CSR-Regionalstudie 2017

Mittwoch, 15. März 2017
Engagement fürs Gemeinwohl, Verantwortung für Mitarbeiter und nachhaltiges Wirtschaften. Wie sehen Firmenchefs der Region das?

Die Bekanntheit von Corporate Social Responsibility (CSR), die Meinung dazu und ein diesbezügliches Engagement von Unternehmen soll eine Online-Umfrage ermitteln. Master-Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg befragen Unternehmer und Manager der Region.  

In Kooperation zwischen Fachbereichen wird die “CSR-Regionalstudie 2017“ von Prof. Dr. Uwe Braehmer geleitet, der Projektmanagement und Empirische Methoden im FB 03 Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus lehrt.

Online befragt werden circa 1.200 zufällig ausgewählte Führungskräfte der rund 12.000 Unternehmen aus der Region, die als IHK-Mitglieder im Handelsregister eingetragen sind. Die Ergebnisse der Studie werden voraussichtlich im Herbst 2017 veröffentlicht.

Der „Auftraggeber“ der Studie, das gemeinsame CSR-Kompetenzzentrum Rheinland von IHK Bonn/Rhein-Sieg und Hochschule Bonn-Rhein-Sieg will vor allem mittelständische Unternehmen unterstützen. Prof. Dr. Maike Rieve-Nagel und Lisa Schrade vom FB 01 Wirtschaftswissenschaften sind seitens der Hochschule verantwortlich.

Ansprechpartner:                        

 

 

für CSR:

Prof. Dr. Maike Rieve-Nagel                 02241  865 434                                                   maike.rieve-nagel@h-brs.de

FB01 Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

 

zur Studie:

Prof. Dr. Uwe Braehmer,

FB03 Hochschule Bonn-Rhein-Sieg       02241  865 356                         uwe.braehmer@h-brs.de

 

für IHK und Presse:

Michael Pieck, IHK Bonn/Rhein-Sieg     0228  2284 130                         pieck@bonn.ihk.de

 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg