Girls' Day 2017

Termin
Donnerstag, 27. April 2017 - 9:30 bis 12:30
Zum Kalender hinzufügen

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
von-Liebig-Straße 20, 53359 Campus Rheinbach
Grantham Alle 20, 53757 Campus Sankt Augustin

Für den 15. Girls' Day an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (zum 17. Mal bundesweit) werden insgesamt 196 Plätze in 18 Projekten an den Standorten Sankt Augustin und Rheinbach angeboten. Der Girls' Day ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Mädchen ab der 5. Klasse.

Anmeldung für alle Angebote: Girls' Day
Weitere Infos auf unserer Webpage

Banner Girls' Day 2016

Angebote in Rheinbach

Ablauf (gilt für alle Angebote)

9.30 bis 9.45 Uhr: Begrüßung und Gruppeneinteilung (Hörsaal 1)
9.45 bis 12.30 Uhr: Workshops / Projekte

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

"International studieren? Klar – aber wie? Welcher BWL-Studiengang passt zu mir?"

Wir stellen Euch unsere aktuellen BWL-Studiengänge vor. In einem „Interkulturellen Training“ löst Ihr gemeinsam im Team einzelne Fallstudien zu Themen, die Euch im Ausland begegnen können.

Klassen 9 bis 12
20 Plätze

Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften

1. "Sonnenlicht macht mobil! – Wir machen aus Sonnenlicht Strom und bauen uns unseren eigenen Flitzer!"

Grüner‘ Strom aus Windkraft und Photovoltaik sind modern. Wir bauen uns mit Solarzellen die eigene Stromversorgung für eine Laufbürste, die sich bei Sonneneinfall selbstständig auf den Weg macht und die Fensterbänke reinigt.

Klassen 7 bis 12
12 Plätze, Raum A 165

2. "Original oder Fälschung? Identifikation von Duftstoffen in Parfum mittels Gaschromatographie/Massenspektrometrie"

Ihr kauft im Urlaub günstig Euer Lieblings-Parfum und stellt fest, dass der Duft "irgendwie anders" als sonst riecht. Möglicherweise erzeugt das Auftragen sogar eine allergische Reaktion. Wie kann man nun feststellen, ob es sich bei dem vermeintlichen Schnäppchen um eine Fälschung handelt?

Hier kommt die mit der Massenspektrometrie gekoppelte Gaschromatographie ins Spiel. Im Projekt wird mittels dieser Analysetechnik eine Analyse/Identifikation der Inhaltsstoffe eines Parfums durchgeführt.

Klassen 9 bis 12
12 Plätze, Raum A 019

3. "Stammzellen – Woher? Wofür? Warum?"

Aufgrund der höheren Lebenserwartung in den letzten Jahrzehnten und neuen Risikosportarten besteht ein stetig wachsender Bedarf an Gewebe- und Organersatz. Künstlich erzeugte Gewebe aus Stammzellen und technischen Materialien zu konstruieren um Organe zu ersetzen oder zu reparieren, ist ein potentiell gangbarer Weg, in den große Hoffnungen gesetzt werden, um dem Bedarf in der Zukunft gerecht zu werden.

Ihr erfahrt, wie man Stammzellen aus menschlichem Fett isolieren kann. Ihr könnt die Stammzellen im Mikroskop betrachten und die erfolgreiche Differenzierung in Richtung Knochenzellen selbst mittels spezifischer Färbung nachweisen. Zudem könnt Ihr versuchen eine Gelelektrophorese, die man zum Nachweis spezifischer Marker nutzt, selbst zu beladen und nicht zuletzt könnt Ihr mit Doktoranden über Stammzellen diskutieren und mehr über deren Doktorarbeiten erfahren.

Klassen 9 bis 12
12 Plätze, Raum F 013

4. "Kreatives Design am Computer – von der eigenen Zeichnung zum Styropor-Modell"

Mit Hilfe eines Zeichenprogramms entwerft ihr einen Schriftzug oder einen Schattenriss ganz nach Euren Vorstellungen. Anschließend wird Eure Zeichnung an ein Styropor-Schneidegerät gesendet. Dieses schneidet automatisch genau das aus einem Stück Styropor, was Ihr entworfen habt. Das selbst entworfene Modell könnt Ihr mit nach Hause nehmen.

Klassen 7 bis 12
12 Plätze, Raum A 147

Links

Anmeldung für alle Angebote: Girls' Day
Weitere Infos auf unserer Webpage

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Angebote in Sankt Augustin

Ablauf (gilt für alle Angebote)

9.30 bis 9.45 Uhr: Begrüßung - Die Hochschule stellt sich vor (Hörsaal 8)
9.45 bis 10 Uhr: Gruppeneinteilung für die Projekte
10 bis 12.30 Uhr: Workshops / Projekte
 

Fachbereich Informatik

1. "LEGO Mindstorms Roboter"

Wir wollen den Teilnehmerinnen kurz erklären, wie ein Roboter die Welt wahrnimmt. Anschließend soll jede Gruppen einen Roboter mit LEGO Mindstorms bauen. Diesem gilt es dann beizubringen, einer Linie durch einen Hindernisparcours zu folgen.

Klassen 7 bis 9
8 Plätze, Raum

2. "Schnitzeljad mit WLAN"

Zuerst wollen wir kurz beschreiben, wie WLAN funktioniert. Anschließend bekommen die Mädchen ein Gerät, das die Signalstärke eines Senders über mehrere LEDs anzeigt. So ausgestattet, sollen sie sich nun in der Hochschule auf die Suche nach dem versteckten Sender machen.

Klassen 7 bis 9
8 Plätze, Raum C 060 + Hochschulstraße

3. "Bühne frei – Theaterspiel im Softwareentwurf "

Für die Entwicklung erfolgreicher Softwareprodukte ist es notwendig, dass diese den Bedürfnissen der Benutzer gerecht werden. Dies kann nur gelingen, wenn sich das Projektteam bei der Entwicklung von Software tiefgründig mit den späteren Benutzern auseinandersetzt. Dazu kann die aus Sicht der Benutzer gewünschte Arbeitsweise mit der Software im Rollenspiel, welches die Teilnehmerinnen aus dem Theater kennen, entworfen und erprobt werden.

Klassen 8 bis 10
12 Plätze, Raum A 133
 

Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus

1. Projektkombination 

Auf den Spuren der Verfahrenstechnik
In diesem Projekt lernen wir die Brennstoffzelle als Energiewandler der Zukunft kennen. Dazu bauen wir ein Modellauto, das diese Technologie nutzt.

Von der Bohne bis zum Kaffee
Rohkaffee hat einen langen Weg hinter sich, wenn er in Deutschland ankommt. Er schmeckt dann aber noch nicht. Erst durch das Rösten bekommt er den typischen Geschmack. Diesen Vorgang wollen wir uns gemeinsam anschauen. Wir beobachten die Veränderung der Bohne beim Röstvorgang und probieren unser Produkt.

Klassen 7 bis 10
10 Plätze, Raum B 157 + B 011

2. Projektkombination

Spinnen, Kakerlaken und Co.
Wie aus Pfeifenreinigern, Mini VibroMotor und LED`s tanzende Insekten mit glühenden Augen entstehen, zeigen wir in diesem Projekt. Die Tierchen dürfen mit nach Hause genommen werden.

Laser Show
Wir entwerfen eigene Formen und Figuren, die mittels Laser an die Wand projiziert werden. Außerdem werden verschiedene Objekte vermessen z.B. ein Wattebällchen.

Klassen 5 bis 8
10 Plätze, Raum B 055 + B 061

3. Projektkombination

Laser Show
Wir entwerfen eigene Formen und Figuren, die mittels Laser an die Wand projiziert werden. Außerdem werden verschiedene Objekte vermessen z.B. ein Wattebällchen.

Elektronik zum Anfassen
Das Projekt beinhaltet den Aufbau von einfachen elektronischen Schaltungen und den ersten Schritten in der Programmierung von Microcontrollern. Beispielsweise wird eine LED-Ampel aufgebaut, die durch einen Microcontroller gesteuert wird.

Klassen 7 bis 10
10 Plätze, Raum B 061 und B 021

4. Projektkombination

Elektronik zum Anfassen
Das Projekt beinhaltet den Aufbau von einfachen elektronischen Schaltungen und den ersten Schritten in der Programmierung von Microcontrollern. Beispielsweise wird eine LED-Ampel aufgebaut, die durch einen Microcontroller gesteuert wird.

Werkstoff mit Gedächtnis
Wie schön wäre es, wenn die neue Beule in Papas Auto raus wäre, bevor er nach Hause kommt. Das ist keine Vision. Wir schauen uns an, wie sich die Werkstoffe an ihre ursprüngliche Form erinnern und diese immer wieder einnehmen, wenn sie verformt wurden. Und das nur mit Hilfe von etwas Wärme. Als Beispiel dient uns eine kleine Büroklammer, mit der Ihr Eure Freunde verblüffen könnt.

Klassen 7 bis 10
10 Plätze, Raum B 021 und B 037

5. Projektkombination

Werkstoff mit Gedächtnis
Wie schön wäre es, wenn die neue Beule in Papas Auto raus wäre, bevor er nach Hause kommt. Das ist keine Vision. Wir schauen uns an, wie sich die Werkstoffe an ihre ursprüngliche Form erinnern und diese immer wieder einnehmen, wenn sie verformt wurden. Und das nur mit Hilfe von etwas Wärme. Als Beispiel dient uns eine kleine Büroklammer mit der Ihr Eure Freunde verblüffen könnt.

LED Jewelry
Wir gehen mit leuchtendem Beispiel voran und verknüpfen Elektronik mit Kreativität. Wir bauen uns LED Schmuck in verschiedenen Designs.

Klassen 5 bis 8
10 Plätze, Raum B 073 + B 055

6. "Was hat das Wetter mit grünem Strom zu tun?

In diesem Projekt wird theoretisch erläutert, wie das Wetter die Erzeugung von regenerativem Strom beeinflusst.
Außerdem beinhaltet das Projekt einen praktischen Teil, in dem die Teilnehmerinnen selber ein Modellhaus mit Solarzelle und Energiespeicher aufbauen und mitnehmen dürfen.

Klassen 5 bis 8
10 Plätze, Raum B 035

7. POV Display

Wir löten gemeinsam ein Persistence of Vision Display und programmieren verschiedene Texte dafür. Die Funktion eines solchen Displays basiert auf dem Prinzip, dass die Schrift durch die Trägheit des Auges entsteht, ähnlich eines Daumenkinos. Das Display wird aufgebaut mit LEDs und gesteuert durch einen kleinen Mikrocontroller.

Klassen 5 bis 10
8 Plätze, Raum B 034

8. Cinema 4D - Virtuelle Welten

In unserem Projekt entwerfen wir unsere eigenen 3-dimensionalen Szenen mit der Software Cinema 4D.
Am Ende kann man sich die fertigen Bilder oder Videos per Mail oder USB-Stick mit nach Hause nehmen!

Klassen 7 bis 10
10 Plätze, Raum B 105
 

zdi-Projekt

Der Ingenieurin ist nichts zu schwer…
Als Nachwuchs-Ingenieurinnen lernen wir zunächst einfache Maschinen und deren mechanische Grundprinzipien kennen. Danach bauen wir Maschinen in verschiedenen Modellen aus LEGO nach, wie z.B. eine Windmühle oder eine Kehrmaschine.

Klassen 5 bis 6
12 Plätze, Raum B 293
 

komm mach MINT-Projekt

Bionik - Air Surfing
Wir beschäftigen uns mit dem Gleitflug der Vögel und bauen nach diesem Prinzip ein Flugmodell. Der Flieger ist in der Lage auf einer Luftwelle zu fliegen, die Ihr mit einem Stück Pappe erzeugt. Damit Ihr es schafft euer Modell so lange Ihr wollt und wohin Ihr wollt fliegen zu lassen, bekommt Ihr nach dem erfolgreichen Bau Flugstunden.

Klassen 5 bis 8
10 Plätze, Raum B 120

Links

Anmeldung für alle Angebote: Girls' Day
Weitere Infos auf unserer Webpage