Die H-BRS im Porträt

Die Hochschule Bonn-Rhein Sieg, gegründet am 1. Januar 1995, ist eine dynamische und forschungsstarke Hochschule. Mitten im lebenswerten Rheinland gelegen, bietet sie etwa 8.000 Studierenden ideale Möglichkeiten zum Lernen und Forschen, betreut von rund 1.000 Beschäftigten, davon über 150 Professorinnen und Professoren.
Werbeplakat für die 20-Jahr-Feier mit Studentin in Chemielabor
Werbeplakat der Hochschule im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums (2015)

Die Hochschule erstreckt sich über die drei Standorte Hennef, Rheinbach und Sankt Augustin. In Bonn betreibt sie gemeinsam mit der Universität und der RWTH Aachen das Bonn-Aachen International Center for Information Technology. In ihrem Hochschulentwicklungsplan beschreibt sie die strategischen Ziele, die sie erreichen möchte, und nennt konkrete Maßnahmen zur Zielerreichung. Leitendes Motiv ist dabei die Nachhaltigkeit.

Tag des Offenen Projekts Januar 2016
Studentinnen vom Fachbereich EMT am Tag des offenen Projekts (2016)

Das Studium an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erwartet die Studierenden ein praxisorientiertes Studium auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse in derzeit 27 teils englischsprachigen Studiengängen (14 Bachelor- und 13 Masterprogramme).

Dabei verfügen Professorinnen und Professoren über Erfahrungen aus Wissenschaft und Wirtschaft. Eine hervorragende technische Infrastruktur und gut ausgestattete Labore sind bei uns ebenso selbstverständlich wie zahlreiche PC-Pools, hochschulweites W-Lan, eine modern ausgestattete Hochschul- und Kreisbibliothek und ein aktives Campusleben. Im hochschuleigenen Graduierteninstitut bündelt die H-BRS ihre zahlreichen kooperativen Promotionen, aktuell sind über 60 Doktorandinnen und Doktoranden an der H-BRS zur Promotion eingeschrieben.

Eröffnung der Fachhochschule Rhein-Sieg 1995 Hubert Severin am Rednerpult
Gründungsrektor Hubert Severin bei der Eröffnung der "Fachhochschule Rhein-Sieg" (1995)

Geschichte

Einmalig in Deutschland entsteht die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg aus einer gemeinsamen Initiative von Bundestag und Bundesregierung, Landtag und Landesregierung sowie der Region als Bestandteil der 1994 getroffenen Vereinbarungen zum Bonn-Berlin-Ausgleich. Offizieller Gründungstag ist der 1. Januar 1995.

Der besondere Auftrag der H-BRS: Neue akademische Lehr- und Forschungskapazitäten schaffen und durch Praxisprojekte und Kooperationen mit der Wirtschaft einen Beitrag zur strukturellen Weiterentwicklung des Wirtschaftsraumes leisten. Im Sommer 1999 erhalten die ersten 26 Absolventen ihr Diplom. Schon im Jahr 2002 durchbricht sie ihr ursprüngliches Ziel von 2.500 Studierenden und muss erweitert werden. Die heutige H-BRS ist inzwischen aus der Sonderförderung des Bundes entlassen und schafft exzellente Lehr-, Lern- und Forschungsbedingungen weitgehend autonom. Mehr>>

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Kooperation in Istanbul: International Media Studies (2015)

Von der Hochschule in die Welt

Mit Blick auf die sich wandelnden Anforderungen des Arbeitsmarktes fördert die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg intensiv Studienaufenthalte im Ausland. Schon für Studierende im Grundstudium sind die Summer Schools attraktiv, die auch von der Fördergesellschaft der Hochschule unterstützt werden.

Das Erlernen mindestens einer Fremdsprache ist obligatorisch. Das hochschuleigene Sprachenzentrum bietet eine Bandbreite von etwa 15 Sprachen an. Schwerpunkt ist dabei die Fachsprache. Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg kooperiert mit rund 60 ausländischen Hochschulen in etwa 30 Ländern. Im Jahr 2014 waren rund 16 Prozent ausländische Studierende an der Hochschule eingeschrieben. International>>

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Internationale Alumni-Tagung der H-BRS (2015)

Kluge Köpfe für die Wirtschaft

Unser Ziel ist, hochqualifiziertes Fach- und Führungspersonal für den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt auszubilden. Darüberhinaus bringen wir unseren Studierenden schon frühzeitig die Alternative einer Unternehmensgründung nahe und unterstützen sie dabei durch vielfältige Informations- und Infrastrukturangebote.

Im Alumni-Club vernetzen sich Ehemalige mit Studierenden und der Hochschule in einem ständig wachsenden Netzwerk, um gemeinsam die Zukunft aktiv zu gestalten.

help_spielplatz_sankt_augustin_2014_foto_y._weber.jpg
Spielplatz am Campus Sankt Augustin (2014)

Familiengerechte Hochschule

Durch familiengerechte Angebote für Studierende und Beschäftigte fördern wir die Vereinbarkeit von Studium, Wissenschaft und Familie in besonderem Maße. Bei uns arbeiten überdurchschnittlich viele Professorinnen und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen, und mit vielfältigen Maßnahmen machen wir das Studium technischer Fächer für Schülerinnen attraktiver. Familiengerechte Hochschule>>

Professor Asteroth und Studierende bei der Arbeit im Labor
Bestnoten für die Informatiker an der H-BRS im CHE-Ranking (2015)

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg - Einfach ausgezeichnet!

Eine ganze Reihe guter Bewertungen und anerkennender Auszeichnungen, vor allem aber die Rückmeldung zufriedener Studenten und Alumni, zeigen, dass die Hochschule auf vielen Gebieten bereits Spitze ist.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Die 72 MegaPixel Displaywand "Hornet" des Instituts für Visual Computing (2014)

Ausstattung

Die H-BRS verfügt über eine hervorragende technische Infrastruktur, gut ausgestattete Labore sowie PC-Pools mit Netzzugang.

In unseren Hochschul- und Kreisbibliotheken in Sankt Augustin, Rheinbach und Hennef können Sie modernste Medien ausleihen, auch als Gastnutzer. Im hochschuleigenen Sprachenzentrum stehen allgemeine und fachsprachliche Kurse auf dem Programm. An beiden Standorten finden in Sprachlaboren CALL-(Computer Assisted Language Learning) Veranstaltungen statt.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Schnittraum des TV-Studios in Sankt Augustin (2016)

Labore und Studios

Die Gebäude der Hochschule in Sankt Augustin und Rheinbach sind Neubauten, die in den Jahren 1997 bis 1999 errichtet wurden. Sie werden seit 1999 erweitert und ausgestaltet, dementsprechend sind die Labore und Studios sehr modern und zudem auch technisch exklusiv ausgestattet. Die Studierenden der Hochschule lernen praxisnah in einer technischen Umgebung, die dem aktuellen Standard entspricht.

PC-Pools

Studierende der Hochschule bekommen über die Hochschule eine eigene E-Mail-Adresse, können ihre Prüfungsergebnisse über das Netz abrufen und haben jederzeit Zugang zu den PC-Pools und Projekträumen, in denen auch über die regulären Öffnungszeiten hinaus gearbeitet werden kann.

E-Mail-Accounts für Studierende
Studierendeninformationssystem (SIS)