Projektübersicht Pro-MINT-us

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Pro-MINT-us

Das Projekt "Pro-MINT-us" wird im "Gemeinsamen Programm des Bundes und der Länder für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre" gefördert. Durch die Projektmittel sollen Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg im Übergang Schule-Hochschule und der Studieneingangsphase noch besser unterstützt werden.

Das Projekt Pro-MINT-us verfolgt schwerpunktmäßig zwei Maßnahmen:

  • MINT-Förderung zur Erhöhung der Betreuungsrelation in Fächern mit hohen Durchfallquoten
  • Projektbasierte Lehrformen in der Studieneingangsphase zur Erhöhung der Studierfähigkeit

Diese Maßnahmen werden begleitet durch:

  • eCollege, also eLearning-Angebote im Übergang Schule-Hochschule
  • Hochschuldidaktische Weiterbildung der Professorinnen und Professoren
  • Studienberatung, insbesondere beim Studieneinstieg

Das Projekt wird zunächst für die erste Projektphase von 2012 bis 2016 gefördert. Bei positiver Zwischenbegutachtung soll sich eine zweite Projektphase von 2017 bis 2020 anschließen.

Das Projekt wird von vielen Personen getragen, eine Liste der  Beschäftigten in Pro-MINT-us ist hier zu finden.

Im Rahmen des Projekts wurden verschiedene Beiträge veröffentlicht, diese sind unter Veröffentlichungen zu Pro-MINT-us aufgelistet.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Projektleitung

Prof. Dr. Marco Winzker

Projektbegleitung

Dipl.-Ing. Claudia Luppertz, Dipl.-Ing. Najat Ouehrani

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Gefördert vom BMBF, Förderkennzeichen 01 PL 11067