CSR & NGO Management Studierende auf Lobby Exkursion

Donnerstag, 4. August 2016
In der ersten Juliwoche ging es für die Studierenden des MBA in CSR & NGO Management auf Exkursion nach Berlin zu dem Thema „Lobby and Advocacy of NGOs in the Capital – Protagonist, Instruments and Methods“. Dabei konnten die Studierenden einen umfassenden Einblick in das Arbeitsfeld der Lobbyarbeit verschiedener Organisationen bekommen.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Frau Prof. Dr. Warning, im MBA Programm zuständig für das Seminar„NGO Business Strategy and Organisation“ und bei Brot für die Welt Leiterin des Vostandsbereiches „Internationale Programme und Inlandsförderung“, hat das einwöchige Programm zusammengestellt. Im Laufe der Woche besuchten die Studierenden Nichtregierungsorganisationen (NGOs) wie Brot für die Welt, die Diakonie Deutschland, den BUND und den Dachverband für NGOs VENRO;  sowie staatliche Akteure im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit wie die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Neben NGO-Vetreter_innen, die für Lobbying oder Advocacy (L&A) zuständig sind, hatten die Studierenden auch die Gelegenheit mit Adressaten von Lobbyarbeit zu sprechen. So traf die Gruppe Thilo Hoppe (ehem. MdB für Bündnis 90/Die Grünen), Arnold Vatz (MdB CDU) sowie Luise Amtsberg (MdB Bündnis 90/Die Grünen).

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Im Mittelpunkt der Treffen standen Fragen nach Notwendigkeiten für und gegen Lobbying und Advocacy von NGOs, Instrumenten von L&A sowie deren Zielen und Erfolgsfaktoren.  Die Gespräche waren allesamt von einer sehr offenen und ehrlichen Atmosphäre geprägt, bei denen die Gesprächspartner_innen auch ganz persönliche Erfahrungen mit den Studierenden teilten. Dies ermöglichte tiefe Einblicke in die Dynamiken des politischen Betriebes über die rein technischen Abläufe hinaus. 

Die Studierendengruppe aus 11 verschiedenen Ländern von 5 Kontinenten, ließ sich natürlich auch nicht die touristischen Sehenswürdigkeiten von Berlin entgehen.  Von einem Besuch im Bundestag, über eine Spreetour bis hin zu einem Stadtrundgang zur politischen Entwicklung von Berlin und Deutschland im 20. Jahrhundert. Selbstverständlich durfte auch das EM Spiel Deutschland - Frankreich nicht fehlen, das gemeinsam in einem Biergarten neben dem Bundeskanzleramt geschaut wurde.

Besonderer Dank gilt Frau Prof. Dr. Warning und ihrem Berliner Team für die tolle Organisation und das abwechslungsreiche Programm. Diese Exkursion war ein voller Erfolg und krönender Abschluss einer tollen Studienerfahrung an der HBRS und soll zur Tradition im MBA Studiengang ausgebaut werden.