Betriebswirtschaftliches Seminar

BPO 2008

Das Betriebswirtschaftliche Seminar begleitet die Bachelorarbeit, um diese theoretisch und methodisch zu fundieren. Es dient der Vertiefung und der Anwendung wissenschaftlichen Denkens und wissenschaftlicher Arbeitsmethodik auf Basis eines individuell vergebenen Themas. Das Seminar wird von der Erstprüferin bzw. vom Erstprüfer der Bachelorarbeit in individueller Betreuung der Kandidatin bzw. der Kandidaten der Bachelorarbeit durchgeführt.

Zur Prüfung im betriebswirtschaftlichen Seminar wird zugelassen,

  • wer sämtliche Prüfungsleistungen mit Ausnahme eines Schwerpunktfaches und der Ergänzungsfächer bestanden hat.

In begründeten Ausnahmefällen, insbesondere im Rahmen von Abkommen mit ausländischen Hochschulen, kann ein Studiensemester oder ein Praxissemester im Ausland auch nach Abschluss der Bachelorarbeit absolviert werden.

Gegenstand des Betriebswirtschaftlichen Seminars sind anspruchsvolle betriebswirtschaftliche, aber auch die Betriebswirtschaft ergänzende sowie fachübergreifende Themen. Im Rahmen des Betriebswirtschaftlichen Seminars wird ein Exposé über das im Zulassungsantrag durch die Erstprüferin bzw. den Erstprüfer angegebene Thema erstellt.

Zulassungsantrag zum Betriebswirtschaftlichen Seminar:

Der Zulassungsantrag wird gleichzeitig mit dem Antrag auf Zulassung zur Bachelorarbeit gestellt. Die Zulassung zum Betriebswirtschaftlichen Seminar und zur Bachelorarbeit wird mit nur einem Formular beantragt. Die Antragstellung läuft wie folgt ab:

  • Die bzw. der Studierende füllt den Antrag aus und trägt einen Vorschlag für den Themenbereich des Betriebswirtschaftlichen Seminars ein.
  • Die bzw. der Studierende trägt die Namen der Erstprüferin bzw. des Erstprüfers sowie der Zweitprüferin bzw. des Zweitprüfers ein.
  • Das Prüfungsamt prüft die Zulassungsvoraussetzungen.
  • Die Erstprüferin bzw. der Erstprüfer trägt das genaue Thema für das Exposé zum Betriebswirtschaftlichen Seminar ein.
  • Das Thema muss durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschuss genehmigt werden.
  • Die bzw. der Studierende holt den Originalantrag mit dem genehmigten Thema zum Beginn der Bearbeitungszeit im Fachbereichssekretariat ab.

Die maximale Bearbeitungszeit für das Exposé beträgt 2 Wochen. Die Gesamtbearbeitungsdauer für das Exposé und die Bachelorarbeit beträgt 12 Wochen bzw. maximal 15 Wochen im Falle eines empirischen bzw. experimentellen Themas für die Bachelorarbeit. Das Exposé (2 gedruckte Exemplare und in digitaler Form (z.B. auf CD-Rom in allgemein lesbaren Datenformaten wie txt, doc, rtf oder pdf ohne Zugriffsschutz)) ist gemeinsam mit der Bachelorarbeit fristgemäß im Fachbereichssekretariat abzugeben. Der Zeitpunkt der Abgabe ist aktenkundig zu machen. Das Abgabedatum richtet sich nach dem Zeitpunkt der Ausgabe und der Länge der Bearbeitungszeit. Fällt das Abgabedatum auf einen Samstag, Sonn- oder Feiertag, so kann das Exposé gemeinsam mit der Bachelorarbeit am darauf folgenden Werktag im Fachbereichssekretariat zu Händen des bzw. der Prüfungsausschussvorsitzenden eingereicht werden. Bei Zustellung der Arbeit durch die Post ist der Zeitpunkt der Einlieferung bei der Post maßgebend. Die Studierenden bekommen einen Einlieferungsbeleg von der Post ausgehändigt. Dieser muss beim Prüfungsamt eingereicht werden.

Bei der Abgabe von Bachelorarbeit und Exposé muss von der Kandidatin bzw. dem Kandidaten schriftlich versichert werden, dass sie oder er die Arbeit selbständig angefertigt und keine anderen als die angegebenen und bei Zitaten kenntlich gemachten Quellen und Hilfsmittel benutzt hat. Darüber hinaus muss sie oder er versichern, dass keine sachliche Übereinstimmung mit der im Rahmen eines vorausgegangenen Studiums angefertigten Bachelor- oder Abschlussarbeit besteht.

Der Leistungsnachweis für das betriebswirtschaftliche Seminar basiert auf zwei Elementen:

  • Schriftliches Exposé im Umfang von etwa 10 Seiten zum Thema der Bachelorarbeit (Erläuterung des Themas, Einordnung des Themas in die wissenschaftliche Disziplin und Entwurf einer Gliederung). Dieses Leistungselement ist spätestens mit Abgabe der Bachelorarbeit zu erbringen. Wird das Exposé nicht rechtzeitig erbracht, gilt auch die Bachelorarbeit als nicht fristgemäß abgegeben.
  • Mündliche Erläuterung der Theoriebasis und der wissenschaftlichen Methodik der Bachelorarbeit. Dieses Leistungselement ist in Verbindung mit dem Kolloquium zur Abschlussarbeit zu erbringen. Zu diesem Zeitpunkt wird die Leistung des Betriebswirtschaftlichen Seminars auch benotet.

Wird die Bachelorarbeit mit "nicht ausreichend" bewertet, so muss auch das Betriebswirtschaftliche Seminar wiederholt werden und umgekehrt, da sie akzessorisch verknüpft sind.