Wie findet Ableismus in unserer Gesellschaft statt?

Termin
Montag, 4. Oktober 2021 - 18:00 bis 19:00
Zum Kalender hinzufügen

online

Mit Stock an ihrer Seite– so kann man die sechste Ausgabe des VETO Magazins mit Luisa L’Audace auf dem Cover bestellen. Aber: Nicht deine Inspiration – diese Worte hat Luisa L’Audace in ihrem Instagramprofil stehen und er steht stellvertretend für vieles aus ihrer Arbeit.
Luisa L’Audace und Alina Buschmann
Luisa L’Audace und Alina Buschmann. Quelle: Luisa L’Audace und Alina Buschmann

Luisa L‘Audace ist Aktivistin für Inklusion – auf Instagram werden ihre Texte über Ableismus und Behindertenfeindlichkeit, Inklusion und Barrierefreiheit so oft geteilt, dass Luisa dort mittlerweile zu einem Publikum von über 15.000 Menschen spricht (Stand Juli, 2021). Dabei greift sie vielfältige Themen auf, wie zum Beispiel den Begriff „Behindertenbonus“ und was an diesem so falsch ist – und warum Luisa und andere behinderte Menschen nicht unter ihrer Behinderung „leiden“.

Alina Buschmann ist Diplomschauspielerin und berät neben allgemeinen Vorträgen zum Thema Inklusion auch Film-, Serien- und Theaterproduktionen zum Thema Behinderung unter dem Stichwort „dramapproved“. In ihrem Podcast NODRAMA lässt sie ihren Gedanken zum Leben als behinderte Frau freien Lauf. Sie ist vor allem spezialisiert auf Medien, diskriminierungsfreie Sprache und die Rechte von Patient*innen. Ihr Leitspruch lautet: „Wir leben in einem System, ohne eine passende Schublade für mich, deswegen habe ich mir eine eigene Schublade gebaut, bis wir keine Schubladen mehr brauchen."

Zielgruppe: öffentlich
Ansprechperson: Katrin Maag katrin.maag@h-brs.de
Veranstalter: Initiative Respekt!
Veranstaltungssprache: Deutsch
Anmeldung: Keine Anmeldung erforderlich

Diese Veranstaltung findet in jedem Fall online statt.

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche der Initiative „Respekt! Zeit für Vielfalt, Zeit für Nachhaltigkeit“.