Adressaten und Zugangsvoraussetzungen

Adressaten

  • Beschäftigte aus Personal- und Personalentwicklungsabteilungen

  • Fach- und Führungskräfte im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) bzw. betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

  • qualifizierte Berufstätige im Sozial- und Gesundheitswesen, z.B. Beschäftigte aus Pflege- und Therapieberufen oder Reha-Management

  • Beschäftigte von Präventionsdienstleistern, Sozialversicherungsträgern und Unternehmensberatungen sowie freiberufliche Beraterinnen und Berater

 

Zugangsvoraussetzung für die Aufnahme des weiterbildenden Studiums ist

  • ein erster Studienabschluss an einer Hochschule im Geltungsbereich des Grundgesetzes/ein gleichwertiger Abschluss an einer ausländischen Hochschule oder
  • eine berufliche Eignung, d.h. eine Berufsausbildung und eine danach erfolgte mehr als dreijährige  berufliche Tätigkeit im erlernten Ausbildungsberuf oder in einem der Ausbildung fachlich entsprechenden Beruf.