CitizenLab: Klimaschutz & Biodiversität

Termin
Donnerstag, 23. Mai 2019 - 17:30 bis 19:30
Zum Kalender hinzufügen

Campus Sankt Augustin, Raum H210

Das CitizenLab lädt Bürgerinnen und Bürger ein zum Workshop: Klimaschutz & Biodiversität - Welche Potentiale hat mein Garten?
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Bodenanalyse

Jeder Garten kann einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Erhöhung der Artenvielfalt leisten. Im Rahmen des Projekts Campus to World möchte die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gemeinsam mit interessierten Gartenbesitzern und Naturfreunden erarbeiten, wie diese Ziele erreicht werden können. Dafür lädt die H-BRS zu einem kostenlosen Workshop mit dem Titel „Klimaschutz und Biodiversität – Welches Potential hat mein Garten?“ am 23.05.2019 ab 17:30 Uhr in die Hochschule ein. Im Workshop entwickeln Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Wissenschaftlern der H-BRS Maßnahmen, die im eigenen Garten umgesetzt werden können. Gleichzeitig wird an gemeinsam durchgeführten Experimenten die Ressource Boden in den Fokus gestellt. So können die Teilnehmenden selbst ermitteln, was besonders gut im eigenen Garten wächst. Für die Experimente können gerne Bodenproben aus dem eigenen Garten mitgebracht werden. Eine Anleitung zur Bodenprobenahme finden Sie hier.

Um Anmeldung wird gebeten: Zur Anmeldung

 

 

Citizen Lab

Im Rahmen des Projekts Campus to World beschäftigt sich das Teilvorhaben Citizen Lab mit vielseitigen Fragestellungen im Bereich Umwelt-analytik und -bewertung. Die Zivilgesellschaft und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erarbeiten gemeinsam Forschungsfragen. Das Ziel ist es, Lösungen für einen nachhaltigeren Umgang mit unseren Umweltressourcen, insbesondere dem Boden zu entwickeln, die nahe an den Bedürfnissen der Bevölkerung dran sind.

Warum Boden?

Der Boden ist eine natürliche Ressource, die meist von uns entweder ignoriert oder als selbstverständlich angesehen wird. Trotzdem ist er für die Umwelt essentiell und besitzt einen unschätzbaren Wert für die Gesellschaft. Der Boden ist neben den Ozeanen der zweitgrößte Kohlenstoffspeicher. Allerdings ist bereits in den letzten Jahrzehnten seine Fähigkeit zur Kohlenstoffspeicherung durch Landnutzungwandel und nicht nachhaltiger Landnutzung gesunken. Gleichzeitig bewirkt der Klimawandel zusätzliche Prozesse der Bodendegradierung. Der Zusammenhang zwischen Boden und Klimawandel ist sehr komplex.

Ökosystemleistungen des Bodens

Ökosystemleistungen sind Leistungen, die von der Natur zur Verfügung gestellt werden und somit auch eine ökonomische Grundlage für eine Vielzahl von Prozessen darstellt.

Die Funktionen des Bodens sind u.a.:

  • Regulierung
  • Produktion
  • Lebensraum

Konsequenzen des Klimawandels für den Boden

  • Stärkere Austrocknung des Bodens
  • Humusabbau und dadurch verstärkte CO2-Freisetzung aus dem Boden
  • Verstärkte Wasser–und Winderosion
  • Abtauen der Permafrostböden
  • Verändertes Angebot von Bodennährstoffen für Organismen