3. Auflage Lehrbuch "Internet-Ökonomie"

Donnerstag, 21. April 2016
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die dritte Auflage des Lehrbuches "Internet-Ökonomie" von Herrn Prof. Dr. Dirk Schreiber und Prof. Dr. Reiner Clement ist im Springer Gabler Verlag erschienen.

Unternehmen wie Apple, Amazon, Facebook und Google gehören heute zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Ihr Erfolg basiert auf dem Ergreifen von Chancen, die die digitale Welt und das Internet bieten. Traditionelle Geschäftsmodelle werden dadurch verändert und über Jahrzehnte gewachsene Marktstrukturen teilweise in Frage gestellt.

Die dritte Auflage ist in Form eines modularen Ansatzes grundlegend neu gestaltet. Die zwölf Kapitel fügen sich mit Vor- und Nachbereitung gut in die Struktur eines Semesters ein. Maßstab ist eine Lehreinheit mit 2 Stunden pro Woche.

Rund 200 Abbildungen, 50 Tabellen, 35 Fallbeispiele und 100 Übungsaufgaben erleichtern das Verständnis. Die Module sind durch einen Lernpfad verknüpft. Sie haben durchgehend den gleichen Aufbau.

Das Buch erläutert in Teil A die Grundlagen, die beim Angebot, der Intermediation und der Nachfrage auf elektronischen Märkten zu beachten sind. Teil B stellt dar, welche Marktmodelle sich in der digitalen und vernetzten Welt herausbilden. Dazu zählen Gewinnermärkte, kritische Masse - Märkte, zwei- und mehrseitige Märkte, kooperative Märkte und Peer-to-Peer Märkte.

Die Vielzahl von Fallbeispielen und Übungsaufgaben bieten einen hohen Anwendungsbezug. Die Lösungshinweise zu den  Übungsaufgaben sowie die Abbildungen sind als Download unter der Springer Webseite verfügbar.

Der Inhalt

  1. Grundlagen von Angebot, Intermediation und Nachfrage auf elektronischen Märkten
  2. Marktmodelle der digitalen Welt