Betreuungskosten

Kontakt
Öffnungszeiten: 
Montags bis Freitags
nach Vereinbarung
E-Mail: 
personalundrecht [at] h-brs.de

Erstattung von Betreuungskosten

Gemäß den „Regelungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ erstattet die Hochschule den Beschäftigten pro Kind (im Alter bis einschließlich 16 Jahre) für die Ferienbetreuung 50 Euro/Woche (max. 250 Euro/Jahr). Die Erstattung ist an folgende Voraussetzungen geknüpft:

  • Das Kind der/des Beschäftigten nimmt an einer kostenpflichtigen, kindgerechten Ferienbetreuung einer anerkannten Organisation teil. (schriftlicher Nachweis erforderlich, sofern möglich (z.B. Quittung einer Pferdefreizeit reicht aus)).
  • Die/der Beschäftigte kommt in der Zeit, in der das Kind an einer Ferienbetreuung teilnimmt, seiner Arbeitsverpflichtung/Lehrverpflichtung in der Hochschule nach.

Für die Betreuung eines erkrankten Kindes (im Alter bis einschließlich 16 Jahre) erstattet die Hochschule für max. 3 aufeinander folgende Tage (max. 5Tage/ Jahr) gegen Nachweis die anfallenden Betreuungskosten von max. 5€ / Stunde/ Betreuungsperson. Die Erstattung ist an folgende Vorraussetzungen geknüpft:

  • Das erkrankte Kind der/des Beschäftigten wird wegen eines drigenden dienstlichen Termins von einer Person, die nicht zur Familie des Beschäftigten gehört, betreut und versorgt.
  • Das Kind (ist nicht erkrankt) wird aber wegen eines dringenden dienstlichen Termins außerhalb der individuellen Regelarbeitszeit von einer Person, die nicht zur Familie des Beschäftigten gehört, betreut und versorgt.
  • Die/der Beschäftigte kommt in der Zeit, in der das Kind betreut wird, seiner Arbeitsverpflichtung/Lehrverpflichtung in der Hochschule nach. Die Erstattung erfolgt für die Dauer des dienstlichen Termins.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsstelle.

Bitte verwenden Sie folgendes Formular und senden es an Personal und Recht, Team Weitere Beschäftigte.