Kommunale Innovationspartnerschaften

Ländliche Regionen leiden aufgrund der Urbanisierung unter einem enormen Attraktivitätsverlust für Unternehmen und Bürger. Verschiedene Studien zeigen jedoch, dass Gemeinden, die eng mit regionalen Hochschulen kooperieren, langfristig prosperieren.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Illustration Kommunalpartnerschaften. Bild: H-BRS
Arbeitssituation mehrere Personen im Büro, die sich gemeinsam eine Sache anschauen, man sieht nur Hände
Kollegiale Zusammenarbiet. Bild: Yuganov/adobe stock

Ganzheitliches Konzept für nachhaltiges Miteinander

Das Projekt "Kommunale Innovationspartnerschaften" (kurz KIP) ist ein Teilvorhaben des Projektes "Campus to World". Das Ziel ist die Erarbeitung eines allgemeinen "KIP-Toolkits" zur nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume in Zusammenarbeit mit der Hochschule. Dieses soll gemeinsame Formate, Maßnahmen und Prozesse beinhalten, die eine verstärkte Verzahnung der Hochschule mit der Gemeinde und den Zielgruppen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft hervorbringen.

Vor diesem Hintergrund wurde bereits im Jahr 2016 eine strategische Partnerschaft zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Pilotkommune Neunkirchen-Seelscheid besiegelt. Im Rahmen von "Campus to World" wird seit 2018 ein ganzheitliches Konzept realisiert. Es begleitet den Prozess von der Erhebung der aktuellen Situation durch eine Bürger- und Unternehmensbefragung über die Strategieentwicklung bis zu der operativen Erarbeitung und Umsetzung gemeinsamer Projekte. Die Strategien und Maßnahmen werden zusammen mit den lokalen Akteuren der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid entwickelt. Erste konkrete Maßnahmen sind die Einrichtung eines Projektbüros als Anlaufstelle im Rathaus der Gemeinde sowie die Innovationsfrühstücke für Unternehmen.

Das Projekt ist am Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM) der H-BRS "angedockt".

Unsere Vision ist das Erfüllen der "Third Mission" der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Im Fokus steht dabei eine ganzheitlich nachhaltige Entwicklung ländlicher Regionen aus der Zusammenarbeit von Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und ländlichen Gemeinden.

Unsere Mission ist die Erarbeitung eines allgemeinen "KIP-Toolkits" zur nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume in Zusammenarbeit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid. Dieses soll gemeinsame Formate, Maßnahmen und Prozesse beinhalten, die eine verstärkte Verzahnung der Hochschule mit der Gemeinde und den expliziten Zielgruppen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft hervorbringen.

Pflanzung einer Blumenwiese im Rahmen des KIP Projektes in Neunkirchen-Seelscheid
Pflanzaktion einer Bienenwiese in Neunkirchen-Seelscheid. Foto: H-BRS