Start-up Cup@H-BRS: Ideenwettbewerb 2021

Beim H-BRS Start-up Cup hast du die einmalige Möglichkeit, mit einer innovativen Idee unsere professionelle interne und externe Jury zu überzeugen und tolle Preise zu gewinnen, die deinem Gründungsvorhaben eine erste Starthilfe geben. Sechs Finalteams wurden bereits von der internen Jury der Start-up-Manufaktur festgelegt und haben die Möglichkeit ihre Start-up-Ideen vor einer externen Expertenjury zu pitchen. Die drei bestplatzierten Teams erhalten hierbei Preisgelder von bis zu 2.500 Euro.
Grafik des Start-up Cup Ideenwettbewerbs 2021
Überzeuge beim H-BRS Start-up Cup unsere Jury mit deiner innovativen Idee (Grafik: CENTIM/Start-up-Manufaktur)

Weiterer Ablauf des Start-up Cups

Im Anschluss an die Bewerbungsphase des Start-up Cups wurden die eingereichten Unterlagen von über 20 Bewerberinnen und Bewerbern von unserer internen Jury der Start-up Manufaktur anhand von vorgegeben Bewertungskriterien begutachtet und bewertet, um eine Vorauswahl mit den fünf überzeugendsten Geschäftsideen treffen zu können.

Nach der Entscheidung der Jury stehen nun, durch die Doppelbesetzung des fünften Platzes, sechs Finalteams fest.

 

Nun steht das Finale des Start-up Cups an, bei dem die sechs Finalteams ihre Geschäftsidee vor einer hochkarätig besetzten Jury pitchen werden. Das Finale des Start-up Cups findet am 30. September um 17:00 Uhr Im Rahmen von „R(h)einstarten“ statt, dem ersten regionalen Start-up Summit der H-BRS.

Zum Ablauf und den Programmpunkten von R(h)einstarten

 

Nach den Pitches folgt eine kurze Q&A-Session. Die Gründerteams werden auch im Finale anhand von festgelegten Bewertungskriterien beurteilt:

  • Gesamteindruck Vortrag: Einhaltung Zeitvorgabe, Präsentationsfähigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit
  • Beantwortung der Fragen/Diskussion

 

Nach einer Beratungspause für die Jury folgt dann um 19:00 Uhr das Ergebnis der drei besten Plätze und die Gewinnvergabe.

 

Du willst bei den Pitches der Finalistinnen und Finalisten und auch bei der Bekanntmachung der Gewinner-Teams dabei sein? Dann melde dich gerne zum Start-up Summit R(h)einstarten an und schalte dich dazu, um die Pitches live zu verfolgen!

Bild eines Pokals

 

Gewinne:

1. Platz: 2.500 Euro (gefördert durch die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg)

2. Platz: 1.500 Euro (gefördert durch das CENTIM)

3. Platz: 1.000 Euro (gefördert durch das CENTIM)

Sonderpreis DIGITALHUB.DE:

Gründerpaket aus den Benefits des ALPHA Accelerators im Wert von 30.000 Euro

Sonderpreis Innovation

100 % Stipendium in Form einer kostenlosen Teilnahme am Weiterbildungsstudiengang Start-up Development (MBA) der H-BRS für eine Person mit Start zum WS 2021 oder 2022 im Wert von 15.600 Euro

Die Vergabe der Sonderpreise ist optional und an die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen geknüpft:

Sonderpreis DIGITALHUB.DE

DIGITALHUB.DE prämiert digital-orientierte Ideen, die entweder ein innovatives Produkt oder eine innovative Dienstleistung konzipiert haben. Teilnehmende Gründerinnen, Gründer und Gründungsinteressierte, die beim Ideenwettbewerb den Sonderpreis vom DIGITALHUB.DE gewinnen, erhalten ein Gründerpaket aus den Benefits des Alpha Accelerators, das einen Wert von über 30.000 EUR hat.

Was der DIGITALHUB.DE euch bietet: 6 Monate Premium Coworking Membership for FREE; hohe Chance auf fünf- bis sechsstellige Seed Finanzierung; Intros zu Business Angels, VC’s & institutionellen Investoren; € 12.000 NRW Gründerstipendium pro Gründer/in;  20.000+ in Cloud Credits & Perks; Support durch professionelle Coaches & erfahrene Mentoren; Wöchentliche Meetups & Workshops; Einladungen zu exklusiven Events und Zugang zum Netzwerk; professionelle Fotos, Videos & Premium Promotion.

Das Gründerpaket darf nicht an Dritte weitergegeben werden und der Geldwert kann nicht ausgezahlt werden. Der Sonderpreis ist dabei an die Zugangsvoraussetzungen des Digital Hubs in Bonn geknüpft: Du bist ein Start-up mit einem digitalen Geschäftsmodell; noch nicht gegründet oder 2 Jahre nach der Gründung; aus Bonn oder der näheren Umgebung; motiviert und bereit durchzustarten.

Sonderpreis Innovation

Zu gewinnen gibt es ein 100 % Stipendium in Form einer kostenlosen Teilnahme am Weiterbildungsstudiengang Start-up Development (MBA) der H-BRS für eine Person im Wert von 15.600 Euro. Das Stipendium darf nicht an Dritte weitergegeben werden und der Geldwert kann nicht ausgezahlt werden. Für die Teilnahme am Weiterbildungsstudiengang mit Start zum WS 2021 oder 2022 müssen die Zugangsvoraussetzungen des Studiengangs erfüllt sein. Weitere Informationen zu dem Studiengang und den Voraussetzungen sind auf folgender Website zu finden: Start-up Development (MBA).

 

Die Finalteams

 

  • Window Oasis

Diese vollautomatische Farm liefert frisches Biogemüse direkt vor dem eigenen Fenster

Team: Ansgar Elles, Mamadou Diallo, Felicitas Elles, Omar El Kouri, Marinja

  • Biomeiler

Diese Mistplatte reduziert das Volumen des Pferdemists um bis zu 60 %

Team: Oliver Meissner-Wollnitz, Jens Willeke

  • EduGarden

Learning Labs in der Stadt zu den Themen Vertical Farming, Circular Food Production und Urban Greening

Team: Christine Zimmermann-Lössl, Mona Lorvik, Meike von der Kamp

  • Joe

Magenbekömmliches und gesundes Kaffeekonzentrat in recycelbaren Glasflaschen

Team: Prof. Dr.-Ing. Paul R. Melcher, Adina Gorun

  • ProNaCell

Zielorientierter Wirkstofftransport in erkranktes Gewebe

Team: Dr. Alexander Glassmann, Dr. Sebastian Franken, Dr. Katja Lennartz, Elmar Schäfer

  • Dressive

Kein Warten, keine Retouren – dieser Fashion-Store vereint das beste aus Online- und Offline-Shopping

Mitglied: Paul-Ole Anduschus

 

Die für das Finale qualifizierten Gründungsteams erklären sich bereit, ihre Gründungsidee im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Start-up Cups am 30. September 2021 vorzustellen. Das Finale ist hierbei Teil des Events „R(h)einstarten“, dem ersten regionalen Start-up-Summit der H-BRS.

 

Übersicht zu der Jury

Unsere hochkarätige Jury besteht aus Expertinnen und Experten aus der Start-up Szene. Wir freuen uns sehr, euch die Jury im Einzelnen vorzustellen:

 

Prokuristin Nova Vita Residenz Bonn GmbH, Hoteldirektorin Hotel Collegium Leoninum Bonn

Portrait von Ruth Maria Winterberg-van der Elzen

Beschreibung:

 Ruth Maria Winterwerp-van der Elzen ist Prokuristin der Nova Vita Residenz Bonn GmbH sowie Hoteldirektorin des Hotels Collegium Leoniunum Bonn und konnte im Management im Bereich der Hotellerie bereits zahlreiche Erfahrungen sammeln. Ehrenamtlich ist Frau Winterwerp-van der Elzen auch als Vizepräsidentin bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg zuständig.

 

„Als Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg ist es uns eine besondere Ehre der Jury beizuwohnen. 
Die Hochschulgesellschaft versteht sich als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und ist somit besonders interessiert an den Beiträgen im Rahmen des Start-up Cups.“

 

 

Co-Founder und Geschäftsführer Excubate

Portrait von Tammo Ganders

Beschreibung:

„Hallo, ich bin Tammo, Co-Founder und Geschäftsführer von Excubate, einer Innovations- und Digitalberatung aus Köln. Im Innovationsumfeld bin ich seit 2005 als Unternehmer, Dozent und Berater für die Top-500 Unternehmen im europäischen Raum tätig. Mein Unternehmen unterstützt größere Corporates dabei, Innovationen „like-a-startup“ zu entwickeln und die eigene Organisation agiler, schneller und damit zukunftsfähiger zu machen. Wir haben zahlreiche Startups gegründet und bei der Skalierung begleitet und arbeiten mit jungen Unternehmern an der Verwirklichung ihrer Geschäftsideen.“

 

 

Professor für Betriebswirtschaftslehre H-BRS

Portrait von Alexander Pohl

Beschreibung:

Alexander Pohl ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbes. marktorientierte Unternehmensführung und Innovationsmarketing an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Gründungsdirektor des Centrums für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand.

 

 

Gründer von Animal Tree, Alumni H-BRS

Portraitbild Achim Rehahn (rund)

Beschreibung:

Achim Rehahn hat selbst an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert und gründete bereits neben dem Studium sein erstes Unternehmen.
Nach dem Abschluss und ersten beruflichen Stationen in großen Konzernen, gründete er schließlich mit 8 seasons design GmbH sein erstes Vollzeit Start-Up.
Nach einigen harten Jahre am Rande des Existenzminimums mit wenig Aussicht auf Erfolg, wuchs das Start-up mit der richtigen Geschäftsidee schließlich erfolgreich und Achim konnte das Unternehmen 2017 zum Exit bringen und an einen internationalen Finanzinvestor verkaufen.
Achim startete direkt neue Projekte, u.a. nahm er einen Lehrauftrag an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg an und begann Vorträge bei Unternehmen und auf Kongressen zu halten. Anfang 2020 gründete er mit seinem engsten Team und einigen Studierenden das Unternehmen Animal Tree®. Mit diesem Unternehmen verändern sie gerade die Tierbestattungsbranche.

 

„Einfach machen! Es ist immer der richtige Zeitpunkt ein Unternehmen zu gründen!“

 

 

CMO, DIGITALHUB.DE

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Beschreibung:

Sophia Tran ist Partnerin und Prokuristin bei DIGITALHUB.DE und hilft im Rahmen ihrer Arbeit jungen Start-ups und Gründungsinteressierten bei der Realisierung ihrer Geschäftsideen.

Ihr Interesse und ihre Leidenschaft für Informatik und Technik brachte sie am Anfang ihrer Karriere zu einem Elektrotechnik-Studium an der RWTH Aachen und schließlich auch zu einem BWL-Masterstudium mit dem Schwerpunkt Marketing. Im Anschluss daran konnte sie auch verschiedene Erfahrungen in einer Unternehmensberatung sowie im Digital Marketing eines Luxuskonzerns sammeln und arbeite auch als Head of Business Development & Innovation bei einem Verlag. Durch ihre Weltoffenheit beteiligte sie sich an mehreren Projekten in den USA und in Frankreich und stand auch in unterschiedlichen Fernsehformaten wie Galileo (ProSieben) oder Abenteuer Leben (Kabel 1) vor der Kamera und präsentierte die neuesten Innovationen und Trends. Als Gründerin vom Online Magazin SMOKEY CATS möchte sie auf Themen wie Fashion, Lifestyle, Beauty, Tech, Business und Internet aufmerksam machen und versucht auch durch ihre Rolle als Tech-Influencerin und Business Angel digitale Innovationen voranzutreiben.

 

„Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg brilliert mit unzähligen kreativen und tollen studentischen Persönlichkeiten. Ich freue mich sehr auf die Live Pitches und bin gespannt darauf, was für Ideen hier in unserer Region angeboten und umgesetzt werden und damit unsere Zukunft bestimmen."

 

 

Bild einer Hand mit Glühbirne

 

Allgemeine Informationen zum Event:

Hast du eine Geschäftsidee, die du gerne in die Realität umsetzen möchtest? Oder hast du bereits dein eigenes Start-up gegründet? Wir möchten dich bei der Ideenverwirklichung unterstützen und veranstalten daher einen hochschulinternen Ideenwettbewerb.

Der Start-up-Cup wird von der H-BRS Start-up-Manufaktur ins Leben gerufen und hat das Ziel, die Gründungskultur an der Hochschule weiter zu fördern, indem neue, innovative Gründungsideen entdeckt werden und erfolgreiche Gründervorhaben prämiert werden.

 

Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Beschäftigte sowie Alumni der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit einer Gründungsidee, oder jene Hochschulangehörige, die bereits ein Start-up gegründet haben. Hierbei darf die Gründung jedoch maximal ein Jahr zurückliegen. Entscheidend ist das Datum der Gewerbeanmeldung. Die Teilnahme ist sowohl für Einzelpersonen als auch für Gründungsteams mit bis zu maximal vier Personen möglich. (Bei Gründungsteams muss mindestens eine Person zur Gruppe der Studierenden, Beschäftigten oder Alumni der H-BRS gehören. Im Falle eines Gewinns erfolgt die Preisvergabe nur an diese Person)

Vollständige Teilnahmebedingungen

 

 

Wir danken unseren Unterstützern: 

Logos der Unterstützer des Start-up Cups
Key Visual von SUPRA; Logo des Auftraggeber des SUPRA-Projektes: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, EXIST, Europäischer Sozialfonds, Europäische Union
Die Start-up-Manufaktur ist Teil des Start-up Programm Sankt Augustin Rheinbach (kurz: SUPRA), einem im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Projekt (Logos: Exist.de)