Praxis der Wirtschaftspolitik - ein Volkswirtschaftliches Planspiel

Didaktik und Lehre
"Planspiele sind gut geeignet, das Verständnis für komplexe wirtschaftswissenschaftliche Daten und Entscheidungen im Lichte der aktuellen Wirtschaftspolitik zu schärfen."
Prof. Dr. Natrop
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Seit mehreren Semestern wird an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zur Vertiefung und Ergänzung der volkswirtschaftlichen Veranstaltungen ein Planspiel als Analyse- und Prognoseinstrument im Lehrgebiet „Praxis der Wirtschaftspolitik“ eingesetzt. Gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und wirtschaftspolitische Handlungsfelder werden mittels eines Modells praxisorientiert dargestellt und die Wirkungsweise wirtschaftspolitischer Instrumente anwendungsbezogen konkretisiert.

Das Planspiel bietet den Studierenden die Möglichkeit, das in den Veranstaltungen zuvor vermittelte ökonomische Wissen zu reflektieren und zu vertiefen sowie gruppendynamisch zu verarbeiten. Es hat sich gezeigt, dass das Planspiel gut geeignet ist, das Verständnis für komplexe wirtschaftspolitische Daten und Entscheidungen im Lichte der aktuellen Wirtschaftspolitik zu schärfen. Darüber hinaus trägt das Planspiel dazu bei, die Praxisrelevanz volkswirtschaftlicher Fragestellungen und Aspekte im betriebswirtschaftlichen Alltag zu erkennen und zu einem unverzichtbaren Element eines umfassenden Managementwissens auszubauen.