Kalte Drinks und heiße Öfen

Freitag, 13. Juli 2018
Am Ende einer langen und heißen Woche stand zwei Tage nach dem Sommerfest der H-BRS in Rheinbach noch der Roll-out des neuen Elektroflitzers G18e des Teams BRS Motorsport auf der Tagesordnung. Auch bei diesem Event zeigte die studentische Truppe mal wieder, dass bei ihnen ein Rädchen perfekt ins andere greift. Ob in der Werkstatt, auf dem Parcours oder bei Präsentation und Get-together: Bella figura macht nicht nur der jüngste Spross der Bolidenfamilie, Mary.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Erst versteckt, dann aufgedeckt: G15e aka Mary. Foto: Elena Schulz

Start

Gegen 17 Uhr trudeln die ersten Gäste ein und werden von freundlichen Motorsportlern direkt mit Kaltgetränken versorgt - Sponsoren, Verwandte und Freunde der Teammitglieder grooven sich ein. Manch einer dreht im Simulator, der in einem älteren Rennwagen des Teams eingebaut ist, ein paar Runden, um die Reifen schon mal fürs Rennen warm zu fahren.

Boxenstopp

Die Gesellschaft setzt sich in Marsch Richtung Audimax, wo die Präsentation des Teams, der Arbeit und schließlich des neuen Rennwagens stattfindet. Ein schwer begeisterter Präsident gratulierte dem Team zu seiner bisherigen Performance. Zeitgleich bereiten einige Teammitglieder draußen das Get-together vor. Perfektes Timing.

Zielgerade

Jetzt geht's ans Eingemachte: Auf bis zu drei Grills braten die fleißigen Sportkameraden leckere Sachen für ihre Gäste. Dazu gibt es jede Menge Salate, Dips, Gebäck und vieles mehr; alles von Teammitgliedern handgemacht und sehr, sehr lecker. Der neue Rennwagen wird nach draußen gerollt und darf nun in seiner ganzen Schönheit bestaunt und fotografiert werden. Teammitglieder erklären neugierigen Gästen geduldig die technischen Details.  

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Oh, Mary

Mary ist ein Monoposto-Rennwagen mit einem Monocoque (einteiliges, flächiges Fahrgestell) aus Carbon. Eine Neuerung ist beispielsweise die Aerodynamik mit Drag-Reduction-System, mit dem die Ausrichtung der Heckflügel je nach Streckenverhältnis mit einem Knopfdruck am Lenkrad auf- und zugeklappt werden kann. 

Das Fahrwerk wurde mit selbstentwickelten Stabilisationsbrücken ergänzt. Der Akku des Elektrorennwagens ist eine weitere wichtige Neuerung; gefahren wird nun statt mit flachen Pouchzellen dieses Jahr mit Rundzellen, um mehr Power aus dem Rennwagen herauszuholen. Sidepods sorgen dabei für effektivere Kühlung der Akkuzellen.

Team BRS Motorsport Formula Student in Italien 2016
Das Team in Italien, 2017. Foto: Elena Schulz

Pflicht und Kür

Nur ein paar Tage liegen zwischen der Präsentation des neuen Boliden Ende Juni und dem Start der Saison Anfang Juli beim Formula Student Event am TT Circuit in Assen in den Niederlanden. Zum ersten Mal ist das Team auch dort mit von der Partie. Weitere Information zur Saison im Sommer 2018 gibt es auf der Team-Homepage:

Bildergalerie

Fotos von Elena Schulz und Juri Küstenmacher