Studienverlauf - Master Social Protection

Curriculum MSc Social Protection
Curriculum Master Social Protection

Erstes Semester (September - Februar)

Das erste Semester verbringen die Studierenden in Deutschland, wo sie sich mit Kommiliton*innen und Professor*innen austauschen und die Möglichkeit haben, Organisationen der Sozialen Sicherung in Deutschland und den Nachbarländern zu besuchen. Jedes Modul besteht aus mehreren Teilmodulen und findet geblockt statt. Nach jedem Modul folgt die entsprechende Klausur, bevor es mit dem nächsten Modul weitergeht.

Modul 1: Vergleichende Analyse von Systemen Sozialer Sicherung (8 ECTS)
Modul 2: Grundlegende Fertigkeiten (7 ECTS)
Modul 3: Instrumente der Sozialen Sicherung (8 ECTS)
Modul 4: Quantitative Methoden der Sozialen Sicherung (7 ECTS)

Zweites Semester (März - August)

Das zweite Semester wird online absolviert und die Studierenden haben die Möglichkeit, in ihr jeweiliges Land zurückzukehren oder in Deutschland zu bleiben. Diese Lehrumgebung eröffnet den Studierenden eine völlig neue Lernerfahrung und bereitet optimal auf spätere berufliche Stationen vor. 

Modul 5: Finanzierung der Sozialen Sicherung (6 ECTS)
Modul 6: Gruppen im Fokus (Wahlfächer) (6 ECTS)
Modul 7: Management der Sozialen Sicherung (6 ECTS)
Modul 8: Reformen der Sozialen Sicherung (8 ECTS)
Modul 9: Forschungsmethoden (6 ECTS) 


Drittes Semester (September bis Februar)

Während des dritten Semesters haben die Studierenden die Möglichkeit, ein einschlägiges Praktikum von mindestens 3 Monaten Vollzeit oder 6 Monaten Teilzeit zu absolvieren. Studierende, die bereits mehr als 8 Monate Berufserfahrung nachweisen können, können sich die Berufserfahrung anerkennen lassen und direkt mit der Masterarbeit beginnen.

Viertes Semester (März bis August)

Das letzte Semester ist für die Masterarbeit vorgesehen.