - Freitag
nach vorheriger Absprache
Adresse:
Grantham-Allee 20
53757
Sankt Augustin
Raum: 
E229
Telefonnummer: 
+49 2241 865 9954
E-Mail: 
inklusionsassistenz [at] h-brs.de
Studierende beim Austausch
Foto: Colourbox.de

Die H-BRS bietet Studierenden mit Autismus im Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus (EMT) im Wintersemester 2021/2022 Unterstützung durch eine Inklusionsassistenz an.

Hintergrund des Projektes sind wichtige Pfeiler der Diversitätsstrategie: die H-BRS möchte allen Studierenden maximalen Studienerfolg ermöglichen, partnerschaftliches Miteinander gestalten und Partizipation ermöglichen, unabhängig von persönlichen Voraussetzungen und Beeinträchtigungen unter den Studierenden. Das Projekt „Inklusionsassistenz“ wird vom Team Diversitätsmanagement, in Kooperation mit dem Schwerbehindertenbeauftragten gesteuert und aus Mitteln des Förderprogramms „Inklusive Hochschule NRW“ finanziert.

Zukünftig sollen an der H-BRS weitere Projekte und Maßnahmen mit Schwerpunkt Inklusion initiiert werden.

Die Inklusionsassistenz für Studierende mit Autismus bietet:

  • Allgemeine Unterstützung bei der Organisation und Bewältigung des Hochschulalltags
  • Unterstützung bei der Organisation von Lerneinheiten und Strukturierung des Lernens
  • Unterstützung bei der Kommunikation im Hochschulalltag mit Hochschulangehörigen und Mitstudierenden

Interessierte Studierende können sich direkt per E-Mail an inklusionsassistenz@h-brs.de wenden. Für Rückfragen steht die Koordinatorin für Inklusive Hochschule, Katrin Maag, zur Verfügung.